F.R.I.E.D.E.N. 22 fragt: “Wozu sind Kriege da?”

JACK POTT - Bomben über Disneyland
Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute(n)

„Ich bin wohl noch zu klein. Ich bin ja noch ein Kind.“ So singt es die elfjährige Celine am Ende dieser Coverversion, die hier den Kinderpart übernimmt. Aber fangen wir von vorne an. Der Krieg in der Ukraine ist der traurige Anlass für diese Coverversion, die initial von Jochen Vahle ausging, seinerseits Musiker der vor allem an ein kindliches Publikum gerichteten Band Randale, die auch bei vielen, die dem Kinderalter knapp oder etwas deutlicher als knapp entwachsen sind, stets Anklang findet. Den wird auch diese Coverversion des Udo-Lindenberg-Stücks sicherlich finden, das auf den simpel wirkenden Titel Wozu sind Kriege da? hört. Was so simpel klingt, ist dabei eine äußerst schwierige Frage. Eine, für dessen Antwort man sicherlich weder zu klein noch groß genug sein kann.

Für die Aufnahme des Stückes hat Jochen Vahle gewissermaßen ein „Who is Who“ der Kinder-Liedermacher-Szene zusammengeholt: Mit dabei sind 3Berlin, Mai Cocopelli, Donikkl, Geraldino, herrH, Ich & Herr Meyer, Larissa Schories, Suli Puschban, Lieselotte Quetschkommode, Raketen Erna, Volker Rosin, Markus Rohde sowie natürlich Jochen Vahle selbst – und die bereits eingangs erwähnte Celine. Ihre Parts haben die Musiker dabei in ihren eigenen Studios aufgenommen, zusammengefügt und gemischt wurden die Tonspuren anschließend im Travellerstudio von Erhard Kanicki in Gütersloh. Gio Löwe aus Berlin hat zudem ein animiertes Video zu dem Stück entwickelt.

Alle Künstler verzichten für dieses Stück auf Gage bzw. Honorar. Die Erlöse werden der Ukrainehilfe gespendet.

Hier könnt ihr das Video direkt sehen:

F.R.I.E.D.E.N.22 - Wozu sind Kriege da?

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Written By
More from Marius Meyer

Interview: LONELY SPRING

2020 kam alles anders, als das mal geplant war. Das ist an...
Read More