PHIL COLLINS – Köln, RheinEnergie Stadion (21.06.2019)

PHIL COLLINS - Köln, RheinEnergie Stadion (21.06.2019)
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Eines kann man Phil Collins nicht absprechen und das ist sein Humor. Benannte er seine Tour 2017 noch mit Not Dead Yet, so heißt seine aktuelle Open Air Tour dementsprechend  Still Not Dead Yet. Und dass er noch lange nicht tot ist, davon konnten sich die gut 40.000 Fans am ersten von zwei Konzertabenden von Collins in Köln eindrucksvoll überzeugen. Ehe man aber den Genesis Sänger und leider auch Ex-Trommler sehen konnte, durfte man sich von einem nicht weniger bekanntem Support-Act unterhalten lassen. Mit Sheryl Crow hatte sich Collins einen absoluten Top-Act als Anheizer besorgt. So konnte man sich in der Sonne über so manchen Hit, wie If It Makes You Happy, Everyday Is A Winding Road, All I Wanna Do und auch mit Still The Good Old Days sogar noch über einen neuen Song aus dem in Kürze erscheinenden neuen Album freuen. Und dass sie sogar ein Aufstiegs-Shirt des 1. FC Kölns anhatte, sorgte im Wohnzimmer dieses Vereins, eh für beste Stimmung.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Wenn es einen Künstler gibt, bei dem das Aufzählen seiner Hits längst wegen der Masse vergeblich ist, so ist das Phil Collins, der gegen kurz vor halb neun, wie es sich in Köln gehört mit einem Klatschmarsch auf die Bühne kommt. Das animiert dann auch das Publikum zu Standing Ovations, denn auch wenn der gesundheitlich angeschlagene Collins mittlerweile einen Stock braucht, da ihm nach einer misslungenen OP sein „Fuß gefuckt“ ist, die Stimme ist da und das sogar stärker als vor zwei Jahren als er in der Lanxessarena spielte.

Die Setlist enthält einige große Momente vom Opener Against All Odds (Take A Look At Me Now) über Another Day In Paradise bis hin zu Sussudio. Dass er nicht mehr Schlagzeug spielen kann, ist dabei sekundär, denn er hat mit seinem 18-jährigen Sohn Nicolas einen würdigen Nachfolger mitgebracht, der seinem Vater an den Drums in nichts nach steht, obwohl man sich insgeheim ein Drum-Battle Vater gegen Sohn gewünscht hätte.

Aber auch der Rest der Band sorgt neben Collins jr. für einen perfekten Sound, stehen doch die Veteranen Leland Sklar am Bass oder Gitarrist Daryl Stuermer an der Spitze der 14-köpfigen Begleitband Collins. Der sogar, entgegen früherer Konzerte, auf Genesis Titel wie Throwing It All Way, Follow You, Follow Me und Invisible Touch, sehr zur Begeisterung der treuen Fans, zurückgreift.

Als nach gut zwei Stunden mit Take Me Home ein intensives Konzert zu Ende geht, sind die Besucher sichtlich berührt und wer weiß, ob es nicht ein Wiedersehen mit Phil Collins und seiner Band geben wird.

Setlist PHIL COLLINS @Köln, RheinEnergie Stadion (21.06.2019):

01. Against All Odds (Take A look At Me Now)
02. Another Day In Paradise
03. Hang In Long Enough
04. Don´t Lose My Number
05. Throwing It All Away (Genesis Cover)
06. Follow You, Follow Me (Genesis Cover)
07. Who Said I Would
08. Seperate Lives (Stephen Bishop Cover)
09. Drum Trio
10. Something Happened On The Way To Heaven
11. You Know What I Mean
12. In The Air Tonight
13. You Can´t Hurry Love (The Supremes Cover)
14. Dance Into The Light
15. Invisible Touch
16. Easy Lover
17. Sussudio
18. Take Me Home (Z)

PHIL COLLINS - Köln, RheinEnergie Stadion (21.06.2019)

Take a Look at Me Now...The Complete Studio Collection

Preis: 11,55 €

PHIL COLLINS - Köln, RheinEnergie Stadion (21.06.2019) (0 Kundenbewertungen)

22 neu & gebraucht ab 8,41 €

Weblinks PHIL COLLINS:

Homepage: www.philcollins.de
Facebook: www.facebook.com/philcollins
Instagram: www.instagram.com/officialphilcollins/

More from Dennis Kresse

JOHNNY MARR – Köln, Gloria (03.12.2018)

Während sich sein ehemaliger Bandkollege Morrissey durch immer neue Verschwörungstheorien mehr und...
Read More