DUTCH UNCLES – Big Balloon

GeschÀtzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung

8 Album

7 Spieldauer

Gesamtnote

Sparmaßnahmen, Therapie, gebratenes HĂ€hnchen, Paranoia und EinsamkeitsbewĂ€ltigung – das sind nur einige der Themen, die auf Big Balloon begegnen, dem nunmehr fĂŒnften Album der britischen Band Dutch Uncles. Sie eröffnen ihr neues Werk direkt mit dem Titeltrack, der gleich die Marschroute aufzeigt. Elektronisch inspirierter Indie-Pop begegnet hier mit einem hohen Tempo, der Sound hat einen leichten 80er Touch, wirkt dabei aber frisch und unverbraucht, dazu tritt der eingĂ€ngige Gesang von SĂ€nger Duncan Wallis. Was dabei auffĂ€llt: Das neue Album ist weniger verschachtelt, als man es oft von der Band kennenlernen durfte. Aber auch, wenn es diesmal etwas glatter wirkt, ist es doch zu einhundert Prozent der Dutch Uncles-Sound.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Als Inspirationen werden unter anderem The Red Shoes von Kate Bush wie auch die frĂŒhen Werke David Bowies genannt. Bei letzterem dĂŒrfte vor allem die Low eine Inspiration fĂŒr die Band gewesen sein, was man gut hören kann in einer Nummer wie Combo Box. Nicht dass es klingen wĂŒrde wie ein Bowie-Song, aber der elektronisch rumpelnde Charakter mit groovendem Bass-Riff dazu lĂ€sst Referenzen an den Sound nicht vermissen. Mal rumpelt es mehr, mal ist mehr EingĂ€ngigkeit vorhanden. Letzteres zum Beispiel in Streetlight, das man schon als Disco-StĂŒck durchgehen lassen könnte mit seinem Sound und den Piano-Melodien. Aber auch hier sind kantige Momente nicht vergessen worden.

Ganz normalen Indie-Pop oder auch Wave-Pop will die Band dann eben doch nicht machen. Um das zu  beweisen, werden immer wieder kleine Feinheiten ergĂ€nzt. Achameloen beispielsweise: Eigentlich ist es eine Piano-Ballade, aber zum Ende hin wird das klassische Songformat dann immer weiter aufgebrochen, der Takt gerĂ€t aus den Fugen und man ist mittendrin in einem typischen Dutch Uncles-Moment. Diese begegnen immer wieder und leiten im Schluss-StĂŒck Overton mit seinen leicht verschrobenen Sound-Pattern auch gekonnt wieder aus dem Album aus. Aus einem gelungenen und weitestgehend harmonischen Indie-Pop-Album mit raffiniert gesetzten BrĂŒchen. Schade ist dabei lediglich die relativ kurze Spielzeit von nur gut 34 Minuten. Da hĂ€tte man gern noch eins zwei StĂŒcke mehr gehabt. Aber gut: Man kann ja auch einfach noch einmal von vorne anfangen.

Tracklist DUTCH UNCLES – Big Balloon:

01. Big Balloon
02. Baskin‘
03. Combo Box
04. Same Plane Dream
05. Achameleon
06. Hiccup
07. Streetlight
08. Oh Yeah
09. Sink
10. Overton

Weblinks DUTCH UNCLES:

Homepage: www.dutchuncles.co.uk
Facebook: www.facebook.com/dutchuncles
Twitter: www.twitter.com/dutchuncles

Big Balloon

Preis: EUR 12,99

(0 Kundenbewertungen)

23 neu & gebraucht ab EUR 8,35

Kommentar verfassen