OUL – wagt sich ans Licht, drei Konzerte bis Jahresende

Antipode - Allen B. Konstanz kündigt Debüt-Album seines Solo-Projektes OUL an
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute(n)

Mit seinem Solo-Projekt OUL hat uns Allen B. Konstanz in diesem Jahr wohl alle sehr überrascht. Denn wer hätte gedacht, dass der überaus extrovertierte, eher dem Metal-Genre verpflichtete Künstler, sich an einer Veröffentlichung im Bereich des EBM, Dark-Wave und Synth-Pop versuchen und damit deutlich introvertiertere Töne anschlagen würde. Was dann schlussendlich mit antipode dabei herauskam hörte und fühlte sich vom ersten Moment so selbstverständlich und natürlich an, als hätte Konstanz in seinem Leben noch nie etwas anderes gemacht. Bei antipode gehen Eingängigkeit und kompositorische Qualität Hand in Hand und erzeugen auf dem Album eine außerordentlich hohe Hit-Dichte. Kein Wunder, dass man es einerseits nicht mehr aus dem Kopf bekommt und dass es andererseits auch außerhalb des elektronischen Spektrums funktioniert, wie die Piano-Version von antipode eindrucksvoll zeigt. Höchste Zeit wird es also, dass sich OUL nun ans Licht traut und für einige (vorerst noch wenige) Termine auf die Bühne wagt.

Termine OUL – antipode Tour 2018:

29.06.2018 Erfurt, Club From Hell
22.09.2018 Gotha, The Londoner (Piano Performance beim Herbst Equinox 2018)
01.12.2018 Mannheim, MS Connexion Complex (bei Super Schwarzes Mannheim als Support von Mortiis)

OUL - The Apocalypse (Official Video)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Weblinks OUL:

Official: https://oul666.bigcartel.com/
Facebook: https://www.facebook.com/oulofficial/

More from Katja Spanier

PROPHECY FEST 2019: Komplettes Line-up steht, Vorverkauf hat begonnen

Noch sind es knapp fünf Monate, die wir uns gedulden müssen, bis...
Read More