IAMX – The Unified Field (Album)

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Unsere Bewertung:


9 Bewertung

10 Bewertung 2

9.5

IAMX – The Unified Field

ÔÇ×Kinder und Sterne, k├╝ssen und verlieren sichÔÇť, so werden wir in der Form eines Kinderliedes von IAMX auf ihrem neuen Album The Unified Field begr├╝├čt, bevor es mit I Come With Knives so richtig Fahrt aufnimmt und man sich gleich mitten in der expressionistischen Welt des Chris Corners befindet. Denn auch auf dem neuen Album manifestiert sich die vielschichtige Pers├Ânlichkeit von Mastermind Chris Corner wieder in den unterschiedlichsten Formen und Klangfarben. Sei es als Hohepriester, Mahner oder Kl├Ąger, Chris Corner kann einfach nicht in eine einfache, kleine Schublade geschoben werden, sondern schwebt unnahbar und doch verletzlich zugleich ├╝ber den Dingen. Voller Pathos verk├╝ndet er uns seine Message und spannt dazu wieder ein weites Netz der feinsten Elektronik, in dem sich d├╝stere Saphire wie Sorrow oder The Adrenalin Room ebenso verstricken, wie strahlende Popperlen a la The Unified Field, der ersten Singleauskopplung. Doch wie bei IAMX ├╝blich, sollte man sich nie von der vordergr├╝ndigen Leichtigkeit des Tracks t├Ąuschen lassen, denn inhaltlich sind ChrisÔÇś Lyrics wieder einmal wahre Bedeutungsmonster. So nimmt sich unser Neuzeit Poet hier gleich mal dem Schwergewicht Quantentheorie an und der f├╝r ihn zwingenden Einheit von K├Ârper, Geist, Spiritualit├Ąt und Seele. Und auch sonst zeigt sich Chris Corner gewohnt tiefgr├╝ndig und kann die dabei entstehende Emotionalit├Ąt so sp├╝rbar her├╝berbringen wie kein Zweiter. Musikalisch geben sich IAMX auf The Unified Field wieder einmal ├Ąu├čerst abwechslungsreich und spannen den Bogen von wundervollen Balladen (Quiet The Mind), ├╝ber das exotische Land Of Broken Promises oder das leicht verst├Ârende The Adrenalin Room, bis hin zu feinsten Uptemponummern (I Come With Knives, Walk With The Noise), die sich f├╝r IAMX Verh├Ąltnisse ├╝berraschend schnell im Geh├Ârgang festsetzen und diesen so schnell nicht mehr verlassen werden. Letztgenannter Track ist dabei vermutlich so autobiographisch wie nur irgendwie m├Âglich, denn an wen w├╝rde man bei einer Textzeile wie ÔÇ×I walk with the noise, face my devilsÔÇť eher denken, als an den charismatischen IAMX Frontmann?

Als gerade auf lange Sicht ├Ąu├čerst angenehm erweist sich die Tatsache, dass die Songs durchweg mit klanglichen ├ťberraschungen aufwarten, die sich erst bei wiederholtem Anh├Âren vollends offenbaren und das Album so stets spannend gestalten. Zu verdanken ist dies neben Multitalent Chris Corner auch Liam Howe, mit dem er Anfang der Neunziger Jahre die Sneaker Pimps gr├╝ndete und der nach einem zuf├Ąlligen Treffen in Berlin sofort Feuer und Flamme f├╝r die Idee war, einige spezielle Sounds zu The Unified Field beizusteuern. Und damit nicht genug der ÔÇ×Familienzusammenf├╝hrungÔÇť, denn mit Grammysieger Jim Abbiss war ein weiterer Weggef├Ąhrte entscheidend bei der Entstehung involviert, denn er sa├č nicht nur an den Reglern, sondern half Chris auch dar├╝ber hinaus, die Feinheiten seiner Stimme noch deutlicher zum Vorschein zu bringen. Selbst bei der Frage nach dem richtigen Aufnahmestudio ├╝berlie├č man ├╝brigens nichts dem Zufall und wie es sich f├╝r einen abgedrehten K├╝nstler wie Chris Corner geh├Ârt, wurde das Werk nicht einfach in einem normalen Studio aufgenommen, sondern in einem alten Nazi-Bunker in Berlin, dessen extreme Atmosph├Ąre sicher ebenfalls dazu beigetragen hat, dass sich das Album von der allgegenw├Ąrtigen Standardkost so deutlich abhebt.

The Unified Field ist wieder einmal ein faszinierendes Album geworden, das erneut unterstreicht, warum Chris Corner vielleicht einer der letzten ÔÇ×wahren K├╝nstlerÔÇť der zeitgen├Âssischen Musik ist. Nur wenige verm├Âgen den H├Ârer so sehr zu vereinnahmen, ihn so tief in ein Wechselbad der Gef├╝hle zu tauchen und ihn zugleich noch zum Nachdenken anzuregen. Well done Mr. Corner!

Tracklist:
01. I Come With Knives
02. Sorrow
03. The Unified Field
04. The Adrenalin Room
05. Quiet The Mind
06. Under Atomic Skies
07. Screams
08. Come Home
09. Animal Impulses
10. Walk With The Noise
11. Land of Broken Promises
12. Trials

Autor: Michael Gamon

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen