ANNENMAYKANTEREIT – Köln, Palladium (14.05.2016)

ANNENMAYKANTEREIT - Köln, Palladium (14.05.2016)
AnnenMayKantereit live im Palladium Köln. Foto: Steffie Wunderl
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Ein lang ersehntes Debütalbum und eine ausverkaufte Tour, das haben sich die drei Sandkastenfreunde Henning May, Christopher Annen und Severin Kantereit mit einem enormen Einsatz erarbeitet. Jetzt beim natürlich ausverkauften Heimspiel im Kölner Palladium war die Stimmung bei AnnenMayKantereit natürlich euphorisch. Ergänzt durch Bassisten Malte Huck hat die Band ihr Publikum gleich mit dem Opener Nichts Nichts in der Hand. Es ist angenehm, dass die Band sich ohne Special Effekte nur auf die Musik konzentriert und das liegt an der charismatischen Stimme von Sänger Henning, der diese auch schon K.I.Z. und der Nummer Hurra, die Welt geht unter präsentiert hat.

Vier Jungs von nebenan, die aber auch mit den großen Bühnen bestens zu Recht kommen, jahrelange Erfahrungen als Straßenmusiker tun da ihr Übriges. So ist die Atmosphäre auch am zweiten Abend der Köln Konzerte sehr ungezwungen. Das Publikum bietet einen Querschnitt durch die, die auch das Debütalbum Alles nichts konkretes zu Hause haben. Teenies, Junggebliebene, Verliebte Pärchen, Väter die auf ihre Töchter im hinteren Drittel warten, aber eins ist jedem der Besucher gleich: Annenmaykantereit singen genau für die Leute wie Dich und mich.

Neben eigenen Songs wie Pocahontas, Bitte bleib und natürlich Barfuß am Klavier ist es imponierend, dass Annenmaykantereit mit Sunny im Original von Bobby Hebb auch einen Song auf ihrer Setlist haben, den man eigentlich nach den Versionen von James Brown, Frank Sinatra oder Boney M keine neue Facette mehr zufügen kann. Eigentlich, denn die Blues Version ist aller Ehren wert.

Fazit des Abends: Man braucht sich als Fan der deutschsprachigen, anspruchsvollen Musik keine großen Sorgen um die Zukunft der Musikwelt zu machen.

Setlist: ANNENMAYKANTEREIT @ Köln, Palladium (14.05.2016):

01. Nichts Nichts
02. Es geht mir gut
03. Wohin Du gehst
04. Mir wär´ lieber Du weinst
05. Neue Zimmer
06. James
07. Jeden Morgen
08. Dritter Stock
09. Sunny (Bobby Hebb Cover)
10. Mein Mitbewohner
11. Bitte bleib
12. Du bist überall
13. Das Krokodil
14. Pocahontas
15. Oft gefragt
16. Barfuß am Klavier (Z)
17. Länger bleiben (Z)
18. 21,22,23(Z)

Fotos: Steffie Wunderl

More from Dennis Kresse

TENACIOUS D bei ROCK AM RING und ROCK IM PARK 2019!

Gern gesehene Gäste sind Jack Black und Kyle Gass, die man als...
Read More