HEINZ RUDOLF KUNZE – Köln, Palladium (17.01.2019)

Heinz Rudolf Kunze © Angela Trabert
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Schöne Grüße vom Schicksal ist der Name des insgesamt 27. Studioalbums von Heinz Rudolf Kunze. In den vergangenen, fast 40 Jahren, hat der Mann alles erlebt, aber eins ist noch immer vorhanden: die Lust am Leben und am Singen. Mit seiner legendären Begleitband, die Verstärkung, die auf der aktuellen Tour aus sieben herausragenden Musikern besteht, bietet HRK, wie ihn seine Fans ehrfürchtig nennen, einen Überblick auf sein Schaffen und lässt nichts aus. Im Gegenteil: Neben neuen Songs, alten Hits sorgt der oft als Oberlehrer verunglimpfte Kunze, auch für so manche Überraschung aus seinem großen Gesamtwerk.

Da ist es kein Zufall, dass immer noch zahlreiche Fans ihren Weg ins Palladium gefunden haben , um den Worten des immer noch kritischen, einst als Liedermacher in den frühen 1980er Jahren gestarteten Mannes, zu folgen. Mit der Verstärkung, die im Jahre 2019 aus Andrew Gräser, Jens Carstens, Jördis Tielsch, Leo Schmidthals, Matthias Ulmer, Natalie Pütz und Peter Koobs besteht, hat Kunze die perfekte musikalische Unterstützung auf der Bühne versammelt.

Es beginnt mit Raus Auf Die Straße, dem Opener des neuen Albums Schöne Grüße vom Schicksal einer Nummer, wie sie heute in den Zeiten des eher empfindsamen deutschen Singer-Songwriters nur noch selten zu hören ist. Was ein wenig schade ist, denn das man auch ohne die viel zu oft benutzen Floskeln auskommen kann, das beweist Heinz Rudolf Kunze seit vier Dekaden.

Mit dem aktuellen Zitadelle und Der Abend Vor Dem Morgen Danach, aus dem Brille Album (1991), verknüpft Kunze die Zeiten und das kommt beim Publikum gut an. Aber Heinz könnte auch das bekannte Telefonbuch rückwärts anstimmen und es würde den Fans gefallen.

Was besonders auffällt, das ist die musikalische Vielfalt, die auch aus alten Klassikern, wie Das Ultimatum, aus dem Jahre 1982, eine spannende und immer noch dramatische Nummer macht. Gut tut auch der Einsatz der Geige von Jördis Thiels oder aus Mit Leib Und Seele, mit Unterstützung von Nathalie Pütz, ein zu Herzen gehendes Duett zu machen.

Apropos Herz, natürlich ist auch der Signature Song aus Kunzes Oeuvre Dein Ist Mein Ganze Herz auf der Setlist. Aber auch das Lied für Organspender, wie einst von HRK ironisch bezeichnet, ist nur ein weiterer Song im Kunze Kosmos aus Nummern wie Ganz Nah Dran, Finden Sie Mabel, Aller Herren Länder, Meine Eigenen Wege und wie sie alle heißen.

Manches bleibt auch in diesen schnelllebigen Zeiten immer gleich und so ist das Verlängern des Songs Wenn Du Nicht Wiederkommst, durch das Publikum, ein gern benutztes Ritual und natürlich kommt Heinz Rudolf Kunze wieder.

Was dann als letzter Song ertönt ist mit Bestandsaufnahme gut gewählt, denn auch wenn der Song altersbedingt angepasst werden muss, hieß es einst 1981 „und wir lauschen auf das Ticken unserer Herzen in denen 23 vor dem Komma steht“, heißt es heute altersbedingt 62. Aber das ist egal und wenn es das Schicksal will, dann sieht man Heinz Rudolf Kunze bald schon wieder.

Schöne Grüße Vom Schicksal

Preis: EUR 6,99

(0 Kundenbewertungen)

49 neu & gebraucht ab EUR 6,19

Setlist HEINZ RUDOLF KUNZE @ Köln, Palladium (17.01.2019):

01. Intro
02. Raus Auf Die Strasse
03. Zitadelle
04. Der Abend Vor Dem Morgen Danach
05. Der Vogel Der Nach Süden Zieht
06. Schäme Dich Nicht Deiner Tränen
07. Das Ultimatum
08. Bühne Deines Lebens
09. Mit Leib Und Seele
10. Finderlohn
11. Aller Herren Länder
12. Hartmann
13. Lebend kriegt Ihr Mich nicht
14. Komm Mit Mir
15. Regen In Meinem Gesicht / Brennende Hände
16. Ganz Nah Dran/ Finden Sie Mabel
17. Die Ganz Normalen Menschen
18. Hallo Himmel
19. Meine Eigenen Wege
20. Leg Nicht Auf
21. Dein Ist Mein Ganzes Herz
22. Wenn Du Nicht Wiederkommst
23. Bestandsaufnahme (Z)

Weblinks HEINZ RUDOLF KUNZE:

Homepage: www.heinzrudolfkunze.de
Facebook: www.facebook.com/heinzrudolfkunze
Instagram: www.instagram.com/heinzrudolfkunze_official

Geschrieben von
Mehr von Dennis Kresse

Dritte Bandwelle für Rock am Ring und Rock im Park

Mit der dritten Bandwelle stellt sich Rock am Ring/Rock im Park wieder...
Weiterlesen