HÄMATOM – Zwickauer Stadtfest, Altes Gasometer (16.08.2018)

Hämatom
Hämatom © Jana Breternitz
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Zum 16. Mal eröffnet die Newcomer-Night des Alten Gasometers traditionell mit regionalen Bands das Zwickauer Stadtfest. Nach der Eröffnung beginnen pünktlich die Parkpunkphilosophen und …thanks and get ready. Der frühen Zeit am Tage geschuldet, sind jetzt noch nicht so viele Menschen auf dem Hauptmarkt. Davon lassen sich die Jungs jedoch nicht aus dem Konzept bringen. Reiche Söhne fallen mit ihren rosa-farbenen Shirts und auch mit ihrer Musik ein bisschen aus dem Rahmen, wie die drei Jungs auch selbst feststellen. Ihre Musik ist eher poppig und die Texte selbstironisch. Immer wieder animieren die Söhne das Publikum zum Mitmachen. Die Zuschauer belohnen diese Hartnäckigkeit und es wird sogar getanzt. Der Applaus am Ende ihrer Show ist redlich verdient! Einige junge Mädels waren sogar so sehr beeindruckt von der Show, dass sie T-Shirts von der Band gefragt wird. Von der Musikstilrichtung rechnen sich die anderen Bands eher zum Punk und artverwandten Genres: Die Unterschiede zu Reiche Söhne kann man deutlich hören. Das tut dem Musikgenuss jedoch keinen Abbruch.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Allmählich füllt sich der Hauptmarkt. Und man ahnt, wenn man sich umschaut, wer Headliner des Abends sein wird. Nicht zu übersehen – Hämatom! Als letzter Newcomer spielen jetzt aber erst noch Aeons Apart. Für mich klingen die zwar nicht so sehr nach Newcomer, so selbstsicher, selbstverständlich und professionell, wie der Frontmann sich dort auf der Bühne bewegt und agiert. Ich fand die Band, die sich selbst dem Alternative Metal zurechnet, äußerst überzeugend und ich werde sicher wieder mal von ihnen hören.

Mit der Zeit hat sich der Platz vor dem wunderschönen Rathaus von Zwickau noch mehr gefüllt. Wie viele Zuschauer werden da sein? Bestimmt 2000 Leute warten jetzt geduldig und gespannt, dass Hämatom mit der Show beginnt. Sehr pünktlich fällt der weiße Vorhang und das Spektakel beginnt. Die Bühne ist in rotes Licht gehüllt. Nord, der Frontmann und Sänger steht eingesperrt in einem Käfig auf der Bühne und performt den ersten Titel des Abends: Zeit für neue Hymnen – wieso sich alles verändert und wieso merkt man es nicht gleich? „Sie waren wohl zu lange weg … aber jetzt wird alles anders: Es ist Zeit für neue Hymnen! Es ist Zeit für einen Neuanfang …“

Die meisten der Besucher auf dem Markt sehen Hämatom nicht das erste Mal. Sie schreien und singen jede einzelne Textzeile der Lieder mit, und das ab dem ersten Takt des ersten Songs. Warmlaufen brauchen sich die Zuschauer nicht mehr. Das haben die Newcomer vorher schon ordentlich geschafft! Was für eine Stimmung! Weiter geht es über Mein Leben und Ich Hasse Dich Zu Lieben: Ein Widerspruch, der Lust darauf macht, mehr zu erfahren über die Gedanken, die sich Hämatom beim Schreiben ihrer Texte gemacht haben.

Der nächste Titel wird vom Publikum wörtlich genommen: Tanz Aus Der Reihe. Die Fans sind nicht mehr zu halten und tanzen auf dem Zwickauer Marktplatz wortwörtlich aus der Reihe. Wobei ja eigentlich gar kein Platz zum Tanzen ist. Da kommt schon der eine oder andere an seine Grenzen und muss zwischenzeitlich den Tanz-Pulk in der Mitte verlassen, um erstmal wieder Luft zu holen. Und das geht so weiter: Jedes einzelne Lied wird von den Massen mitgesungen. Die Frage nach den Händen des Publikums vom Sänger wird sofort bejaht und selbige gehen nach oben. Es wird gefeiert. Die Worte der Band sprechen dem Publikum aus dem Herzen, wenn es darum geht Meinung zu transportieren. Fick Das System scheint eindeutig – was jeder darüber denkt, sicherlich zweideutig. Die Fans wissen, sie wollen feiern und das machen sie, auch mal mit dem Stinkefinger vorne dran.

Insgesamt 17 Lieder performen die vier Jungs, über die man nichts weiterherrausbekommt, außer dass sie nach unseren Himmelsrichtungen benannt sind. Das und das Tragen von Masken macht sie schon sehr geheimnisvoll. Man möchte mehr erfahren, die Musik reißt einen mit und die Texte machen neugierig auf mehr. Es war eine super Performance, die Pyrotechnik unterstützt – sehr schön eingesetzt, eindrucksvoll die Show.

So ausgewogen von der Musik und super organisiert der Abend auch war, einen Kritikpunkt habe ich aber doch. Die Lautstärke insgesamt war nicht notwendig. Ein paar Dezibel weniger hätten auch ausgereicht. Ich habe einige Kids gesehen, die keinen Gehörschutz trugen. Man rechnet ja auch nicht bei einem Stadtfest mit solchen Lautstärken. Darüber sollte sich der Veranstalter mal Gedanken machen.

Setlist HÄMATOM @ Zwickau, Altes Gasometer (16.08.2018):

01. Zeit für neue Hymnen
02. Mein Leben
03. Ich hasse dich zu lieben
04. Tanz aus der Reihe
05. Warum kann ich glücklich
06. Fick das System
07. Feuerwasser
08. Lichterloh
09. Schutt und Asche
10. Made in Germany
11. Mörder
12. Lange nicht perfekt
13. Totgesagt
14. Alte Liebe rostet nicht
15. Kids
16. Wir sind Gott
17. Leck mich

Weblinks HÄMATOM:

Official: https://lichterloh.haematom.de/
Facebook: https://www.facebook.com/haematommusic/

More from Jana Breternitz

Fotos: HELDMASCHINE

HELDMASCHINE – Jena, F-Haus (07.09.2018)
Read More