MANIC STREET PREACHERS – Send Away The Tigers (10 Year Collectors’ Edition)

MANIC STREET PREACHERS - Send Away The Tigers (10 Year Collectors' Edition)
Geschätzte Lesezeit: 4 Minute(n)

10 Gesamtnote

Gesamtnote

10

Während die Manic Street Preachers aktuell am Nachfolger des 2014er Albums Futurology arbeiten, feiern sie in der Zwischenzeit mal wieder ein Jubiläum. Das Album Send Away The Tigers feiert sein zehnjähriges Jubiläum – und die Manics feiern mit, in Form einer Wiederauflage in verschiedenen Formaten. Eines davon ist die Edition bestehend aus zwei CDs und einer DVD, um die es an dieser Stelle gehen soll. Vorbote war dereinst eine recht überraschende Single, für die die Band mit der Cardigans-Sängerin Nina Persson zusammengearbeitet hat. Your Love Alone Is Not Enough konnte dereinst polarisieren: Die einen waren begeistert, den anderen war es zu seicht. Wie man es auch sah: Einen Rückschluss auf das gesamte Album daraus zu schließen, wäre ein Fehler gewesen.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Nicht dass es auf dem Album aus dem Rahmen fiele, aber es ist nur ein Stück in einem schlüssigen Gesamtwerk. Nach dem etwas artifiziell ausgefallenen Vorgänger Lifeblood begegnete hier wieder weitaus mehr Rock in verschiedenen Ausprägungen. Geradlinige Gitarrenlinien und eine Menge Energie beispielsweise begegnet in Rendition. Hymnischer hingegen begegnet eine Nummer wie Indian Summer, bei dem man sich an Everything Must Go-Zeiten erinnert. Stücke wie Imperial Bodybags wiederum ziehen das Tempo wieder an. Was beim Album an sich auffällt: Statt des ursprünglichen Underdogs ist auf der Wiederveröffentlichung Welcome To The Dead Zone zu finden. Warum das so ist, weiß wohl nur die Band selbst, aber der Ersatz ist keineswegs verkehrt.

Ganz weg ist Underdogs aber nicht, es ist nach wie vor auf der CD 1 zu finden bei dieser Wiederveröffentlichung. Aber nicht die finale Version, sondern die Demo-Version. Noch etwas ungeschliffen, aber das Rock-Potenzial ist auch hier herauszuhören. Überhaupt sind die Demo- und Akustik-Versionen mehr als nur Füllmaterial für das Album. Es ist schön, die Stücke als Demos auch mal als ungeschliffene Rohdiamanten hören zu können. Etwas gewöhnungsbedürftiger sind die drei Kassetten-Aufnahmen, deren Sound das Hörvergnügen etwas schmälert. Aber auch diese bieten einen guten Einblick in die Zeit der Album-Entstehung. Etwas, das auch die zweite CD offenbart, auf der B-Seiten und Raritäten zu finden sind.

Schon beim eröffnenden Leviathan fragt man sich hier, nach welchen Kriterien das Album eigentlich zusammengestellt wurde, denn es rockt und ist weit mehr als eine B-Seite. Ein Highlight folgt direkt darauf: Die Manic Street Preachers covern Rihanna und ihren Umbrella. Eine groovend-treibende Interpretation mit viel Wucht im Chorus. Sehr gelungen. Überhaupt finden sich auch auf der zweiten CD viele Perlen. Die Fearless Punk Ballad ist eine davon – verhalten mit Stakkato-artigen Gitarren ist hier viel Gefühl drin. Wie auch in der Solo-Akustik-Version von Your Love Alone Is Not Enough, hier nur von Nina Persson gesungen. Satter und hymnischer hingegen ist der Sound beispielsweise in The Vorticists, das ein Instrumental darstellt. Es war damals die B-Seite zum Autumnsong, der hier ebenfalls im Akustik-Gewand begegnet. Es würde den Rahmen sprengen, an dieser Stelle auf jedes Stück einzugehen – wichtig ist: Der Gesamteindruck stimmt und es gibt viel zu entdecken!

Zusätzlich zu den insgesamt 40 Stücken auf beiden CDs ist dann auch noch die DVD dabei, die eine Show aus der Zeit des Albums enthält, aufgenommen am 24. Juni 2007 beim Festival in Glastonbury.  Als Festival-Show hat man hier ein Best Of, das zugleich auch – zur damaligen Zeit – neue Stücke präsentiert. Mit You Love Us und Motorcycle Emptiness geht es hier aber zu Beginn erst einmal zurück zum Debüt Generation Terrorists aus dem Jahr 1992. Aufnahmen mit Gänsehaut-Faktor! Nach Faster gibt es dann zum ersten Stück von Send Away The Tigers Besuch auf der Bühne: Nina Persson betritt die Bühne und gemeinsam spielen sie Your Love Alone Is Not Enough in einer gelungenen Live-Version, bei dem man das Publikum begeistert mitsingen sieht. Während vom besagten Album noch Autumnsong und Imperial Bodybags dabei sind, brilliert die Setlist mit Klassikern wie dem Richey James Edwards gewidmeten Motown Junk, Hits wie If You Tolerate This Your Children Will Be Next und weiteren, bis die Show mit A Design For Life endet. Eine ansprechende Stunde Manic Street Preachers live!

Aber der Live-Teil ist dann immer noch nicht alles, es gibt noch Bonus-Material. Die Videoclips zu den Singles des Albums sind dabei enthalten wie auch ein vierminütiges Making Of zum Video von Your Love Alone Is Not Enough, bei dem auch Nina Persson zu Wort kommt, zudem gibt es ein Track By Track, auf dem die Band sich zu jedem Stück des Albums äußert (hier auch zu Underdogs) sowie ausgiebige Aufnahmen aus den Proben der Band. Letztere haben zwar nicht immer einen guten Sound, aber haben ihren Charme eben deswegen, weil man derartige Aufnahmen selten sieht. Definitiv sind es ansprechende Extras, die das Gesamtpaket sehr gut abrunden. Eine äußerst gelungene Zusammenstellung, die auch dann zum Pflichtprogramm gehört, wenn man das Album an sich bereits besitzt. Das verdient die Bestnote!

Neben der hier besprochenen Edition aus zwei CDs und einer DVD ist das Album auch als Doppel-Vinyl und digital erhältlich.

Tracklist MANIC STREET PREACHERS – Send Away The Tigers (10 Year Collectors‘ Edition)

CD 1 (Remastered Album & Demos)
01. Send Away The Tigers
02. Welcome To The Dead Zone
03. Your Love Alone Is Not Enough (feat. Nina Persson)
04. Indian Summer
05. The Second Great Depression
06. Rendition
07. Autumnsong
08. I’m Just A Patsy
09. Imperial Bodybags
10. Winterlovers
11. Working Class Hero
12. Send Away The Tigers (Demo, Faster Studios)
13. Underdogs (Demo, Faster Studios)
14. Your Love Alone Is Not Enough (Demo, 60’s Jangle, Faster Studios)
15. Indian Summer (Cassette Home Acoustic Demo)
16. The Second Great Depression (Demo, Faster Studios)
17. Rendition (Cassette Home Acoustic Demo)
18. Autumnsong (Demo, Faster Studios)
19. I’m Just A Patsy (Cassette Home Acoustic Demo)
20. Imperial Bodybags (Demo, Faster Studios)
21. Winterlovers (Demo, Faster Studios)

CD 2 (B-Sides & Rarities)
01. Leviathan
02. Umbrella
03. Ghost Of Christmas
04. Boxes And Lists
05. Love Letter To The Future
06. Little Girl Lost
07. Fearless Punk Ballad
08. Your Love Alone Is Not Enough (Nina Solo Acoustic)
09. Red Sleeping Beauty (McCarthy Cover)
10. The Long Goodbye
11. Morning Comrades
12. 1404
13. The Vorticists
14. Autumnsong (Acoustic Version)
15. Anorexic Rodin
16. Heyday Of The Blood
17. Foggy Eyes (Beat Happening Cover)
18. Lady Lazarus
19. You Know It’s Going To Hurt

DVD (Live At Glastonbury, 24.06.07 & Extras)
01. You Love Us
02. Motorcycle Emptiness
03. You Stole The Sun From My Heart
04. Faster
05. Your Love Alone Is Not Enough (feat. Nina Persson)
06. Everything Must Go
07. From Despair To Where
08. Autumnsong
09. Ocean Spray
10. If You Tolerate This Your Children Will Be Next
11. La Tristesse Durera (Scream To A Sigh)
12. Imperial Bodybags
13. Motown Junk
14. A Design for Life
15. Your Love Alone Is Not Enough Video
16. Making Of ‘Your Love Alone Is Not Enough’ Video
17. Autumnsong Video
18. Autumnsong Alternative Video
19. Indian Summer Video
20. Track By Track
21. Rehearsals, Cardiff March 2007
22. Practice Sessions

Weblinks MANIC STREET PREACHERS:

Homepage: www.manicstreetpreachers.com
Facebook: www.facebook.com/manicstreetpreachers
Twitter: www.twitter.com/manics

Written By
More from Marius Meyer

SPARKS: das Video zu “One For The Ages”

Sparks ist so eine Band, die gerne mal ein wenig hinten runterfällt....
Read More