MARATHONMANN – M├╝nchen, Backstage (08.11.2019)

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Das Album Die Angst sitzt neben dir ver├Âffentlichten die M├╝nchner von Marathonmann ihr aktuelles Album zwar im Sommer, bis zur ausgiebigen Tour aber dauerte es noch eine Weile. Eine durchaus sinnvolle Entscheidung, denn die besungenen Thematiken auf dem Album sind nicht unbedingt der Stoff f├╝r sommerliche Gute-Laune-Hymnen. Daf├╝r haben Marathonmann ein Album ver├Âffentlicht, bei dem ein jeder H├Ârer das eine oder andere Identifikationsmoment f├╝r sich finden konnte und das sie nun in den Clubs auf die B├╝hnen brachten ÔÇô nat├╝rlich auch in M├╝nchen. Eine besondere Show, schlie├člich ist es das Heimspiel der Band. Entsprechend gut gef├╝llt waren auch die Reihen im Backstage Club.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Nachdem The Pariah und Frau Hansen die Zuschauer bereits ordentlich aufgew├Ąrmt hatten, betraten die Headliner des Abends bald die B├╝hne und er├Âffneten den Abend so, wie sie auch ihr Album er├Âffneten. Mit Totgeglaubt und Flashback wurde das Tempo direkt angezogen und der Post-Hardcore-Sound begeisterte das Publikum, bevor im Anschluss direkt der erste Schritt in die fr├╝heren Alben getan wurde. Mit Wenn du dem Teufel deine Hand gibst ging es zur├╝ck zum Album Holzschwert, wo man erkannte, dass die klare Linie im Schaffen der Band durchaus erkennbar ist. War der Gesang damals noch rauer als heutzutage, so ist doch die Handschrift der Band immer wieder erkennbar in den St├╝cken, Br├╝che gibt es keine.

Die Angst sitzt neben dir und Holzschwert waren dabei auch die dominierenden Alben des Abends und lie├čen den H├Ârern wenige Ruhepausen. Das bereits eingangs erw├Ąhnte Identifikationsmoment der St├╝cke wurde auch darin deutlich, wie frenetisch teilweise mitgesungen wurde. Aber auch, wenn die Themen teils ernst sind: An diesem Abend standen eindeutig der Spa├č und das gemeinsame Feiern im Vordergrund. Das, was in den ersten Reihen abging, sprach schlie├člich ganz eindeutig f├╝r sich. Wild ging es dabei zu, aber eben auch zu jeder Zeit friedlich und r├╝cksichtsvoll. So muss das sein! Kein Wunder also, dass nach Schiffe versenken noch nicht wirklich Schluss war.

Mit Schachmatt er├Âffnete die Zugabe zun├Ąchst einmal mit dem aktuellen Album, gefolgt wurde es von einer Coverversion. Man mag bei Dein ist mein ganzes Herz (im Original bekannterma├čen von Heinz Rudolf Kunze) nicht unbedingt an Marathonmann denken, aber sie schaffen es ├Ąu├čerst gut, dieses St├╝ck zu ihrem zu machen. Den Abschluss dieses sehr gelungenen Konzerts bildete dann Die Stadt geh├Ârt den Besten, das noch einmal ordentlich gefeiert wurde. Ganz klar: Die Stadt geh├Ârte an diesem Abend den Besten ÔÇô und M├╝nchen geh├Ârte Marathonmann!

Setlist MARATHONMANN ÔÇô M├╝nchen, Backstage (08.11.2019):

01. Totgeglaubt
02. Flashback
03. Wenn du dem Teufel deine Hand gibst
04. Neumondnacht
05. Nie genug
06. Blick in die Zukunft
07. Stigmata
08. Die Bahn
09. Wo ein Versprechen noch was wert ist
10. Wir sind immer noch hier
11. Die Vergessenen
12. Camera Obscura
13. Abschied
14. Tausende Augen
15. R├╝cklauf
16. Holzschwert
17. Schiffe versenken
18. Schachmatt (Z)
19. Dein ist mein ganzes Herz (Z)
20. Die Stadt geh├Ârt den Besten (Z)

Weblinks MARATHONMANN:

Homepage: www.marathonmannband.de
Facebook: www.facebook.com/marathonmannband
Twitter: www.twitter.com/marathonmannMUC

Bild: Pressefreigabe

Geschrieben von
Mehr von Marius Meyer

SPOCK’S BEARD – Snow Live

Manchmal dauert es ein wenig bis zur Live-Auff├╝hrung. In diesem Fall sogar...
Weiterlesen