FRITZ KALKBRENNER – True Colours

FRITZ KALKBRENNER - True Colours
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

8 Gesamtnote

Gesamtnote

8

Songwriter, Produzent, Musiker und Sänger – Fritz Kalkbrenner überlässt hier nichts dem Zufall. Auf seinem nunmehr sechsten Album hat sich der Künstler die Kontrolle geschnappt und seine ganz eigenen Visionen von elektronischer Musik ein weiteres Mal auf Albumlänge in Form gegossen. Trotz allem Erfolg – man denke nur an 129 Wochen mit Sky & Sand in den Single-Charts sowie die Tatsache, dass dieses Album sein vierter Top Ten-Einstieg ist – merkt man, dass da Seele drinsteckt. Dass da jemand Gefühl investiert, zeigt auch der Titel, übersetzt man True Colours eben nicht wortwörtlich mit „echte Farben“, sondern damit, dass jemand sein wahres Gesicht zeigt.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Dieses ist im Falle Fritz Kalkbrenners eben nicht nur im Club verortet, sondern hat weitaus mehr Facetten, wie das Album zeigt. Natürlich, tanzbar ist es immer, was es hier zu hören gibt. Aber eben nicht platt und mit kalkuliertem Erfolgsrezept. Schon die Vorabsingle Kings & Queens hatte da schließlich eine ungewohnte Komponente, denn die Bläsereinsätze sind nicht unbedingt das, was man auf einem Dance-Album erwartet. Aber sie harmonieren gut mit der Stimme Fritz Kalkbrenners, die hier sehr oft zum Einsatz kommt. Klar, auch instrumentale Stücke sind auf dem Album, aber die Stimme als zusätzliches Instrument funktioniert sehr gut.

Melancholisch darf es auch gerne mal zugehen, beispielsweise im pulsierend-schwingenden Daylight Is Falling, das irgendwie nachdenklich wirkt, aber dennoch auch einen positiv gestimmten Optimismus verbreitet. Es kann auch schon mal gechillter klingen, wie zum Ende hin A Change Is Gonna Come gut zeigt. Aber natürlich kommt auch die gute Laune und die erhöhte Tanzbarkeit nicht zu kurz. One Day At A Time beispielsweise lädt dazu ein, das Zimmer zur Tanzfläche umzufunktionieren. Wobei tanzbar an sich jedes Stück auf dem Album ist, aber das ist eben nur der eine Aspekt, denn dieses Album kann mehr.

So hat man hier einen erfolgreichen Künstler, bei dem hinter dem Erfolg eben auch Substanz steckt. Einer, dem man das abnimmt, was er hier macht. Ein gutes Album für Freunde der elektronischen Klänge.

Tracklist FRITZ KALKBRENNER – True Colors:

01. Good Things
02. Bright
03. Kings & Queens
04. One Day at A Time
05. Daylight Is falling
06. White Plains
07. Golden
08. About Face
09. Last Summer
10. Uptown
11. Where the Roads Collide
12. A Change Is Gonna Come
13. Just the One

Weblinks FRITZ KALKBRENNER:

Homepage: www.fritzkalkbrenner.com
Facebook: www.facebook.com/fritzkalkbrennerofficial

Written By
More from Marius Meyer

Interview: DAS MOPED

Als noch groß getourt werden konnte, haben Das Moped ordentlich auf sich...
Read More