THE SHIRES – Good Years

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung:


7 Gesamtnote

Gesamtnote

7

Man denkt immer noch in so vielen Klischees. Gerade das angestaubte Altherren-Klischee im Country ist so ein Fall, wie einem immer noch viel zu h├Ąufig begegnet. Dabei gibt es l├Ąngst viele junge Nachfolger, die nicht nur im Auftreten die Klischees nicht bedienen, sondern auch der Musik frische Impulse geben. Sei es mit viel Rock-Sound, wie es ein Jason Aldean beispielsweise tut, oder eben auch mit poppigen Impulsen und jungen Charme, wie es eben bei The Shires der Fall ist. Das Duo aus Ben Earle und Crissi Rhodes ist in Country-Gefilden l├Ąngst eine gro├če Nummer, die offiziellen Charts in ihrer britischen Heimat sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache, mit Good Years k├Ânnte nun auch der Sprung dar├╝ber hinaus gelingen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Ein bisschen Klischee aber muss dann doch sein ÔÇô v├Âllig wertfrei betrachtet. Wo geht es hin, wenn es um Country geht? Nach Nashville. Hier haben die beiden ihr Album geschrieben und aufgenommen, das nun das Licht der Musikwelt erblickt. Mit dem Whiskey ist im Song Thank You Whiskey auch ein Klischee bedient, aber ob nun Zufall oder Augenzwinkern, das kann man ja auch mal machen. Dieser Dank an den Whiskey ist ein ruhigeres St├╝ck im mittleren Tempo mit viel Fingerpicking und viel Gef├╝hl dabei. Hier ├╝brigens mit Gesang von Ben Earle, was nicht in jedem St├╝ck der Fall ist. Einer der Aspekte, die hier f├╝r Abwechslungsreichtum sorgen, ist unter anderem der Wechsel im Gesang.

Das merkt man zum Beispiel gut im Titelst├╝ck. Good Years pr├Ąsentiert beide Stimmen ansprechend. Mal einzeln, mal zusammen, das steht dem St├╝ck sehr gut. Ein poppig-treibendes St├╝ck mit Streicher- und Piano-Akzenten, der gut das Album repr├Ąsentiert. Der Wechselgesang ist die eine Sache, aber auch die verschiedenen Dynamiken der St├╝cke sorgen f├╝r Abwechlungsreichtum. Treibend, balladesk, hymnisch ÔÇô das Duo wei├č, wie es das Album kurzweilig gestaltet, denn das ist das Album tats├Ąchlich. Eh man sich versieht, sind die zw├Âlf St├╝cke dann auch schon um.

An dieser Stelle ist dann ein Haken des Albums zu sp├╝ren. Es rauscht gerne mal vorbei und bleibt nicht so richtig h├Ąngen. Das macht das Album nun beileibe zu keinem schlechten Album. Man sollte eben einfach nur wissen, f├╝r wen es geeignet ist. Und das ist nicht nur unbedingt das Country-Publikum. Auch, wer gut gemachte und abwechslungsreiche Popmusik zu sch├Ątzen wei├č, ist bei The Shires an einer guten Adresse. Was manch einem fehlen d├╝rfte, sind eben die Ecken und Kanten, die daf├╝r sorgen, dass das, was man h├Ârt, besser im Ged├Ąchtnis bleibt. Ein gutes Pop-Album ist hier aber eindeutig entstanden!

Tracklist THE SHIRES ÔÇô Good Years:

01. Lightning Strikes
02. On The Day I Die
03. Good Years
04. No Secrets
05. About Last Night
06. New Year
07. Only Always
08. Independence Day
09. Thank You Whiskey
10. People Like Us
11. Better Place
12. Crazy Days

Weblinks THE SHIRES:

Homepage: www.theshiresmusic.com
Facebook: www.facebook.com/theshiresuk
Twitter: www.twitter.com/theshiresuk

Geschrieben von
Mehr von Marius Meyer

Fotos: PROJECT PITCHFORK

PROJECT PITCHFORK ÔÇô Paris, Petit Bain (07.10.2017) ├ähnliche Beitr├Ąge
Weiterlesen