DIE HAPPY – Guess What

POHLMANN: das Akustik-Video zu "Besonnen"
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

9 Gesamtnote

Gesamtnote

9

Sechs Jahre? Wirklich? Ja, so lang isses her, dass Die Happy ihr letztes Album veröffentlicht haben. In der Zwischenzeit ist Sängerin Marta Jandová Mutter geworden, in Tschechien zum Superstar avanciert und die Band-Mitglieder waren mitunter in vielen anderen Bands musikalisch mit aktiv. Bis es dann wieder so weit war, dass man sich zusammengesetzt hat, an neuen Arrangements gefeilt und sich in der Folge auch von nichts aufhalten lassen. Nicht einmal von Corona – wurde das Video zu Here I Am eben kurzer Hand zum „Stay at Home“-Clip. Das Internet kennt schließlich keine Grenzen. Der Band merkt man indes an, dass sie in den Jahren Schwung und Inspiration aufgetankt hat, um jetzt wieder in die Vollen zu gehen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

„When Pop kills Rock’n’Roll we care!”, heißt es folglich auch in Kiss Me, und Sängerin Marta nimmt generell kein Blatt vor den Mund bei ihrer Meinung zu vielem, was sich aktuell so in den Charts tummelt. Folglich bewegt sich die Band auf dem Album auch weit weg davon. Besagtes Stück ist direkt ein gutes Beispiel, das mit druckvollen Riffs, treibenden Melodien, einer gesunden Härte und dem unverkennbaren Gesang zeigt, dass Die Happy es nicht verlernt haben. Wie auch im folgenden, bereits erwähnten, Here I Am, das dem Rock-Sound atmosphärische Momente beifügt, aber im Chorus dann wieder zu voller Fahrt aufläuft. Ganz klar: Es ist der typische Sound, aber mit frischen Ideen und gänzlich ohne Staub.

Was auf dem Album auffällt: Der Sound ist insgesamt rauer als auf manch Vorgänger ausgefallen. Eventuell eine Auswirkung der Veröffentlichung auf dem eigenen Label, auf jeden Fall aber eine gute Angelegenheit, reißen einen doch Stücke wie Die My Baby auf diese Weise gleich noch mehr mit. Hohes Tempo, verzerrte Gitarren, da kommt Freude auf! Aber auch, wenn überwiegend gerockt wird, so hat man mit Love Suicide und dem beendenden Letter To A Friend auch zwei ruhige Nummern auf dem Album. Diese sind weit mehr als Verschnaufpausen, man spürt die Emotion. Gerade auch bei letzterem, das von einem viel zu früh verstorbenen Freund der Band handelt.

Ganz klar: Die Happy sind wieder da! Nicht nur so ein bisschen, nicht einfach so, sondern man muss sagen: Die Happy sind sowas von wieder da! Mit einem wirklich starken Album im Gepäck melden sie sich eindrucksvoll zurück und machen Lust auf mehr! Starker Alternative Rock mit Ecken und Kanten auf der einen Seite und Melodie und Gefühl auf der anderen Seite. Sehr empfehlnswert!

Tracklist DIE HAPPY – Guess What:

01. Guess What
02. Kiss Me
03. Here I Am
04. Love Suicide
05. No Tomorrow
06. Give Me A Break
07. Story Of Our Life
08. Die My Baby
09. Trippin‘
10. Letter To A Friend

Weblinks DIE HAPPY:

Homepage: www.diehappy.de
Facebook: www.facebook.com/DieHappyOfficial

DIE HAPPY - Guess What

Guess What

Preis: 14,61 €

DIE HAPPY - Guess What (0 Kundenbewertungen)

27 neu & gebraucht ab 11,58 €

Written By
More from Marius Meyer

SCHEUBER – Changes

Ganz schön produktiv, der Herr Scheuber, so möchte man meinen. Im August...
Read More