Monkeypress präsentiert: Videopremiere von OULs „antipode“ Piano Session

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute(n)

Die Quintessenz von antipode …

… bringt uns OUL in diesem wundervollen Kammerkonzert, ganz zurückgenommen, verdichtet auf das Wesentliche – ein Soundtrack, bei sich selbst sein zu können oder sich zumindest auf den Weg dorthin zu machen. Allen B. Konstanz hat sein Debüt-Album komplett als Piano Version aufgenommen. Nur Klavier und Stimme. Alle Songs, nicht nur die ruhigeren, wie The Beauty Of The Snow oder My Elegy, die sich intuitiv besonders dafür zu eignen scheinen. Sondern auch Up-Tempo-Tracks, wie With A Fire oder Let It Flow Again präsentieren sich in der diesem intimen Konzert in einem komplett neuen Sound-Gewand.

In der Piano Session präsentiert sich OUL verwundbarer als auf der Studio-Produktion und legt die in antipode innewohnende Wärme und Tiefe noch einmal deutlicher für uns offen. Wir wollen auch gar nicht zu viel verraten, sondern Euch vielmehr ganz viel Freude beim ausloten wünschen! Und nicht vergessen danach wieder aufzutauchen! 😉

Weblinks OUL:

Official: http://oul666.bigcartel.com/
Facebook: https://www.facebook.com/oulofficial/

More from Katja Spanier

KLIMT1918 setzen ihre Sentimentale-Tour fort

Wenn man sich Sentimentale und Jugend, jene beiden Alben, die Klimt1918 Ende...
Read More