MESSER – Leipzig, Ilses Erika (01.11.2019)

Fotos: MESSER
Messer, © Claudia Helmert
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Ihr glaubt nicht, was ich gelacht habe, als ein geschätzter aber zu entfernter Bekannter von Messer als “generischste Postpunk-Band” sprach. Das breiteste Grinsen überhaupt galt der Feststellung der durch und durch spürbaren Wertschätzung, die mich mit ihm über die Jahre und die geografische Distanz verband. Ich glaube, dass wir an diesem frostigen Freitagabend das Wort “authentisch” einfach so oft benutzten, bis es generisch wurde. Denn, viel Schönes ist da passiert – in der Leipziger Location, die ich noch nie so voll erlebt habe:

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

“Kommt näher zur Bühne!”

“Ne, das ist ein Scherz!”

…witzelt der Sänger mit seiner schönen Frisur, die sich dem Takt der Musiken immer wieder neu anzupassen hat. Die zuckenden Kopfbewegungen sehen gut aus im sperrlichen Scheinwerferlicht der Ilses Erika. Währenddessen lächelt der Schlagzeuger breit als Hendrik Otremba vom musikalischen Engagement an den Chimes berichtet – er hat es eben in den Fingerspitzen. Vom Aufräumen in der eigenen Geschichte erzählt er und besingt kleine Geschichten in großen Worten. Das wummernde Schlagzeug regt gemeinsam mit den dröhnen Gitarren zum Zappeln an, was mit den tanzbareren Rhythmiken und Melodien der neuen Stücke und den nachgeschenkten, alkoholischen Kaltgetränken kontinuierlich besser funktioniert.

Falafel und Emotionen nahmen wir gern als Geschenke an. Während der dritten Zugabe ist’s fast 1 Uhr und die Dynamik der Songs und des Zuschauerbereichs hat sein Höchstmaß erreicht.

Im Nachgang treffen wir uns noch an den Polsterbänken, die ein bisschen zu dicht an den Tischen platziert waren. Es ist schon gegen 2.00 Uhr, aber er ist nicht müde, uns die Hand zu schütteln. “Ich hab gesehen, wir ihr getanzt habt”, meint Hendrik Otremba. Weil der Musikbegeisterte vor mir mit seinen Bewegungen vorgab jede Note zu fühlen, die rhythmischen Bewegungen des Sängers wahrhaftig aufnahm, konnte ich schnell ein “Er hat’s gefühlt” entgegnen.

Wir haben den Folge-Tag für die durchgemachte Nacht aufgegeben – aber das ist okay: Schlaf kann auch später noch passieren.

??

Setlist MESSER – Leipzig, Ilses Erika (01.11.2019):

01. Angeschossen
02. Die kapieren nicht
03. Anorak
04. Der Mieter
05. Staub
06. Tiefenrausch
07. Verrücktes Haus
09. Tollwut
10. Tapetentür
11. Detektive
12. Neonlicht
13. Frau in den Dünen
14. Versiegelte Zeit
15. Es gibt etwas (Z)
16. Mutmaßungen über Hendrik (Z)

More from Claudia Helmert

Moderne Musik von STEREO TOTAL – on Tour und mit neuer Platte

Soll ich? Ja, bitte. Startet Ah! Quel Cinéma! und rüttelt Euch durch den...
Read More