PLACEBO / SILVERSUN PICKUPS / EXPATRIATE – Köln, Lanxess Arena (04.12.2009)

PLACEBO  /  SILVERSUN PICKUPS  /   EXPATRIATE - Köln, Lanxess Arena (04.12.2009)
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Placebo gehören nicht erst seit ihrem aktuellen Album ?Battle For The Sun? zu den absoluten Abräumern der Indie-Rockszene. Gleichwohl war ?Battle For The Sun? aber das erste Album, das es auch in Deutschland an die Spitze der Charts schaffte. Zuvor hatten ?Sleeping with Ghosts? und ?Meds? diese nur um einen Rang verfehlt. Mit der Popularität steigen natürlich auch die Raumansprüche an die Veranstaltungshalle und so fand das heutige Konzert in der Lanxess Arena Köln (ehemals Köln Arena) statt, die immerhin bis zu 20.000 Leuten Platz bietet.PLACEBO  /  SILVERSUN PICKUPS  /   EXPATRIATE - Köln, Lanxess Arena (04.12.2009) Ganz ausverkauft war diese zwar nicht, aber doch sehr gut gefüllt. Vereinzelte freie Plätze waren zu sehen, aber im Gesamtüberblick war?s voll und schätzungsweise annähernd 15.000 Fans hatten sich eingefunden, um ihren Helden zu huldigen. Aktuell besteht Placebo aus Brian Molko (Gesang, Gitarre, Keyboard), Stefan Olsdal (Bass, Gitarre, Keyboard) und dem neuen Schlagzeuger Steven Forrest.

Nach den beiden Vorgruppen ?Expatriate? und den ?Silversun Pickups? ging es bereits gegen kurz nach halb zehn mit dem Headliner zur Sache. Der Jubel war entsprechend groß und insbesondere Sänger Brian Molko wurde in konstanten Augenschein genommen. Visuelle Unterstützung bekam die Band von einem tollen Bühnenaufbau und diversen Videoleinwänden, die sowohl Animationen, als auch das Livegeschehen abbildeten und in Verbindung mit der dezenten, aber äußerst effektvollen Lightshow das Gesamtbild perfekt abrundeten. Doch auch Placebo selbst fanden sich vor einer tollen Kulisse wieder. Das Publikum ging schon bei den ersten Tracks vom neuen Album gut mit und spätestens beim Hit ?Every You Every Me? kannte es kein Halten mehr. Das Kölner Rund wurde in einen klatschenden Mob verwandelt. Jeder Track wurde begeistert empfangen und der Applaus wurde noch größer, als Brian später ein paar Sätze auf Deutsch an das Publikum richtete und nach dem ganzen Rock?n Roll nun zwei ruhigere Stücke ankündigte. Es folgten ?Because I Want You? und ?Twenty Years?, bei denen Stefan Olsdal am Keyboard Platz nahm. So richtig ?ruhig? war?s dabei aber natürlich auch nicht, nur eben etwas ?ruhiger?. Stefan war jedenfalls, naturgemäß neben Drummer Steven, offensichtlich der Einzige in der Arena, der sich mal eine sitzende Auszeit nahm, denn auf den Rängen saß wahrend des gesamten Gigs niemand. Und so wurde auch mein Lieblingstrack von ?Battle For The Sun? ?The Never-ending Why? ordentlich gefeiert und kurz darauf natürlich auch ?Meds?, das live sehr ruhig mit Brian?s Gesang begann und sich dann kräftig steigerte. Sicher eines der Highlights am heutigen Tag. PLACEBO  /  SILVERSUN PICKUPS  /   EXPATRIATE - Köln, Lanxess Arena (04.12.2009)Bevor sich die Band eine erste kurze Auszeit gönnte, die übrigens ungewöhnlicher- aber angenehmerweise nicht mit Stille, sondern einem Video überbrückt wurde, wurde noch mal ordentlich bei ?Song To Say Goodbye? gerockt. Ein endgültiges Goodbye war das aber natürlich noch lange nicht, dafür sorgten die frenetischen Zugaberufe der Fans. Und so folgten zwei Zugabeblöcke, die es in sich hatten. Hier reihte sich Hit an Hit, auf ?Bright Lights? folgten ?Special K? und ?The Bitter End? im ersten Block, bevor es im zweiten gar kein Halten mehr gab. Nach einem langen Intro vom Band kamen Placebo ein weiteres Mal auf die Bühne und verwandelten die Lanxess-Arena mit ?Infra-red? in eine echte Partymeile, ein Gefühl, das auch bis zum letzten Stück des Abends anhielt, denn ?Taste In Men? begann mit einer kolossalen Rockeinlage und hinterließ die Anwesenden am Ende überglücklich.
Ein großartiges Konzert und eines von der Art, bei der man sich lange freut dabei gewesen sein zu können.

Setlist:
01. For What It´s Worth
02. Ashtray Heart
03. Battle For The Sun
04. Soulmates
05. Speak In Tongues
06. Follow The Cops Back Home
07. Every You Every Me
08. Special Needs
09. Breathe Underwater
10. Because I Want You
11. Twenty Years
12. Julien
13. The Never-ending Why
14. Blind
15. Devil In The Details
16. Meds
17. Song To Say Goodbye
18. Bright Lights (Z)
19. Special K (Z)
20. The Bitter End (Z)
21. Infra-red (Z2)
22. Taste In Men (Z2)

Bilder des Konzerts befinden sich in unserer Concert-Pictures Sektion (für Bildkommentare muss man aus Spamverhinderungsgründen leider angemeldet sein) oder direkt hier durch Anklicken des Bandfotos:

PLACEBO  /  SILVERSUN PICKUPS  /   EXPATRIATE - Köln, Lanxess Arena (04.12.2009)

Autor und Fotos: Michael Gamon

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More