The Human League – Credo

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

The Human League - Credo

Zehn Jahre ist es nun wieder her, als The Human League ihr letztes Studioalbum „Secrets“ herausgebracht hat. Aber so wirklich ruhig war es um die Kultband nicht wirklich, denn ausgesuchte Livekonzerte solo und auf einigen Festivals haben sie in der Zwischenzeit gegeben. Das Interesse an der Ausnahmeband ist nie gestorben, veröffentlichen sie auch bereits seit 1978 (!) Alben mit hohem Qualitäts-Standart. So musste man nie wirklich Angst haben, dass die Zeit The Human League einholen könnte. Der Beweis dafür war „Night People“, das erste Lebenszeichen und erste Single des Albums. Frisch und unverbraucht kommt der Song daher und man wusste sofort, um welche Band es sich handelt. „Die menschliche Liga“ wiederholt sich nicht selber, sondern erfindet sich immer wieder neu. Bands und Künstler wie George Michael, La Roux, Robyn, Hurts und Robbie Williams bekennen sich als Fans und das kann man gut nachempfinden. Ganz bewusst hat die Bands „Credo“ mit den alten Synths produziert und das hört man heraus, solch Druck haben Stücke wie „Sky“, „Single Minded“ und „Electric Shock“ (mit schönem Kraftwerk-ähnlichem Intro). Tolle Melodien sucht man auf Credo vergebens, bei der Scheibe regiert der Sound und der geniale Gegensatz von Phil Oakeys waviger Stimme und dem, sagen wir mal, zurückgenommenen Stimmen von Susan Ann Sulley und Joanne Catherall. Auf dem ersten Blick kommen die Tracks recht poppig daher, wenn man aber genau hinhört, erkennt man in fast jedem Song einen schrägen Sound oder sperrige Klänge. Höhepunkte von Credo sind das schöne „Egomaniac“ (die nächste Single?) und „Privilege“, der schon fast vom Songwriting, Gesang und Sound her ein Stück von Ende der 70er Jahre sein könnte. Fazit: The Human League sind zurück und man darf sich bereits auf die Tour der drei Briten freuen. Das wird ein Fest!

Diese CD könnte euch gefallen, wenn ihr The Human League und OMD mögt.

Tracklist:
01. Never Let Me Go
02. Night People
03. Sky
04. Into The Night
05. Egomaniac
06. Single Minded
07. Electric Shock
08. Get Together
09. Privilege
10. Breaking The Chains
11. When The Stars Start To Shine

Autor: Frank Stienen

Diese CD bei Amazon bestellen: The Human League – CredoThe Human League - Credo

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegründet. Das Projekt wird...
Read More