Preview : ATARI TEENAGE RIOT live beim ACHT BRÜCKEN in Köln

2011-08-13_Mera_Luna_-_Atari_Teenage_Riot_-_Bild_025x.jpg
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute(n)

„Kölns Festival für Musik der Moderne“ – so preisen die Veranstalter die Konzertserie Acht Brücken an, welche zwischen dem 30. April und dem 10. Mai 2015 in verschiedensten Konzertvenues der Metropole am Rhein stattfindet. In diesem Jahr soll der Fokus auf Musiker gelegt werden, welche sich in ihrem Werk politisch stark positionieren und die These widerlegen, „dass neue Musik ohnehin stets im Verdacht steht, sich gesellschaftspolitischen Themen zu entziehen“, wie es auf der Website der Festivaltour nachzulesen ist. Und wer könnte da besser ins Line-Up passen als die „Digital Hardcore“-Anarchisten von Atari Teenage Riot? Alec Empire, Nic Endo und Rapper Rowdy SS brachten kürzlich ihr neues Album Reset auf den Markt, welches sich wie der Vorgänger Is This Hyperreal? thematisch vor allem auf die Themen Internet und Datenschutz konzentriert.

Und wenngleich ATR mit Reset ihr wohl poppigstes Werk auf den Markt brachten, werden die Ohren der Besucher der Show im Kölner Stadtgarten ordentlich durchgepustet. Denn die Berliner werden es sich nicht nehmen lassen, auch alte Klassiker wie Speed oder Revolution Action durch die Boxen zu jagen. Für ein lautes, spannendes und hochpolitisches Programm sollte somit gesorgt sein.

01.05.2015 Köln, Stadtgarten – Beginn: 22 Uhr

Tickets: http://www.achtbruecken.de/programm/115321/ticket/

Kommentar verfassen