KHôRADA – Nachfolger von AGALLOCH und GIANT SQUID kündigen Debütalbum an

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Wenn Mitglieder von Bands sich scheiden lassen, geht das meist nicht ohne zerbrochenes Geschirr, hochfahrende Emotionen und wilde Spekulationen. Der Vergleich mit einer echten Scheidung hinkt da wirklich nicht. Denn sehr oft, selbst wenn aus gescheiterten, neue sehr fruchtbare Projekte erwachsen und möglicherweise Bands entstehen, die ihre Vorgänger an Kreativität um einiges übersteigen, scheint erst einmal Frustration zu überwiegen. Vor allem auf Seiten der Fans kann man das immer wieder beobachten. Vielerorts werden voll der Inbrunst die Fäuste den Himmel gereckt und man schlägt sich auf die Seite des Lagers, wo man den Schuldigen der Trennung nun grad nicht vermutet. So war es vor zwei Jahren dann auch bei Agalloch. Same story, different band.

Die Folgeprojekte waren ziemlich schnell benannt: John Haughm (Gesang) gründete Pillorian, die mit Obsidian Arc ziemlich schnell vorlegten. Don Anderson (Gitarre), Jason Walton (Bass) und Aesop Dekker (Schlagzeug) taten sich mit Aaron John Gregory (ex Giant Squid, dort Gitarre und Stimme) zusammen und gründeten Khôrada. Der hübsch geschriebene Name kommt aus dem altgriechischen und bedeutet so viel, wie „Ort der Einkehr“. Die Taufe war Februar 2017. Sofort wurde die Band bei Prophecy Productions unter Vertrag genommen. Offenbar erwartet man, dass bei dieser Kombination nur vielversprechendes erzielt wird. Danach passierte erst einmal gar nichts mehr.

Nun kündigen die Männer aus Portland, 15 Monate nach ihrer Gründung, ihr Debüt Salt an. Vorgestern haben Khôrada das erste Biest in Gestalt von Ossify von der Leine gelassen. Der knapp 12 minütige Track markiert dabei einen Neuanfang und eine Loslösung, sowohl von Agalloch, als auch von Giant Squid. Das ist letztendlich insofern konsequent, als dass es immerhin nicht die Aufgabe von Khôrada sein kann, alte Erwartungen an Agalloch zu erfüllen. Dafür werden zahlreiche andere bedient, beispielsweise die an Qualität und Einfallsreichtum. Ossify ist ein progressives Monster epischen Ausmaßes und musikalischer Erzählkunst, das einen sofort mit seinen Klauen packt.

Salt wird am 20. Juli bei Prophecy Productions erscheinen und ist verschiedenen Formaten vorbestellbar.

Salt (2cd/Ltd.Artbook+Bonustitel)

Preis: EUR 39,99

(0 Kundenbewertungen)

15 neu & gebraucht ab EUR 17,26

Khôrada – Ossify [taken from "Salt", out July 20]

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.
Weblinks KHôRADA:

Official: https://www.khorada.com/salt
Facebook: https://www.facebook.com/khorada/
Bandcamp: https://khorada.bandcamp.com/

Beitragsbild: Prophecy Productions Promotion

Geschrieben von
Mehr von Katja Spanier

ALCEST – Hamburg, Uebel & Gefährlich (01.11.2017)

Der Musikclub Uebel & Gefährlich im Flakturm IV auf dem Heiligengeistfeld im...
Weiterlesen