AESTHETIC PERFECTION: drei Club-Shows vor dem Amphi Festival

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

ÔÇ×Wenn du auf ganz ehrliche Art und Weise mit den Leuten in Kontakt kommstÔÇť, dann war es eine auch f├╝r Daniel Graves gelungene Show. ÔÇ×Manchmal kommst du auf die B├╝hne, siehst den Leuten in die Augen, und merkst, die sind hier und haben genauso viel Spa├č wie du selbst. Dazu auf die B├╝hne zu kommen, ist das beste Gef├╝hl der WeltÔÇť, so der Frontmann von Aesthetic Perfection einst in einem Interview. Obgleich das Touren f├╝r ihn manchmal aufgrund des Reisens und Wartens etwas ÔÇ×langweilig und einsamÔÇť erscheint, so sind es ebendiese Momente, die ihn immer wieder motivieren. Daher verwundert es auch nicht wirklich, dass er den Ausflug zum diesj├Ąhrigen Amphi Festival nutzt, um rund um das Amphi Festival noch ausgew├Ąhlte Club-Shows zu spielen.

Auch wenn es um neues Material derzeit noch still ist, so lohnt es sich doch jederzeit, dabei zu sein, wenn die Band aus Hollywood zu Gast ist. Harter bis brachialer Elektro, ein immer in Bewegung befindlicher Daniel Graves, harter bis eing├Ąngiger Gesang sowie inzwischen auch einige Szene-Hits wie Antibody und The Ones erwarten den Zuschauer. Ein bisschen Aggrotech, ein wenig EBM, vor allem aber immer durch und durch Aesthetic Perfection sind dabei auf der B├╝hne zu sehen und h├Âren.

Der Norden wurde k├╝rzlich bereits mit Hamburg abgedeckt, im Westen spielt die Band auf dem Amphi Festival, die anderen Regionen werden noch einmal mit drei Shows beehrt, die Daniel Graves auf der Reise zum K├Âlner Tanzbrunnen spielen wird.

Tourdaten AESTHETIC PERFECTION:

19.07.2016 M├╝nchen, Backstage
21.07.2016 Berlin, Privatclub
22.07.2016 Dresden, Bunker Stra├če E
23.07.2016 K├Âln, Amphi Festival

tickets

Weblinks AESTHETIC PERFECTION:

Homepage: www.aesthetic-perfection.net
Facebook: www.facebook.com/aestheticperfection
Twitter: www.twitter.com/daniel_graves

Blood Spills Not Far from the Wound

Preis: EUR 21,44

(0 Kundenbewertungen)

19 neu & gebraucht ab EUR 11,77

Geschrieben von
Mehr von Marius Meyer

SYRINX CALL – The Moon On A Stick

Progressive Kl├Ąnge? Fl├Âtent├Âne? Ian Anderson, ick h├Âr dir trapsen? Mitnichten. Zumal im...
Weiterlesen