DIE KRUPPS / FRONT LINE ASSEMBLY – Krefeld, Kulturfabrik (22.08.2018)

Die Krupps ©Marcus Nathofer
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

„Maschinisten auf der Welt, vereinigt Euch!“ Gesagt, getan. Die beiden Electro-/EBM-/Industrial Rock-Legenden Die Krupps und Front Line Assembly gingen 22 Jahre nach dem Release ihrer Split-EP The Remix Wars Vol. 2 endlich gemeinsam auf Europatournee. Bevor Onkel Bill und Papa J√ľrgen das Publikum in der etwa zu drei Vierteln gef√ľllten Kufa m√§chtig ins Schwitzen brachten, stellten sich Tension Control diesem vor. Die stammen aus Osnabr√ľck und haben die Diskografien von DAF und Orange Sector wohl sehr genau studiert. Denn effektiv liefern Michael Schrader, Eli van Vegas und der an diesem Abend nach l√§ngerer Pause mal wieder am Schlagzeug sitzende Marcel L√ľke nichts anderes als DAF-Texte zu Orange Sector-Beats. Furztrockene, monotone, klassische EBM, die das tat, was sie tun sollte, n√§mlich aufw√§rmen. Nach gut 35 Minuten und Stampfern wie Das Ist Sex, European Body Music oder Passion For Agression holte sich das Trio seinen wohlverdienten Applaus ab und d√ľrfte sich bei dem ein oder anderen EBM-Head in den Fokus gespielt haben.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Nach dem so √ľberraschenden wie tragischen Verlust von Jeremy Inkel, der im Januar dieses Jahres im Alter von nur 34 Jahren verstarb, war man gespannt, wie sich Front Line Assembly auf der B√ľhne ohne den Multi-Instrumentalisten schlagen. Zu Beginn tr√ľbte ein zu leiser und etwas matschiger Sound die Freude an zwei neuen Tracks namens Anthropod¬†vom k√ľrzlich erschienen Warmech-Soundtrack und Eye On You. Dies wurde zum Gl√ľck im weiteren Verlauf des einst√ľndigen Gigs besser. Am Ende pumpte die Mischung aus betagten und weniger betagten Songs klar und deutlich aus den Boxen. Die Performance inklusive einiger Trommeleinlagen von Frontmann Bill Leeb und seinem Kompagnon Rhys Fulber war energetisch wie eh und je. Da konnte man problemlos √ľber die nicht ganz perfekte Leistung von Leeb hinwegsehen, der den ein oder anderen Texth√§nger hatte und hier und da mal auch aus dem Takt kam. Wichtig: Bei der Ballade Vanished, die die Band ausdr√ľcklich Inkel widmete, lief alles glatt. F√ľr die frenetischen Beifallsbekundungen der Anh√§ngerschaft bedankte sich das Quartett mit dem ewigen Klassiker Mindphaser – danach war es definitiv Zeit f√ľr eine Erfrischung, denn die Innentemperatur lag gef√ľhlsm√§√üig doch deutlich oberhalb der 30-Grad-Marke.

Warmech

Preis: EUR 13,99

(0 Kundenbewertungen)

23 neu & gebraucht ab EUR 9,99

Setlist FRONT LINE ASSEMBLY @ Krefeld, Kulturfabrik (22.08.2018)

01. Anthropod
02. Eye On You
03. Neologic Spasm
04. Killing Grounds
05. Vanished
06. Shifting Through The Lens
07. Gun
08. Plasticity
09. Deadened
10. Millenium
11. Mindphaser (Z)

Ein, zwei Bier und viel gute Umbaupausenmusik sp√§ter schallte dann ein freudiges „Sch√∂n, wieder hier zu sein!“ von der B√ľhne. Nat√ľrlich ist es f√ľr Die Krupps-Frontmann J√ľrgen Engler immer etwas Besonderes, auf der B√ľhne der Kulturfabrik zu stehen. Schlie√ülich absolvierte die Band im Jahr 1980 einige ihrer allerersten Auftritte dort. Seitdem sind 38 Jahre vergangen – und von Altersm√ľdigkeit ist zum Gl√ľck immer noch keine Spur. Wer die D√ľsseldorfer seit der Ver√∂ffentlichung von V – Metal Machine Music¬†im August 2015 schon live gesehen hat, f√ľr den hielt die Setlist leider einmal mehr wenig √úberraschungspotential bereit. Immerhin schaffte es wenigstens ein lange nicht mehr dargebotener Knaller zur√ľck ins Set – und nicht nur die pogende EBM-Crowd im vorderen Hallendrittel hatte ihre rege Freude an Germaniac. Ansonsten gab’s das gewohnte Hit-Potpourri, massiven Stahlofon-Einsatz, m√§chtig h√§mmernde Drums und viel gute Stimmung. Gegen 23 Uhr verabschiedete ein l√§rmendes Bloodsuckers die feierw√ľtige Menge in die Nacht. Es war einmal mehr ein lohnendes Konzertereignis!

Warmech

Preis: EUR 9,99

(0 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab EUR 9,99

Setlist DIE KRUPPS @ Krefeld, Kulturfabrik (22.08.2018)

01. The Dawning Of Doom
02. Der Amboss
03. Schmutzfabrik
04. Germaniac
05. Fly Martyrs Fly
06. Black Beauty White Heat
07. Fuck You
08. To The Hilt
09. Metal Machine Music
10. Robo Sapien
11. Nazis auf Speed
12. Fatherland
13. Machineries Of Joy
14. Bloodsuckers

Geschrieben von
Mehr von Patrick Friedland

AMPHI FESTIVAL 2017 – Sonntag (23.07.2017)

Nach einem ereignisreichen Samstag gab es zahlreiche gute Gr√ľnde, sich auf den...
Weiterlesen