MARTERIA & CASPER РOberhausen, König-Pilsener-Arena (16.11.2019)

Marteria & Casper, © Michael Gamon
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Der 31. August 2019 wird Marteria und Casper wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Bei dem gemeinsamen Open-Air-Auftritt am Essener Baldeneysee st√ľrzte eine LED-Leinwand in Folge eines Sturms ins Publikum, mehr als 30 Personen wurden verletzt, zwei schwebten sogar zeitweise in Lebensgefahr. Das Konzert wurde daher knapp 30 Minuten nach dem Beginn abgebrochen. Mitte November konnte das Konzert nun durch gleich 2 Events in der Oberhausener K√∂nig-Pilsener-Arena nachgeholt werden, wir waren am ersten Termin, dem Samstag vor Ort:

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Los geht es um Punkt 20 Uhr mit einem, den hier fast jeder kennt, der heute aber trotzdem tats√§chlich seinen ersten Sologig √ľberhaupt gibt: Tarek K.I.Z, seines Zeichens sonst Rapper bei seiner Stammband K.I.Z. Und in so einer ausverkauften Halle vor 10.000 Fans sein Deb√ľt zu geben – Das kann man mal so machen! Los geht es mit Nach wie vor aus seinem am 13. Dezember 2019 erscheinenden Deb√ľtalbum Golem und einem weiteren Solotrack, bevor mit Fremdgehen ein K.I.Z Song folgt und das Eis endg√ľltig bricht. Da die B√ľhne durch einen schwarzen Vorhang fast komplett verhangen ist, hat Tarek keinerlei Chance auf Effekte und auch nur eine eingeschr√§nkte Bewegungsfreiheit, aber das st√∂rt hier niemanden und die halbe Stunde Deb√ľtspielzeit l√§sst die Fans gut in den Abend grooven um sich auf die Headliner einzustimmen.

Weitere 30 Minuten sp√§ter ist es dann soweit, nach einem Intro betreten Marteria und Casper zum Titeltrack des gemeinsamen Albums 1982 die B√ľhne und der Vorhang f√§llt. Neben den beiden Hauptakteuren gibt es noch vier zus√§tzliche Musiker, die allerdings ganz am B√ľhnenrand postiert wurden. Los geht es mit einigen gemeinsamen Songs aus dem Deb√ľt und schnell ist klar, dass die beiden l√§ngst ein voll auf sich eingespieltes Team sind. Sie werfen sich die Textzeilen entgegen und umarmen sich immer wieder freundschaftlich und warmherzig, alles wirkt sehr famili√§r und so f√§llt es auch uns Zuschauern leicht, uns in der Show fallen zu lassen und abzufeiern. Das gilt auch bei den immer wieder eingestreuten Solosongs beider K√ľnstler, die den Qualit√§tspegel immer weiter hochhalten und dass Songs wie Im Ascheregen oder Kids (2 Finger an den Kopf) hier abgefeiert werden, ist nat√ľrlich selbstredend.

Den n√§chsten Songblock zwischen Alles Verboten und Alles Verboten 2 absolvieren die beiden dann auf dem mittlerweile ber√ľhmt ber√ľchtigten Truck am Ende des Innenraums und geben so auch den weit hinten postierten Fans eine perfekte Sicht auf das Geschehen, bevor sie sich f√ľr die weiteren Tracks wieder der regul√§ren B√ľhne widmen. Der n√§chste Block ist deutlich d√ľsterer angelegt und so kommen die beiden mit tief ins Gesicht gezogenen Kapuzen aufs Parkett zur√ľck, w√§hrend das Licht bei Bengalische Tiger und Sirenen tiefrot gef√§rbt ist. Mit Absturz, bei dem Feine Sahne Fischfilet Fronter Monchi auf der Videoleinwand eingespielt wird, geht es auf die Zielgerade, die mit OMG!, Jambalaya und Gratulation ihren umjubelten Abschluss findet.

Gut 100 Minuten dauerte das wundervolle Konzert der beiden deutschen Ausnahmek√ľnstler und nicht wenige freuen sich auf dem Nachhauseweg bereits auf den Folgetag, denn so mancher war wohl so musikverr√ľckt, um f√ľr gleich beide Tage Tickets zu ordern.

Setlist MARTERIA & CASPER @ Oberhausen, König-Pilsener-Arena (16.11.2019):
  1. Intro
  2. 1982 (Als ob’s gestern war)
  3. Champion Sound
  4. Adrenalin
  5. Endboss (Marteria cover)
  6. Auf und davon (Casper cover)
  7. Scotty beam mich hoch (Marteria cover)
  8. Im Ascheregen (Casper cover)
  9. Chardonnay & Purple Haze
  10. Supernova
  11. So perfekt (Casper cover)
  12. Denk an dich
  13. Kids (2 Finger an den Kopf) (Marteria cover)
  14. Omega
  15. Alles verboten (Marteria cover)
  16. Ich rolle mit meim Besten (Haftbefehl cover)
  17. Mittelfinger hoch (Casper cover)
  18. Alles verboten 2 (Marteria cover)
  19. Willkommen in der Vorstadt
  20. Bengalische Tiger (Marteria cover)
  21. Sirenen (Casper cover)
  22. Adrenalin (Remix)
  23. Absturz (Z)
  24. OMG! (Marteria cover) (Z)
  25. Jambalaya (Casper cover) (Z)
  26. Gratulation (Z)
Geschrieben von
Mehr von Michael Gamon

Fotos: RAG’N’BONE MAN

RAG’N’BONE MAN – K√∂ln, Palladium (06.03.2018): √Ąhnliche Beitr√§ge
Weiterlesen