RAMONES – Ramones (40th Anniversary Deluxe Edition)

RAMONES - Ramones (40th Anniversary Deluxe Edition)
Geschätzte Lesezeit: 4 Minute(n)

10 Relevanz

10 Album

10 Live-Aufnahmen

8 Bonus-Material

Gesamtnote

9.5

Drei Akkorde, Aufbegehren gegen das Bestehende – auch musikalisch betrachtet – und schwupps, war man versehentlich mit dafür verantwortlich, dass im Punk eine neue Musikrichtung entsteht. So die Kurzformel für das selbstbetitelte Debüt-Album der Ramones, das nun sein 40jähriges Jubiläum feiert. Bei einer Kurzformel belässt man es aber zum Glück nicht, um dieses Jubiläum zu feiern, sondern würdigt das 1976 erschienene Werk entsprechend mit einer auf 19.760 Exemplare limitierten Deluxe-Box bestehend aus drei CDs und einer LP im 30 x 30 cm großen Hardcover-Book. Neben dem regulären Album gibt es hier allerhand Bonus-Material, unveröffentlichte Dinge und auch eine ausgiebige Live-Aufnahme.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Eröffnet wird mit CD 1, auf der natürlich erst einmal das Kernstück ist: das Album an sich. Zu Beginn die legendären Worte: „Hey Ho, Let’s Go“ im Blitzkrieg Bop. Mit hohem Tempo befindet man sich nun bereits mitten in der Welt der Ramones. Druckvolle Rock-Klänge mit Punk-Gestus, die in Kürze auf den Punkt kommen – ganz im Gegensatz zu vielen musikalischen Zeitgenossen von damals, zu denen sich die Ramones hier klar abgrenzten. 14 Titel, nicht einmal eine halbe Stunde Spielzeit – so ging Rebellion. Mit Melodie, Drive, aber eben auch Tempo und Härte gehen die Stücke nach vorne, was in einer durchaus vielseitigen Variante geschieht, wie unter anderem I Wanna Be Your Boyfriend, Havana Affair oder auch 53rd & 3rd zeigen. Kurzum: Noch heute ist das Debüt-Album der Ramones ein Meilenstein.

Sowohl der zweite Teil von CD 1 als auch die beiliegende LP beinhalten den neuen 40th Anniversary Mono Mix des Albums. Auf CD wohl eher was für die sehr audiophilen Hörer, die auf die kleinsten Details achten, auf Vinyl natürlich eine nette Dreingabe, denn – ob nun Mono oder Stereo – hat man es hier schließlich mit einem Album zu tun, das man gerne auch stilecht auf den Plattenteller legt. Zudem hat man es natürlich auch mit einem Album zu tun, hinter dem mehr steckt. Wie auch CD 2 zeigt, die den Titel Single Mixes, Outtakes and Demos trägt.  Diese eröffnet zunächst einmal mit Single Versionen von Blitzkrieg Bop und I Wanna Be Your Boyfriend. Sowohl in Stereo als auch in Mono hört man diese, bevor man sich bald in Richtung des unveröffentlichten Materials bewegt.

Beim hier präsentierten unveröffentlichten Material auf CD 2 handelt es sich überwiegend um Demo-Versionen, die man als interessante Dokumente ansehen kann. Kennt man als unbedarfter Hörer vor allem das fertige Album, so ist es spannend, auch einmal Stücke sozusagen im Arbeitsprozess zu hören. Der raue Garagen-Rock-Sound wird hier natürlich noch einmal deutlicher, wenn man sich Nummern wie Loudmouth im Demo-Gewand anhört. Zudem haftet den Stücken hier auch noch etwas Unbedarftes an, eine gewisse Leichtigkeit trotz durchaus ernstem Herangehen – etwas, das immer wieder durchschimmert, wenn man sich die kurzen und kurzweiligen Stücke anhört.

Sehr erfreulich dann auch CD 3, auf dem man direkt zwei Live-Sets der Band hören kann, gespielt am 12. August 1976 im The Roxy in West Hollywood. Auch, wenn man nur den Sound hat, merkt man, wie spielfreudig die Band sich auch auf der Bühne präsentiert haben dürfte. Von der Songauswahl her ist hier keine große Überraschung zu erwarten, schließlich war es eine Show mit dem Debüt-Album im Gepäck, aber die Stücke sind hier anders angeordnet und man lernt ihr Live-Gewand kennen, das den Nummern ebenfalls sehr gut steht. Und das gleich zweimal! Während das erste Set schon einmal veröffentlicht wurde, ist das zweite Set, aus denselben Stücken bestehend, hier erstmals offiziell auf einer Veröffentlichung zu finden. Man merkt: Es hat der Band nichts ausgemacht, es auch ein zweites Mal zu spielen.

Zwar begegnen auf den drei CDs und der LP mehrfach die gleichen Stücke, dennoch werden sie dabei nie langweilig. Und genau das ist ein weiterer Fakt, der für das Debüt-Album der Ramones spricht. Zudem natürlich auch ein klarer Beleg dafür, wie gerechtfertigt es ist, diese Sternstunde der Musikgeschichte mit einer derartigen Box zu zelebrieren. Sehr sehr gut!

Tracklist RAMONES – Ramones (40th Anniversary Edition):

Stereo Version
01. Blitzkrieg Bop
02. Beat On The Brat
03. Judy Is A Punk
04. I Wanna Be Your Boyfriend
05. Chain Saw
06. Now I Wanna Sniff Some Glue
07. I Don’t Wanna Go Down To The Basement
08. Loudmouth
09. Havana Affair
10. Listen To My Heart
11. 53rd & 3rd
12. Let’s Dance
13. I Don’t Wanna Walk Around With You
14. Today Your Love, Tomorrow The World

40th Anniversary Mono Mix
15. Blitzkrieg Bop
16. Beat On The Brat
17. Judy Is A Punk
18. I Wanna Be Your Boyfriend
19. Chain Saw
20. Now I Wanna Sniff Some Glue
21. I Don’t Wanna Go Down To The Basement
22. Loudmouth
23. Havana Affair
24. Listen To My Heart
25. 53rd & 3rd
26. Let’s Dance
27. I Don’t Wanna Walk Around With You
28. Today Your Love, Tomorrow The World

Tracklist RAMONES – Ramones (Single Mixes, Outtakes and Demos)

01. Blitzkrieg Bop (Original Stereo Single Version)
02. Blitzkrieg Bop (Original Mono Single Version)
03. I Wanna Be Your Boyfriend (Original Stereo Single Version)
04. I Wanna Be Your Boyfriend (Original Mono Single Version)
05. Today Your Love, Tomorrow The World (Original Uncensored Vocals)
06. I Don’t Care (Demo)
07. 53rd & 3rd (Demo)
08. Loudmouth (Demo)
09. Chain Saw (Demo)
10 You Never Should Have Opened That Door (Demo)
11. I Wanna Be Your Boyfriend (Demo)
12. I Can’t Be (Demo)
13. Today Your Love, Tomorrow The World (Demo)
14. I Don’t Wanna Walk Around With You (Demo)
15. Now I Wanna Sniff Some Glue (Demo)
16. I Don’t Wanna Be Learned/I Don’t Wanna Be Tamed (Demo)
17. You’re Gonna Kill That Girl (Demo)
18. What’s Your Name (Demo)

Tracklist RAMONES – Ramones (Live at The Roxy 8/12/76):

Set One
01. Loudmouth
02. Beat On The Brat
03. Blitzkrieg Bop
04. I Remember You
05. Glad To See You Go
06. Chain Saw
07. 53rd & 3rd
08. I Wanna Be Your Boyfriend
09. Havana Affair
10. Listen To My Heart
11. California Sun
12. Judy Is A Punk
13. I Don’t Wanna Walk Around With You
14. Today Your Love, Tomorrow The World
15. Now I Wanna Sniff Some Glue
16. Let’s Dance

Set Two
17. Loudmouth
18. Beat On The Brat
19. Blitzkrieg Bop
20. I Remember You
21. Glad To See You Go
22. Chain Saw
23. 53rd & 3rd
24. I Wanna Be Your Boyfriend
25. Havana Affair
26. Listen To My Heart
27. California Sun
28. Judy Is A Punk
29. I Don’t Wanna Walk Around With You
30. Today Your Love, Tomorrow The World
31. Now I Wanna Sniff Some Glue
32. Let’s Dance

Tracklist RAMONES – Ramones (40th Anniversary Mono Mix – LP):

01. Blitzkrieg Bop
02. Beat On The Brat
03. Judy Is A Punk
04. I Wanna Be Your Boyfriend
05. Chain Saw
06. Now I Wanna Sniff Some Glue
07. I Don’t Wanna Go Down To The Basement
08. Loudmouth
09. Havana Affair
10. Listen To My Heart
11. 53rd & 3rd
12. Let’s Dance
13. I Don’t Wanna Walk Around With You
14. Today Your Love, Tomorrow The World

Weblinks RAMONES:

Homepage: www.ramones.com
Facebook: www.facebook.com/theramones
Twitter: www.twitter.com/RamonesOfficial

Written By
More from Marius Meyer

JACK POTT: das Video zu “Traurig Nr. 3”

Angehört, nachgeschaut, noch einmal nachgeschaut: Ja, tatsächlich. Gerade mal Anfang 20 sind...
Read More