PINK TURNS BLUE – vier Konzerte im Herbst

Interview: PINK TURNS BLUE (MIC JOGWER)
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute(n)

„Eine Band. Ich denke, dass Pink Turns Blue auf ihrem Level eine Originalität und Intensität hat, die man nicht an jeder Ecke bekommt. Zumindest tun wir alles dafür, das zu bieten.“ So die Antwort von Sänger Mic Jogwer in unserem Interview auf die Frage, was den Besucher erwartet, wenn er eine Show von Pink Turns Blue besucht. Wer jemals eine Show der Band besucht hat, wird wissen, wie intensiv dieses Konzerterlebnis ist. Bereits seit 1985 existiert die Band und auch heutzutage steht die Musik zeit- und beispiellos für sich, was jüngst auch auf dem Album The AERDT – Untold Stories im bewährten Post-Punk-Stil wieder eindrucksvoll bewiesen wurde.

Nachdem sehr viele Besucher die Band beim Wave-Gotik-Treffen wegen des großen Andrangs nicht sehen konnten und manch einer nach über einer Stunde Warten keinen Einlass mehr bekam, entschloss die Band, dass es an der Zeit für ein paar Club-Shows wäre. Eine gute Wahl – so bekommen nicht nur diejenigen die Chance, die in Leipzig keinen Einlass erhielten, sondern alle, denen die Band etwas bedeutet. Insgesamt vier Konzerte gibt es im Herbst zu sehen.

Tourdaten PINK TURNS BLUE:

16.09.2016 Berlin, Bi Nuu
22.09.2016 Frankfurt, Das Bett
24.09.2016 München, Feierwerk
01.10.2016 Köln, Underground

Weblinks PINK TURNS BLUE:

Homepage: www.pinkturnsblue.com
Facebook: www.facebook.com/Pink.Turns.Blue.Official
Twitter: www.twitter.com/PINK_TURNS_BLUE

Bild: Pressefreigabe

Written By
More from Marius Meyer

PROJECT PITCHFORK – Frühjahrstour um drei Monate verschoben

Die Gesundheit ist unser kostbarstes Gut, das ist allgemein bekannt. Diese altbekannte...
Read More