Sampler : Tanzlabor Volume 1

Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Sampler – Tanzlabor Volume 1Sampler : Tanzlabor Volume 1

Sampler : Tanzlabor Volume 1

Seit nunmehr fünf Jahren findet der Final Destination Club in Frankfurt schon passende musikalische Mittel und Wege, um Freunde der dunklen Szene mit allerlei Arten der alternativen, vorrangig düsteren Musik glücklich zu machen. So war es auch nicht schwer, im Jahre 2005 für den jeweils 1. Freitag im Monat das passende Format für die tanzwütigen Szenegänger zu finden: Tanzlabor! Wie das Tanzlabor in Insiderkreisen zu verstehen ist, ist für mich als Nicht- Frankfurterin natürlich nicht sofort offen gelegt, aber dem Namen zu Folge wird dort nicht nur getanzt, sondern auch ? wie in einem Labor ? experimentiert.

Zum 5.jährigen Bestehen des Final Destination Clubs und somit des Events ?Tanzlabor? wird den Fans ein mit elektronischer Musik voll bepackter Sampler präsentiert, der auf 1000 Exemplare streng limitiert ist. ?Tanzlabor?, die 5 Year Anniversary Compilation, erreicht den Hörer mit einer Menge an unveröffentlichten Remixes bekannter Songs, einigen raren Songs und sogar einem komplett unveröffentlichtem Track von Syncrotek.

Mit diesem wird auch direkt losgelegt; wie erwartet natürlich höchst elektronisch und krachig. ?Epidemie? ist eine typische Tanznummer, die zwar sicherlich gute Stimmung auf den Tanzflächen verbreitet, aber für den täglichen Gebrauch zuhause eher wenig zu gebrauchen ist. Hocicos ?Not Like You? gefällt so gut wie alles andere vom quirligen Mexikaner. In der seltenen Version wie auf diesem Sampler schafft es noch mehr Stimmung als ohnehin schon. Songs wie ?Krach Brumm? von Noisuf- X oder Somans ?Noise Anthem? sind in einigen Szenekreisen sicherlich gern gehört und gern betanzt, stören auf einer solchen Compilation jedoch etwas. Meine Ohren werden dafür bei ?Endzeit? von Orange Sector wieder etwas entschädigt. Die Freude, ein EBM Stück auf diesem Sampler zu entdecken, ist nach so viel technoidem Elektro wirklich groß. Mit technoiden Beats geht es dann jedoch bei X-RX?s ?Stage 2? erst einmal weiter. Zwischen so viel dunklem Techno fallen Feindflug mit ?Ersatzteil? dann absolut positiv auf, auch wenn ich dem Song nie wirklich viel abgewinnen konnte. Eine schöne Erfahrung! Schallfaktor beschallen mit ?Zukunft? sicherlich einige Tanzflächen und auch zuhause am CD Player bekomme ich noch keine Beklemmungen und es stellt sich somit für mich als durchaus alltagstauglicher Song heraus. Mit ?Work Is Violence? schaffen es die Militant Cheerleaders On The Move, mir ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Einen solchen Track hätte ich nach den bisher gehörten Songs auf diesem Sampler nicht erwartet. Und die Überraschung wird noch größer, als dann auch noch Dioramas ?Synthesize Me? an meine Ohren dringt. Auch wenn ich hier zu viel gehört habe, was eigentlich ausschließlich auf die Tanzfläche inklusive Discofeeling gehört, ist diese Compilation dann doch immer wieder für eine Überraschung gut.

Geeignet ist diese für jeden erschwingliche Compilation wohl am ehesten für Leute, die sich in die etwas härtere, technolastige Dark-Music- Schiene reinhören wollen oder für alle, die gerne mit dem ?Tanzlabor? den 5. Geburtstag feiern wollen: laut, schrill und krachig!

Tracklist:
01. Syncrotek – Epidemie
02. Hocico – Not Like You (Apestas! Version)
03. Noisuf-X – Krach Bumm
04. Reaper – Robuste Maschine (Mono Tonic Mix)
05. Soman – Noise Anthem
06. Eisenfunk – Werbepause
07. Orange Sector – Endzeit
08. X-RX – Stage 2
09. Feindflug – Ersatzteil
10. SHNARPH! – Gottes Furcht
11. Schallfaktor – Zukunft (Tanzabor Edit)
12. Militant Cheerleaders On The Move – Work Is Violence
13. Patenbrigade:Wolff – Gefahrstoffe (Club Mix)
14. Frozen Plasma – The End (Dj Mix)
15. Diorama – Synthesize Me (Single Mix)
16. Modulate – Hard And Dirty
17. SITD – Lebensborn

Autorin: Tanja Sunshine

Diesen Sampler bei Amazon bestellen: Sampler – Tanzlabor Volume 1Sampler : Tanzlabor Volume 1

More from Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Read More