SCOOTER – Dortmund, Westfalenhalle (06.12.2018)

Fotos: SCOOTER
Scooter, ©Marcus Nathofer
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Im Februar dieses Jahres verkauften Scooter die Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle restlos aus – so voll war es beim zweiten NRW-Termin der 25 Years – Wild And Wicked-Tour nicht. Circa 6.000 Besucher kamen nach Dortmund und nutzten den großzügigen Platz im Innenraum zum kompletten Ausflippen. Wobei HP Baxxter, Michael Simon und der neue dritte Mann Etnik Zarari ihre Fans lange warten ließen. Erst gegen halb 10 und nach einem 45-minütigen Einheizer-Set von DJ Jerome mit Hardstyle-Tunes und zweifelhaften Remixen älterer Pop- und Dance-Klassiker kamen Scooter auf die Bühne – wie immer mit einem ohrenbetäubenden Knall.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Es folgte erwartungsgemäß ein Best-of-Set, wobei natürlich bei weitem nicht alle Klassiker aus einem Vierteljahrhundert Bandgeschichte Platz in der Setlist fanden. Unkaputtbare Legenden-Songs wie der Opener One (Always Hardcore), How Much Is The Fish?, Weekend! oder Fire (mit HP Baxxter an der Gitarre, von der man immer noch nicht so recht weiß, ob er sie wirklich live spielt) waren natürlich dabei und führten zu lautstarken “Döpdöpdöp”-Chören. Doch auch neuere Knaller wie Mary Got No Lamb, Oi! oder Bora!Bora!Bora! zogen Jubelstürme nach sich. So sehr, dass HP das Weekend! spontan auf den Donnerstagabend ausweitete …

Die gewohnt aufwendige und liebevoll gestaltete Scooter-Show mit Tänzern, Tänzerinnen, beeindruckenden Laserspielereien, Screens, Fahnen, überdimensionalem Mittelfinger und Videoprojektionen geht dabei naturgemäß immer etwas unter. Doch nach knapp 110 Minuten und einem etwas gewöhnungsbedürftigen Hardstyle-Remix von Move Your Ass durch die diesmal ebenfalls auf der Bühne anwesenden Noisecontrollers zum Abschluss müssen auch absolute Kirmestechno-Hasser eingestehen, dass eine Scooter-Show härter rockt als die Konzerte mancher Rockband. Einfach mal das Hirn abschalten, die Sorgen vergessen und sich von dem Beat-Inferno und der stimmungsvollen Atmosphäre treiben lassen. In diesem Sinne: Auf die nächsten 25 Jahre!

Setlist SCOOTER @ Dortmund, Westfalenhalle (06.12.2018)

01. One (Always Hardcore)
02. Bora! Bora! Bora!
03. Oi!
04. My Gabber
05. Mary Got No Lamb
06. Nessaja
07. Stuck On Replay/Bit A Bad Boy
08. Bigroom Blitz
09. Universal Nation/Scarborough Reloaded
10. Weekend!
11. Jigga Jigga!
12. How Much Is The Fish?
13. Can’t Stop The Hardcore
14. Frequent Traveller/We Are The Greatest
15. Fire
16. Posse (I Need You On The Floor)
17. The Night
18. Fuck The Millenium
19. Call Me Manana
20. Ramp! (The Logical Song)
21. Jump That Rock
22. J’adore Hardcore
23. Jumping All Over The World
24. Maria (I Like It Loud) (Z)
25. Endless Summer
26. Hyper Hyper / Move Your Ass (Noisecontrollers Remix)

Weblinks SCOOTER

Homepage: www.scootertechno.com
Facebook: www.facebook.com/scooterofficial

More from Patrick Friedland

A PERFECT CIRCLE / CHELSEA WOLFE – Köln, Palladium (10.12.2018)

29. Januar 2004. Das Datum des letzten NRW-Konzerts von A Perfect Circle....
Read More