ASP & GODEX – Oberhausen, Turbinenhalle (25.09.2013)

    Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

    An diesem warmen Sommerabend war mein Ziel die Turbinenhalle Oberhausen um dort ASP zu erleben. Denn es ist bekannt, dass sie eine richtig tolle Show haben und ich hoffte, dass es auch an diesen Abend wieder so sein w├╝rde. Bevor aber ASP die B├╝hne betreten, machen Godex hier den Anfang und stehen zu viert auf der gro├čen B├╝hne. Ihr Name ist zwar noch relativ unbekannt, allerdings waren sie in diesem Jahr bereits auf ein paar Festivals zu sehen und er├Âffneten auch das Konzert von Lacrimas Profundere in der Matrix Bochum. Und wie zuvor legen sie recht schnell und laut los. Allerdings scheint es leider so, als w├╝rde das Publikum die Show noch nicht so recht verfolgen und man interessiert sich eher beil├Ąufig f├╝r das was dort oben auf der B├╝hne geschieht. W├Ąhrend der neun Lieder bleiben die meisten sichtlich unber├╝hrt von der Musik stehen. Vereinzelt machen zwar mal ein paar Zuschauer mit, aber das sind leider nur Einzelf├Ąlle. Das tr├Ągt nat├╝rlich nicht gerade positiv zum Aufbau der notwendigen Stimmung bei. Ganz offensichtlich sind alle ganz gespannt auf ASP und ein Support steht da eher im Weg, als dass er zum Anheizen ben├Âtigt wird. 

    Setlist Godex:
    01. Lovesick
    02. For You
    03. Million Flashlights
    04. The Best
    05. Dragonrider
    06. Heart of Gold
    07. Love Salvation
    08. Burning Inside
    09. When i Cry

    Nach einer kurzen Umbauphase geht es auch direkt weiter mit ASP. Und als Asp himself auf die B├╝hne tritt, ist es um die Ruhe in der Turbinenhalle sogleich geschehen, jetzt kann es so richtig losgehen. Die herrschende Atmosph├Ąre ist einfach nur wundervoll. Los geht es mit Augenaufschlag und Die Kreatur mit der st├Ąhlernen Maske, bei dem Asp eine beeindruckende Eiserne Maske auf der B├╝hne tr├Ągt. Bei Krabat wird es dann urpl├Âtzlich ganz still auf der B├╝hne und ohne dass ein Wort n├Âtig ist, beginnt das Publikum weiterzusingen. Alle aber wirklich alle werden hier in der Folgezeit in den Bann der Band gezogen und machen lautstark mit. ASP revanchieren sich daf├╝r mit einem wahren Feuerwerk an Hits und machen den Abend ihrerseits zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sei es Und wir tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe), Ich bin ein wahrer Satan, Schwarzes Blut, Ich will brennen, Werben oder das aktuelle St├╝ck Per Aspera Ad Aspera, hier jagt ein Kracher den anderen. Von Anfang bis Ende liegt eine Spannung in der Luft, wie es sie wirklich nur selten gibt. Ein wirklich toller Abend!

    Setlist ASP:
    01. Augenaufschlag
    02. Die Kreatur mit der St├Ąhlernen Maske
    03. Wechselbalg
    04. Kokon
    05. Aufbruchstimmung
    06. Wanderer
    07. Geisterfahrer
    08. Krabat
    09. Carpe Noctem
    10. Schwarzer Schmetterling
    11. Das M├Ąrchen vom Wildfang
    12. Und wir tanzten (ungeschickte Liebesbriefe)
    13. Eisige Wirklichkeit
    14. Reflexionen
    15. Ich bin ein wahrer Satan
    16. Weichenstellung
    17. Schwarzes Blut
    18. Ich will Brennen
    19. Werben
    20. Per aspera ad aspera

    ASP:

    Godex:

    Geschrieben von
    Mehr von Sparklingphotos.de

    TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

    EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.