DEICHKIND – Dortmund, Westfalenhalle (11.04.2015)

DEICHKIND - Dortmund, Westfalenhalle (11.04.2015)
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Ausverkauft in Münster, ausverkauft in Düsseldorf und am attraktiven Samstagstermin auch ausverkauft in Dortmund. Nordrhein-Westfalen scheint nach Deichkind regelrecht verrückt zu sein. Zu Recht, wie sich zeigte. Zwei Stunden lang gab es mal wieder feinsten „Kindergeburtstag für Erwachsene“. Dass der Fokus hierbei vor allem auf dem Material des aktuellen Longplayers Niveau Weshalb Warum und des Vorgängers DEICHKIND - Dortmund, Westfalenhalle (11.04.2015)Befehl von ganz unten lag, verwundert wohl kaum. So begann der Auftritt nach der als „Vorprogramm“ mittlerweile Usus geworden Videoclip-Schleife voller Electro- und Hiphop-Einheizern auch wenig überraschend mit dem Openerdoppel So ‘ne Musik / Denken sie groß.

Die vorderen Reihen freuten sich wenige Minuten später über eine überaus großzügige Süßigkeitenversorgung bei Naschfuchs und die ersten jüngeren Klassiker wie Leider geil und Bück dich hoch. Das einzige nicht gespielte Lied der neuesten Langrille war Der Flohmarkt ruft. Schade eigentlich, hätte sich der Songtext doch für eine ganz besonders einfallsreiche Bühnenperformance angeboten. Nach einer guten Stunde beendete dann wie bereits auf früheren Touren Illegale Fans den ersten Teil der Show. Eine kurze Durchschnaufpause später folgte dann eine Art Best-of-Programm, welches von den uralten Komm schon und Bon Voyage (beide im neuen Remixgewand) DEICHKIND - Dortmund, Westfalenhalle (11.04.2015)bis hin zu Arbeit nervt und Prost auch die Liebhaber der schon etwas betagteren Werke zufriedenstellte. Nach der Verabschiedung folgte natürlich als Zugabe das unvermeidliche Remmidemmi, bei dem die über 10.000 Besucher in der Westfalenhalle ihre Textsicherheit lautstark unter Beweis stellten. Und zumindest im vorderen Areal des Innenraums ordentlich gefedert wurden.

Eine weitere Konzertreise für Frühling 2016 sowie einige ausgesuchte Open Air-Gigs sind bereits versprochen worden. Und wer Porky, Phillip, Ferris MC, Phono und ihre hyperaktiven Bühnenmitarbeiter dann wieder live bestaunen will, sollte sich beim Kartenkauf ranhalten. Denn wer eine der fulminanten Shows betrachten konnte, dürfte einer Wiederholung dieses Erlebnisses nicht abgeneigt sein.

Setlist DEICHKIND @ Dortmund, Westfalenhalle (11.04.2015):
01. So ‘ne Musik
02. Denken sie groß
03. Mehr als lebensgefährlich
04. Naschfuchs
05. Befehl von ganz unten
06. Bück dich hoch
07. Leider geil
08. Hauptsache nichts mit Menschen
09. Like mich am Arsch
10. Die Welt ist fertig
11. Hoverkraft
12. Porzellan und Elefanten
13. Powered by emotion
14. Illegale Fans

15. Oma gib’ Handtasche
16. Arbeit Nervt
17. Was habt ihr?
18. Egolution
19. Luftbahn
20. Komm schon
21. Bon Voyage
22. Reimemonster
23. Roll das Fass rein
24. Niveau weshalb warum
25. Hört ihr die Signale?
26. Prost
27. Limit
28. Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) (Z)

 

Fotos: Daniela Letzner

More from Patrick Friedland

BLOOD RED SHOES – Köln, Stollwerck (30.10.2019)

Man hat sie hierzulande immer noch lieb. So lieb, dass sich selbst...
Read More