VNV NATION @ Oberhausen, Kulttempel (21.12.2019)

Fotos: VNV NATION
VNV NATION, © Lars-Tobias Lorbeer
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Rund 20 Minuten hat es jeweils gedauert, bis die 2019er-Weihnachtskonzerte von VNV Nation im Oberhausener Kulttempel ausverkauft waren. Wenig verwunderlich, füllt das wohl erfolgreichste Futurepop-Projekt des Planeten doch sonst deutlich größere Hallen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

So kamen einige Hundert Menschen zusammen, um fast zweieinhalb Stunden zu vielen großen Hits aus fast 30 Jahren Bandgeschichte zu tanzen – wenn sie denn Platz zum Tanzen hatten. Das aktuelle, unter der Anhängerschaft leidenschaftliche diskutierte Album Noire, war mit sechs Stücken vertreten, die in Teilen in ihrer Live-Fassung eine deutlich stärkere Wirkung entfachen als auf Platte (Immersed, was ein Brett!).

Was aber jederzeit funktioniert, ist die Single When Is The Future?, die stets auch einen formidablen Konzertopener abgibt. Ronan Harris (der ja bei Konzerten ohnehin gerne mal über verschiedene Dinge meckert), bellte direkt mal gen Publikum: „Könnt Ihr den Text nicht?“ Nun, es sollte das letzte Mal für diesen Abend gewesen sein, denn im Anschluss schallten bei unterschiedlichsten Songs doch laute Chöre durch den Club.

Zwischenzeitlich nahm sich der Wahl-Hamburger noch ein wenig Zeit für Eigenwerbung. Am 15. August weht fünf Jahre nach der letzten Ausgabe des Festivals endlich wieder ein Hauch von Blackfield durch den Gelsenkirchener Nordsternpark. VNV Nation feiern den 30. Geburtstag – und vier weitere Acts feiern kräftig mit. In enger Absprache mit dem alten Busenkumpel Stephan Groth von Apoptygma Berzerk wurde ein feines Line-up zusammengestellt. „Bands, die wir lieben“, so formulierte es Harris. Die Post-Punker Actors, die als Rammstein-Coverband gestarteten Heldmaschine und die EBM-Veteranen Steril sind mit dabei. Und: Ronan versprach für die beiden großen Bands des Abends volle Konzerte – und „not this fucking 50-minute-festival-shit“ (Zitat). Wir freuen uns drauf!

Grund zur Freude hatten kurz vor dem Fest aber auch die Fans im Kulttempel. Nach dem wie gewohnt alles wegmähenden Control verabschiedete sich das Quartett von der Bühne, es sollten aber satte sechs Zugaben folgen. Schön, dass es das in den letzten Jahren von vielen recht oft schmerzlich vermisste Beloved zurück ins Set schaffte. Nova, Perpetual und Resolution gehören ja mittlerweile ohnehin zum Ende dazu – und das atmosphärische All Our Sins passt einfach perfekt als Closer. Da war es plötzlich 23.50 Uhr. Zeit, den Heimweg anzutreten – und sich im Hinterkopf schon auf August zu freuen. Fröhliche Weihnachten!

Setlist VNV NATION @ Oberhausen, Kulttempel (21.12.2019)

01. When Is The Future?
02. Epicentre
03. Tomorrow Never Comes
04. Nemesis
05. Armour
06. Space & Time
07. Gratitude
08. The Farthest Star
09. Further
10. Legion
11. Chrome
12. Lights Go Out
13. Illusion
14. God Of All
15. Homeward
16. Immersed
17. Control
18. Nova (Z)
19. Darkangel (Z)
20. Beloved (Z)
21. Resolution (Z)
22. Perpetual (Z)
23. All Our Sins (Z)

Ein Interview mit Ronan Harris zum Noire-Album findet Ihr hier!

Weblinks VNV NATION:

Homepage: http://www.anachronsounds.de/
Facebook: https://www.facebook.com/VNVNation

More from Patrick Friedland

THE TWILIGHT SAD @ Köln, Club Volta (16.11.2019)

Kleine Clubs hatten es in der Domstadt in der jüngeren Vergangenheit nicht...
Read More