LUC STARGAZER – Lunascape

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung:


7 Gesamtnote

7

Ich finde es immer wieder bemerkenswert, wenn junge frische Musik auf meinen Tisch kommt, an die ich recht unvorbelastet ran gehen kann und diese auf mich wirken lassen möchte. So auch beim Album Lunascape der Dresdener Band Luc Stargazer. Meine Recherche hat ergeben, dass die Jungs gar nicht mehr so neu sind. Aber ihr DebĂŒt ist erst im achten Jahr ihres Bestehens veröffentlicht worden. Doch das Album verspricht QualitĂ€t, die sehr viel Emotion und Drama beinhaltet. Eine Mischung aus Post-Punk, Rock und stellenweise auch Dark-Wave ist nicht von der Hand zu weisen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Assoziationen mit The Cure, The Mission oder auch den Sisters of Mercy (als die noch „gut“ waren) können sie mit Lunascape erwecken. Es geht unter die Haut. Eröffnet wird die Platte mit dem lauten The Dragonfly, bei dem sie die FlĂŒgel ausbreiten und auf eine Reise durch dĂŒstere Welten abheben. Das Tier muss gezĂ€hmt werden, lĂ€sst aber nicht locker, nach der Freiheit zu greifen. Dramatische Riffs und eine Killing Joke’sche Drumspur unterstreichen das Ganze nochmal extra. Mit Dramaboy and Traumaqueen haben Luc Stargazer genau den richtigen Track fĂŒr eine Singleveröffentlichung ausgewĂ€hlt. Der Track sagt definitiv alles ĂŒber die vierzehn Tracks aus, die Lunascape aufweist. Mehr geht kaum.

Luc Stargazer – Dramaboy And Traumaqueen (Single Edit)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der DatenschutzerklÀrung zustimmst.

Als weiteres treibendes Highlight bleibt dann auch Skylights in meinem Ohr hĂ€ngen. Dieser pompöse Refrain hat Wiedererkennungswert. Eine Seelenreise, die auf der großen BĂŒhne begeistern wird. Das nachdenkliche, viel zu kurze 4 a.m lĂ€dt zum Innehalten ein. Bitte mehr davon! Gibt es denn auch etwas zu bemĂ€ngeln? Ja, nein, vielleicht. NatĂŒrlich ist Retro nicht verkehrt. Wir sind mit diesen KlĂ€ngen aufgewachsen, also warum sollen wir was anderes hören oder machen?  Aber stellenweise ist weniger dann doch mehr. Die wuchtigen Drums sind fĂŒr mich das, wo ich mir mehr Abwechslung erwartet hĂ€tte. Wir leben in den 2000ern, da könnte mehr drin sein, finde ich. Die Kompositionen sind klasse, ohne Frage. Luc Stargazer legen die eigene Messlatte sehr hoch. Die Frage bei solchen Starts ist fĂŒr mich: Was kommt dann? Das soll sich dann aber zu gegebener Zeit zeigen.

Tracklist LUC STARGAZER – Lunascape

01. (Bleeding)
02. The Dragonfly
03. Dramaboy and Traumaqueen
04. Brightness
05. (Into the Dawn)
06. Lucys Eyes
07. (Saturn)
08. Sternenmeer
09. Skylights
10. (4a.m.)
11. Like a Ghost
12. Intronauts
13. Freeze
14. (Sternenmeer Reprise)

Lunascape ist auf Reptile Music erschienen.

Lunascape

Preis: EUR 9,99

(0 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab EUR 9,99

Geschrieben von
Mehr von Alf Urbschat

U96 – Reboot

Alle, die den Projektnamen U96 hören, assoziieren diesen mit fragwĂŒrdigem 90er-Jahre Kirmes-Techno,...
Weiterlesen