PLACEBO – A Place For Us To Dream (2-CD) & Life’s What You Make It EP

placebo-vos-2016
GeschÀtzte Lesezeit: 4 Minute(n)

Unsere Bewertung

10 A PLACE FOR US TO DREAM

8 LIFE’S WHAT YOU MAKE IT

20 Jahre Placebo sind natĂŒrlich ein Grund zu Feiern und auch ein willkommener Anlass um ausgiebig zurĂŒckzuschauen und das bisherige Output der Band aus London Revue passieren zu lassen. Mit der Retrospektive A Place For Us To Dream bekommt man hierzu das perfekte Werkzeug an die Hand. Doch keine Sorge, schwer arbeiten muss man nicht, denn Placebos Songs machen es einem wirklich leicht, sie zu mögen, denn die SongqualitĂ€t liegt durchweg auf hohem Niveau. Ganze 36 Tracks aus allen Schaffensphasen der Briten haben sich auf der Quasi-Best-Of versammelt und machen einem immer wieder aufs Neue bewusst, wie viele tolle Songs Placebo tatsĂ€chlich schon veröffentlicht haben. Seien es alte Klassiker wie Nancy Boy und Teenage Angst, All-Time-Favorites wie Every You Every Me, Infra-Red und The Bitter End, die atmosphĂ€rische Kate Bush Coverversion Running Up That Hill, das gemeinsam mit David Bowie eingesungene Without You I’m Nothing oder der neue Song Jesus‘ Son, Placebo wissen einfach wie sie dem Gehör schmeicheln und trotzdem genug Ecken und Kanten hinzufĂŒgen um niemals langweilig zu werden.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Einige der prĂ€sentierten Songs sind auf A Place For Us To Dream in ihren speziellen Radio- oder Single Edits vorhanden, so dass sie auch fĂŒr Besitzer der regulĂ€ren Alben interessant sein dĂŒrften, zudem unterscheidet sich vor allem die Single-Version von English Summer Rain doch betrĂ€chtlich vom Albumedit. Ebenfalls neu ist der 2016-Mix von 36 Degrees, der deutlich ruhiger, aber dadurch auch atmosphĂ€rischer und spannender daherkommt.

Eine klare Kaufempfehlung fĂŒr Fans und alle die, die bisher noch nicht (voll) eingedeckt sind und sich endlich einen Überblick ĂŒber das bemerkenswerte Schaffen von Placebo machen wollen. Oben drauf gibt es im Booklet ĂŒbrigens noch bisher unveröffentlichtes Fotomaterial aus den Privatarchiven der beiden GrĂŒndungsmitglieder Brian Molko und Stefan Olsdal.

Tracklist PLACEBO – A Place For Us To Dream CD 1:

01. Pure Morning (Radio Edit)
02. Jesus’ Son (Radio Edit)
03. Come Home
04. Every You Every Me (Single version)
05. Too Many Friends
06. Nancy Boy (Radio Edit)
07. 36 Degrees (Version 2016)
08. Taste In Men (Radio Edit)
09. The Bitter End
10. Without You I’m Nothing (feat. David Bowie)
11. English Summer Rain (Single Version)
12. Breathe Underwater (Slow)
13. Soulmates
14. Meds (feat Alison Mosshart)
15. Bright Lights (Single Version)
16. Song To Say Goodbye (Radio Edit)
17. Infra-Red
18. Running Up That Hill

Tracklist PLACEBO – A Place For Us To Dream CD 2:

01. B3 (Radio Edit)
02. For What It’s Worth
03. Teenage Angst
04. You Don’t Care About Us (Radio Edit)
05. Ashtray Heart
06. Broken Promise (feat. Michael Stipe)
07. Slave To The Wage (Radio Edit)
08. Bruise Pristine (Radio Edit)
09. This Picture
10. Protégé Moi
11. Because I Want You (Redux)
12. Black-Eyed
13. Lazarus
14. I Know (Version 2008)
15. A Million Little Pieces (Radio Edit)
16. Special Needs (Radio Edit)
17. Special K
18. Loud Like Love

A Place For Us To Dream

Preis: EUR 14,44

4.5 von 5 Sternen (18 Kundenbewertungen)

64 neu & gebraucht ab EUR 9,26

Übrigens gehen Placebo wie bereits berichtet angesichts ihres JubilĂ€ums auch auf ausgedehnte Tour und statten Deutschland an den folgenden Terminen einen Besuch ab:

Termine PLACEBO Tour 2016:

31.10.2016 Hamburg – Barclaycard Arena
02.11.2016 Köln – Lanxess Arena
04.11.2016 MĂŒnchen – Olympiahalle
05.11.2016 Leipzig – Arena
07.11.2016 Berlin – Mercedes-Benz Arena
23.11.2016 Frankfurt – Festhalle
24.11.2016 Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle

tickets

Und neben dieser ausfĂŒhrlichen Retrospektive samt zugehöriger FestivitĂ€ten gibt es auch noch weiteres neues Material zu vermelden, nĂ€mlich die neue EP Life’s What You Make It, die auf Vinyl und als digitaler Download erhĂ€ltlich ist, nicht jedoch auf CD! Wie einige sicher schon ahnen, handelt es sich beim titelgebenden Song natĂŒrlich um ein Cover des Talk Talk Hits, den die Briten in gewohnter Art und Weise interpretieren, ohne ihn seiner Grundeigenschaften zu berauben. Auch die EP enthĂ€lt den neuen Song Jesus‘ Son, allerdings hier in der regulĂ€ren Version. Die auf der Retrospektive vielleicht von einigen noch schmerzlich vermisste Single Twenty Years befindet sich auf der EP hingegen sowohl in einer Live-, als auch einer Acoustic Version, wĂ€hrend sich mit Autoluminescent und Song #6 noch zwei weitere, gĂ€nzlich neue Tracks befinden, von denen ersterer eher ruhig und sehr getragen daherkommt, wĂ€hrend das abschließende Song #6 Placebo von einer fast groovigen Seite zeigt.

Tracklist PLACEBO – Life’s What You make It EP

01. Life’s What You Make It
02. Jesus‘ Son
03. Twenty Years (Live At Europavox Festival, France 2015)
04. Autoluminescent
05. Twenty Years (Live / Acoustic)
06. Song #6

Life’s What You Make It

Preis: EUR 6,99

(0 Kundenbewertungen)

1 neu & gebraucht ab EUR 6,99

Weblinks PLACEBO:

Homepage: http://www.placeboworld.co.uk/
Facebook: https://www.facebook.com/officialplacebo
Twitter: https://twitter.com/PLACEBOWORLD
Instagram: https://www.instagram.com/placeboworld/

Kommentar verfassen