SAMSAS TRAUM – Poesie: Friedrichs Geschichte

SAMSAS TRAUM - Poesie: Friedrichs Geschichte
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

9 Bewertung

9

Mit Poesie: Friedrichs Geschichte verlassen Samsas Traum die Fantasiewelt und wenden sich 55 Minuten dem wohl dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte zu. „Erzählt wird die Geschichte Friedrichs, die Geschichte eines in der Zeit des Nationalsozialismus aufwachsenden Jungen, dessen große Leidenschaft das Schreiben von Gedichten ist. Von seinem Umfeld als verhaltensgestört, von den Ärzten als schizophren eingestuft, ereilt ihn das Schicksal unzähliger anderer behinderter und psychisch kranker Menschen – sein Leben wird im Namen der Euthanasie in der NS-Tötungsanstalt Hadamar auf schrecklichste Weise beendet.

Schon beim ersten Hören der CD war klar, dass man Poesie: Friedrichs Geschichte nicht einfach so rezensieren kann. Musikalisch gesehen gehört das in den Principal Studios abgemischte Album wohl zum Besten was der exzentrische Frontmann Alexander Kaschte in den vergangenen zwei Jahrzehnten hervorgebracht hat. Nach dem rein instrumentalen Intro Es ist der Tod liegt der Fokus aber eindeutig auf den Texten, welche das Grauen der Rassenhygiene-Ideologie aus verschiedenen Perspektiven beschreibt. Zum einen ist da natürlich Friedrich (Und ich schrieb Gedichte), der fiktive Hauptprotagonist der Geschichte. Der Text zu Der Mönchsberg (Heinrichs Gedicht) hingegen basiert wirklich auf dem Gedicht eines Insassen der NS-Tötungsanstalt Hadamar. Auf der anderen Seite wird in Gorgaß die Geschichte des Vergasungsarztes Dr. Bodo Gorgaß erzählt, der stets von der Notwendigkeit der Euthanasie überzeugt war und für Mord an mindestens 1.000 Menschen schuldig gesprochen wurde aber mit einer lächerlichen Haftstrafe von 15 Jahren davon kam. Poesie: Friedrichs Geschichte vereint diese Schicksale und ist eine lehrreiche Geschichtsstunde, die – vor allem im Hinblick auf die Geschehnisse in der heutigen Zeit – ein beklemmendes Gefühl beim Hörer hervorruft. Mit Was weißt du schon von mir (Mein Name ist Friedrich) findet das Album ein jähes Ende, welches nochmals eindringlich zum Nachdenken auffordert, so dass man sich noch lange Zeit mit dem gerade gehörten beschäftigt. Man darf gespannt sein wie die Stücke auf der kommenden Tour präsentiert und vom Publikum aufgenommen werden.

Poesie: Friedrichs Geschichte erscheint als CD im Jewelcase, sowie als limitierte 2CD im Digibook-Sonderformat. Die limitierte Edition enthält auf der zweiten CD alternative Instrumental-Versionen sämtlicher Titel des Albums, das 40-seitige Booklet beinhaltet alle Texte und fällt nicht zuletzt durch ein beklemmendes graphisches Konzept aus der Tuschefeder Anastasia Kaschtes auf.

Anspieltipps: keine… da insbesondere als Gesamtwerk wirkungsvoll

Tracklist :
01. Es ist der Tod (Intro)
02. Sauber
03. Und ich schrieb Gedichte
04. Der Mönchberg (Heinrichs Gedicht)
05. Wir fahren in den Himmel (und ich kotze Angst)
06. Fingerkränze
07. Richard, warum zitterst Du
08. Im Keller wohnt der Krieg
09. Gorgaß
10. Leiche 10.000
11. Es tut uns leid
12. Was weißt Du schon von mir (Mein Name ist Friedrich)

More from Christian Reipen

JOACHIM WITT & ADRIAN HATES – Essen, Colloseum (21.06.2019)

Pünktlich um 20 Uhr betritt das 15-köpfige Ensemble der Philharmonie Leipzig unter...
Read More