GREGOR MCEWAN – Autumn Falls EP

GREGOR MCEWAN - Autumn Falls EP
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

8 Gesamtnote

Gesamtnote

8

Auf der Vorgänger-EP hatte er sich mit dem Frühling beschäftigt, die in Form von Spring Forward erschien, inzwischen ist der Frühling sehr weit vorgespult (die Strafgebühr in die Schlechte-Wortspiele-Kasse entrichtet), sodass Gregor McEwan längst einen Schritt weiter ist: Mit verschiedenen Vorboten bereits angekündigt, ist nun der Herbst im Blickpunkt: Autumn Falls, so der Titel der neuen EP, auf der der Musiker vier Stücke passend zur Jahreszeit veröffentlicht, die aber auch fernab des Jahreszeitenkonzepts als gelungene Indie-Arrangements für sich stehen, vereint.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Eröffnet wird die EP mit dem Titel Halloween Costume, einer ruhig eröffnenden Nummer, die in dieser anfänglichen Ruhe schon einmal den Beweis antritt, dass auch ein Flügelhorn im Indie-Folk-Kontext dramaturgisch wohltuend begegnen kann und sich anschließend treibend nach vorne wagt. Gitarrenriffs und ein druckvolles Schlagzeug schwingen sich auf, bis von der anfänglichen Ruhe nur noch wenig zu spüren ist.
Anders agiert das folgende Titelstück der EP. Klare Gitarrensounds, ein durchgehend ruhiges Tempo, aber auch hier ein Verlauf, der den Hörer mitnimmt. Die Percussion ist hier sehr zurückgefahren, stattdessen dominieren neben den Gitarren mehr und mehr die Streicher das Geschehen – und natürlich der gefühlvolle Gesang, der eingängig und betont wirkt.
Es folgt die Ode To Oh. Und man muss sagen: Der herbstliche Touch ist dem Stück einfach auf den Leib geschneidert. Auch hier ein sehr klarer Sound, ein ruhiges Gewand und ein Lied an das „Oh“ in seinen verschiedenen Bedeutungen (sei es in einem überraschenden Klang oder einer bedauernden Wendung).
Abschließend begibt sich Gregor McEwan auf Forever Ago noch in BritPop-nahe Gefilde und setzt auf einen harmonischen Sound, der von bedrohlich wirkenden Kulissen unterbrochen wird, aber auch Schönheit durch Streicher bietet. Ein gutes Ende einer guten EP!

Schade, dass es nur eine EP ist, könnte man nun meinen. Aber dabei wird es nicht bleiben, denn das Jahreszeitenkonzept wird sich fortsetzen – zwei Jahreszeiten stehen noch aus, zusammen ergibt das ganze Jahr ein Album. Bis es soweit ist, genießen wir aber erst einmal die herbstliche EP, die auch an nicht so herbstlichen Tagen überzeugen kann!

Tracklist GREGOR MCEWAN – Autumn Falls EP:

01. Halloween Costume
02. Autumn Falls
03. Ode To Oh
04. Forever Ago

Weblinks GREGOR MCEWAN:

Homepage: www.gregormcewan.com
Facebook: www.facebook.com/gregormcewanmusic
Twitter: www.twitter.com/gregor_mcewan

Written By
More from Marius Meyer

NCN SPECIAL (NOCTURNAL CULTURE NIGHT) – Deutzen, Kulturpark (04./05.09.2020)

Aber ja, aber nein, aber ja? Es war in diesem Jahr spannend,...
Read More