WELSHLY ARMS – Köln, Luxor (22.09.2017)

Fotos: WELSHLY ARMS
Welshly Arms, © Angela Trabert
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Kurz nach 20:30 Uhr ist es soweit: Welshly Arms schreiten auf die Bühne und werden mit lautstarken Applaus von den rund 400 Besuchern im Kölner Luxor empfangen. Die Band eröffnet den Abend mit The Touch und hat damit gleich die Menge auf ihrer Seite. Fast nahtlos geht es mit Ain’t Supposed To Rain und The Only weiter. Das Publikum ist begeistert und feiert das Sextett aus Cleveland/Ohio. Dabei ist es ihr allererstes Konzert in Köln, wie Frontmann Sam Getz verrät und ist sichtlich beeindruckt und auch so kann die Band noch gar nicht richtig glauben, was da gerade passiert. Der Song  Legendary, von der gleichnamigen EP, läuft seit Monaten auf Dauerschleife in den Radios, hat die Musiker über Nacht bekannt gemacht und zum wohlverdienten Durchbruch bescheert.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Weiter geht es mit der bluesgetränkten Nummer Hold On I’m Coming und We Move Easy, das mit einer dreckigen Prise Sex-Appeal und Rock ‘n’ Roll Charakter daherkommt. Die Menge tanzt und jubelt und die Stimmung wird nochmal gesteigert. Dies überträgt sich auch auf die Band, die vollem Einsatz auf der Bühne zeigt. Sänger Sam Getz wirft seine Haare immer wieder nach vorne und hinten und zeigt einmal mehr, dass er neben einer kraftvollen Stimme auch ein unglaublicher Gitarrist ist. Drummer Mikey Gould sorgt für den richtigen Sound. Keyboarder Brett Lindemann und Bassist Jimmy Weaver untermalen das Ganze musikalisch und Bry/John Bryant verleihen den Songs mit ihren beeindruckenden Gospelstimmen das gewisse Etwas.

Mit Who We Are werden ruhigere und nachdenklichere Töne angestimmt. Bei Bad Blood und Down The River geht es wieder wie gewohnt weiter. Als Welshly Arms dann Legendary anstimmen bricht großer Applaus  aus und die Band wird nochmal richtig gefeiert. Handys und Arme sind in der Luft und das Luxor versinkt kurzzeitig in einem Lichtermeer, bevor das sympathische Sextett  die Bühne verlässt und nach lauten Zugaberufen nochmal für zwei Songs zurückkommt und sich schließlich mit dem coolen  Never Be The Same endgültig beim Kölner Publikum verabschiedet.

Setlist WELSHLY ARMS @ Köln, Luxor ( 22.09.29017):

01. The Touch
02. Ain’t Supposed To Rain
03. Love In A Minor Key
04. The Only
05. Hold On
06. We Move Fast
07. Two Seconds To Late
08. Who We Are
09. Run Right Out Of Here
11. Bad Blood
12. Dirty Work
13. Down The River
14. Legendary (Z)
15. Never Be The Same (Z)

Written By
More from Stefanie Arps

KASABIAN sind im Herbst mit neuen Album in Deutschland unterwegs

Kasabian kommen im Herbst mit ihrem neuen Meisterwerk For Crying Out Loud auf...
Read More