DUBIOZA KOLEKTIV – Happy Machine

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung:


8

Gesamtnote

8

Zwischen allen StĂŒhlen. Das dĂŒrfte der Ort sein, an dem sich das Dubioza Kolektiv wohlfĂŒhlt. Das verbindende Element dabei sind Balkan-KlĂ€nge, aber diese sind sehr weitgehend interpretierbar und anreicherungstauglich. ZunĂ€chst einmal begegnen einem auf All Equal Dub-KlĂ€nge mit Balkan-Sound. Aber das ist dabei auch erst der Anfang, denn es tauchen eine ganze Menge verschiedener Stile und EinflĂŒsse auf. Ska, Rumba, Crossover, teilweise auch rockige Gitarren. Klingt jetzt, wenn man trocken die Stile nebeneinander auflistet, zunĂ€chst vielleicht ziemlich chaotisch – und da ist es dann auch, das große Können der Band Dubioza Kolektiv: Bei ihnen ergibt all das zusammen einen Sinn, der vor allem durch den Balkan-Einfluss zusammengehalten wird.

Zudem hat all das auch eine politische Komponente. Bereits der erwĂ€hnte Opener All Equal ist politisch, setzt er sich doch mit den Gezi Park Protesten in Istanbul auseinander. Auch Free.mp3 ist ein sehr kritisches StĂŒck – hier geht es um die Inhaftierung der GrĂŒnder von The Pirate Bay. Mit treibenden KlĂ€ngen, Balkan Beat und Trompeten im Hintergrund geht es hier gut gelaunt nach vorne. „Our music is for free, you can download MP3“ heißt es da. Dazu immer wieder gezupfte GitarrenlĂ€ufe und man hat ein wirklich angenehmes StĂŒck. Ganz anders hingegen Riot Fire, das mit wuchtigen Gitarren agiert, das Tempo anzieht und zeigt, wie gut man Trompeten mit verzerrten Gitarren kombinieren kann. Hier mit von der Partie ist ĂŒbrigens Benji Webbe, den man Skindred kennt.

GĂ€ste findet man immer wieder auf dem Album und es ist auch so manche Prominenz dabei. Red Carpet beispielsweise brilliert mit Manu Chao als Gast. Musikalisch ist hier ein interessantes StĂŒck Balkan-Ska entstanden, das erneut auch beweist: Was Dubioza Kolektiv auf ihrem Album prĂ€sentieren, kann man fernab jeder Floskel tatsĂ€chlich als innovativ bezeichnen. Auf den insgesamt zehn StĂŒcken zeigen sie das immer wieder gut und lassen so ein spannendes Album entstehen, das vor allem denjenigen zu empfehlen ist, die gerne mal ĂŒber ihren musikalischen Tellerrand schauen. Da drĂŒckt man gerne den „Repeat“-Knopf.

Tracklist DUBIOZA KOLEKTIV – Happy Machine:

01. All Equal (feat. Bee2)
02. No Escape (From Balkan)
03. Free.MP3 (The Pirate Bay Song)
04. One More Time
05. Boom! (feat. D Ambo Agu Ev)
06. Red Carpet (feat. Manu Chao)
07. Riot Fire (feat. Benji Webbe)
08. Alarm Song
09. Hay Libertad (feat. La Pegatina)
10. 24 000 baci (feat. Roy Paci)

Weblinks DUBIOZA KOLEKTIV:

Homepage: www.dubioza.org
Facebook: www.facebook.com/dubioza
Twitter: www.twitter.com/dubiozakolektiv

Happy Machine

Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenbewertungen)

24 neu & gebraucht ab EUR 7,60

Geschrieben von
Mehr von Marius Meyer

[beendet] KAKKMADDAFAKKA auf Tour – Tickets und CDs zu gewinnen

Einerseits haben Kakkmaddafakke den Ruf einer Partyband, aber andererseits ist das dann...
Weiterlesen