„SOFORTHILFE CORONA“ als bundesweites Vorbild?

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute(n)

Seit heute k├Ânnen in Bayern Selbstst├Ąndige und Freiberufler mit bis zu 250 Mitarbeitern finanzielle Soforthilfen beantragen und sollen diese auch schnell und m├Âglichst unb├╝rokratisch erhalten k├Ânnen. Klingt interessant? Aber was hat das jetzt mit Musik zu tun? Nun, Musiker fallen schlie├člich auch mit unter die Bezeichnung Freiberufler und k├Ânnen hier ebenfalls auf finanzielle Unterst├╝tzung hoffen. Als Beispiel: Bei bis zu f├╝nf Mitarbeitern sollen 5.000 Euro ausbezahlt werden, bei bis zu zehn Mitarbeitern sind es 7.500 Euro. F├╝r eine unb├╝rokratische Abwicklung sollen die Antr├Ąge zwar unterschrieben werden, aber es reicht zun├Ąchst einmal, das Formular digital zu ├╝bermitteln, beispielsweise in Form einer PDF-Datei.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Der bayrische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger dazu: ÔÇ×Das Geld kann ab Morgen schnell und unb├╝rokratisch beantragt werden, wenn Freiberufler und Firmen in Liquidit├Ątsprobleme kommen. Die ersten ├ťberweisungen soll es noch in dieser Woche geben.ÔÇť Eine Regelung, die vielen Selbstst├Ąndigen sicherlich f├╝r eine Weile Luft zum Atmen verschaffen kann.

Auch bundesweit sind laut Arbeitsminister Hubertus Heil bereits Ma├čnahmen in Planung, um die wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Corona-Krise abzufedern.

Update 20.03.2020: Nordrhein-Westfalen hat eine Nothilfe in H├Âhe von f├╝nf Millionen Euro f├╝r freischaffende K├╝nstler bereitgestellt. Mehr Infos gibt es unter beta.musikwoche.de/details/449125.

Weblinks:

Soforthilfe Corona: www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/
Pressemitteilung: www.stmwi.bayern.de/presse/pressemeldungen/pressemeldung/pm/43303/

Geschrieben von
Mehr von Marius Meyer

[Verlosung] Drei 10″ Vinyls von ANNA DEPENBUSCH zu gewinnen

Die Echtzeit… Im Moment wohl etwas, das viele sehr gerne einfach vorspulen...
Weiterlesen