ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS – Greatest Hits

AB SYNDROM: das Video zu "Shell Öl"
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

8 Konzept

7 Umsetzung

Gesamtnote

7.5

Zugegeben: Beim ersten unbedarften Herangehen möchte man die ganze Geschichte fast glauben, die sich um diese Band rankt – mitsamt der spontanen Umbenennung von Roberto in Roy, weil das schon immer sein Rufname gewesen sei, den man nun auch offiziell im Bandnamen führt. Im Bandnamen dieser 1982 gegründeten italienischen Schlagerband, die sich 1997 auflöste, 2016 wiedervereinte und jetzt zurückkommt, aber wegen Corona die geplanten Konzerte nicht spielen kann. Okay, der letzte Teil stimmt, der Rest entspricht genauso der Wahrheit wie der Albumtitel Greatest Hits. Obwohl… Bei einem Debüt-Album sind es eigentlich ja gezwungenermaßen bisher die größten Hits.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

2016 war natürlich keine Wiedervereinigung der Band, sondern ihre Gründung. Jetzt also das Debüt, das dem Konzept gut entspricht und den Hörer auch abholt. Urlaubssehnsüchte, Schwung in den Stücken, irgendwie macht das schon Freude. Wenn da der Vino Rosso besungen wird und mit munteren Pop-Klängen inklusive Bläsersätzen, fühlt man sich angesprochen und wähnt sich selbst aller Sorgen ledig an einem warmen Sommerabend in Italien. Das funktioniert auch balladesk gut, im Ponte di Rialto nimmt man ihnen den Italo-Schlager ab. Erst der Spoken-Word-Teil im Stück entlarvt Roy Bianco und seine Boys als Fake-Kitsch.

Warum man es der Band auch abnimmt, was sie da treibt, sind die Wahrheiten, die bei aller Dick-Aufgetragenheit durchschimmern. Ein Titel wie Der Abschied hat immer Saison hat schließlich sein Wahres. Gerade in Italien, wenn der sehnsüchtig erwartete Urlaub dann auch schon wieder Ende hat. Wenn man seine Liebe verlässt… Man muss einfach sagen: Die Band zieht das Konzept hier eiskalt durch, inhaltlich wie auch in der musikalischen Führung. Und das dabei auch abwechslungsreich. Poppig, treibend, aber auch balladesk und melancholisch sind die Klänge.

Es gibt Momente, da kann man sich – ob man will oder nicht – dem nicht entziehen, was Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys hier abliefern. Ein spaßiges Konzept und eine gute Umsetzung begegnen. Zumindest auf den ersten Blick, denn die Umsetzung ist zwar gut, aber eben auch schnell durchschaubar. In den ersten Durchgängen ist das noch witzig, aber es nutzt sich eben auch ab. Die Musik ist natürlich weiterhin gut, aber man mag sie später eben doch eher gering dosieren. Ein schönes Debüt-Album ist Greatest Hits jedoch allemal. Fraglich ist eher, wie man das Konzept auf einem zweiten Album ansatzweise glaubwürdig fortführen will. Aber wir lassen uns gerne positiv überraschen!

Tracklist ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS – Greatest Hits:

01. Die neue Eurovision
02. Baci
03. Vino Rosso
04. Dolce Vita
05. La Rinascita
06. Ponte die Rialto
07. Cococabana
08. Alitalia
09. Maranello
10. Der Abschied hat immer Saison
11. In Palermo
12. Capri ’82
13. –

Weblinks ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS:

Homepage: www.abbrunzatissima.de
Facebook: www.facebook.com/abbrunzatissima

ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS - Greatest Hits

Greatest Hits

Preis: 11,69 €

ROY BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS - Greatest Hits (0 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab 11,69 €

Written By
More from Marius Meyer

WANDA – München, Olympiahalle (29.02.2020)

Das waren doch mal gute Voraussetzungen. Wenn im Vorfeld eines Konzerts Bussi...
Read More