JACK POTT – Adoleszenzgeschichten

JACK POTT - Adoleszenzgeschichten
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

8 Gesamtnote

Gesamtnote

8

In Bad Schwartau haben Jack Pott ein Alleinstellungsmerkmal: Sie sind die einzige Punkband vor Ort. Somit sind sie auch die beste Punkband im Ort – könnte man mit einem Augenzwinkern sagen. Denn auch, wenn es Konkurrenz gäbe, wären Jack Pott sicher nicht auf verlorenem Posten. Vielmehr kennt man sie in der Lübecker Musikszene inzwischen als eingegessene Größe, obwohl die vier gerade mal Anfang 20 ist. An sich ist Punk nur ein Aspekt des Schaffens der Band, die auch gerne mal von Charts bis NDW covert, aber insgesamt stehen die Weichen eben doch auf Punk, was auch die aktuelle EP Adoleszenzgeschichten mit ihren vier Stücken zeigt.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Adoleszenz ist zwar nicht das einzige Thema, aber Alle meine Freunde beginnt direkt damit, dass jetzt der Ernst des Lebens beginnt. Zielstrebige Akkorde, hohes Tempo und melodiöser Punkrock, der definitiv ausgereifter klingt als das Wort „Adoleszenz“ bestimmen hier den Klang um die Probleme des Erwachsenwerdens.
Stampfend geht es weiter mit Scheisse, wieder verkackt, das die Verstärker erneut laut dreht und ein Gefühl besingt, das wohl jeder schon einmal erlebt hat, aber sich auch als Appell an die eigenen Reflexionsfähigkeiten anhören lässt.
Roberto Geiss an dritter Stelle beginnt mit einem Sample von besagtem Roooobert und zieht noch einmal das Tempo an und blickt kritisch auf den Lebensstil manch eines Promis, für den der besagte Robert Geiss hier Pate steht. Der vermeintliche Neid ist hier eher ein Zynismus, dazu die sägenden Gitarren und man ist weiter mitten im Geschehen.
Dann endet die EP auch bereits mit Traurig Nr. 3. Ein Song darüber, Haltung zu zeigen und aufzustehen gegen das Erstarken am rechten Rand. Ein starker Text mit aktuellem Bezug in einer guten Mischung aus ruhigeren Klängen zu Beginn und noch einmal der vollen Breitseite im weiteren Verlauf.

Nach den vier Stücken ist es dann auch schon vorbei. Und das ist eigentlich auch das größte Manko der EP: dass nur vier Stücke drauf sind. Ein riesiges Potenzial ist hier definitiv vorhanden, um gut Fuß zu fassen im deutschsprachigen Punk. Drücken wir der Band die Daumen!

Tracklist JACK POTT – Adoleszenzgeschichten:

01. Alle meine Freunde
02. Scheisse, schon wieder verkackt
03. Roberto Geiss
04. Traurig Nr. 3

Weblinks JACK POTT:

Homepage: www.jackpott-band.de
Facebook: www.facebook.com/JackPottBand

JACK POTT - Adoleszenzgeschichten

Adoleszenzgeschichten [Explicit]

Preis: 5,16 €

JACK POTT - Adoleszenzgeschichten (0 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab 5,16 €

Written By
More from Marius Meyer

PROJECT PITCHFORK – mit „Akkretion“ auf Tour

Im frühen 2018 eröffneten die Mannen von Project Pitchfork ein neues Kapitel...
Read More