Soundalchemie zwischen Utopie und Dystopie – SuperEgo, das Debüt von LOAD erscheint am Freitag

Soundalchemie zwischen Utopie und Dystopie - SuperEgo, das Debüt von LOAD erscheint am Freitag
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute(n)

Load bezeichnen sich selbst als Swiss Synth Alchemists und sollten in der nächsten Woche eigentlich auf dem Eros At Arms in Zürich auftreten. Dann kam, wie bei allen Events in diesen Tagen, leider Corona dazwischen. Was aber das eigentlich bemerkenswerte daran ist: Load waren dort inmitten des düstersten Undergrounds gebucht. Neben der Ritual Ambient Größe Trepaneringsritualen oder den Verfechtern des klassischsten Black Metals, den man sich sich vorstellen kann: Darkened Nocturn Slaughtercult. Das geht herrlich zusammen, denn Load machen nicht einfach nur Synth-Pop, wie man den eben halt so kennt. Das Duo aus Basel hat einen mächtigen Synth Wave Einschlag in ihre Kompositionen eingearbeitet und das zieht bekanntlich auch Fans der härteren und dunklen Gangart an.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Und damit nicht genug, neben den cyber-punkigen, dystopischen Synths gibt es auch noch beachtliche, ausdrucksstarke Gitarrensoli zu hören und den im Elektro typischen melancholischen, leicht distanzierten, warmen Gesang. Seit 2018 gibt es Load nun schon und nach drei Vorab-Singles soll nun am Freitag das Debüt SuperEgo erhältlich sein. Wir sind gespannt und vom bisherigen Output des Projektes, dessen Ziel nicht weniger als ein Szeneaufruhr und die Neu-Definition der Regeln ist, mehr als angetan. Gemischt und gemastert wurde das Debüt übrigens in der Klangschmiede Studio E, die neben hochwertigen Extreme Metal Produktionen auch für grandiose Synth- und Elektro-Alben bekannt ist (z. B. Antipode von Oul).

Klappt die Kragen Eurer Trenchcoats hoch, der Niederschlag im Los Angeles Distrikt ist radioaktiv! Oder wollt Ihr Euch lieber die Synapsen in Chiba neu verkabeln lassen? Ganz egal, am Freitag habt ihr dafür den passenden Soundtrack. Ihr könnt auf SuperEgo aber auch einfach nur tanzen 🙂

SuperEgo erscheint am 17. April bei Radicalis Music.


Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Weblinks LOAD:

Official: https://loadnode.ch 
Facebook: https://www.facebook.com/LOADnode 
Bandcamp: https://loadnode.bandcamp.com/releases

More from Katja Spanier

[Videopremiere] Monkeypress präsentiert: EWIGHEIM – Ende

Für Ronny “Yantit” Fimmel ist Ewigheim immer ein Tagebuch. Das hat er...
Read More