SOLAR FAKE im Interview

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute(n)

Dresden, 27.02.2016, 20:00 Uhr. Nach einigem Bibbern, ich schob es vorsichtshalber auf die KĂ€lte und nicht auf die NervositĂ€t, erlöst uns ein sehr freundlicher Backliner endlich vom Warten am Anfang der inzwischen betrĂ€chtlich langen Schlange vor der Reithalle Straße E im schönen Dresden. Petrus hatte es an diesem Abend nicht gut gemeint mit der sĂ€chsischen Landeshauptstadt, eingeschworene Solar Fake-Fans sollte das jedoch nicht davon abhalten, sich brav fĂŒr die besten PlĂ€tze in EiseskĂ€lte anzustellen. Nach nur wenigen Minuten im Backstagebereich holte uns Sven persönlich ab. WĂ€hrend die Technik aufgebaut und eingerichtet wurde konnte ich noch kurz mit Sven und AndrĂ© ein paar nette Worte wechseln, wĂ€hrend diese sich noch schick machten. Dadurch, dass ich im offiziellen Solar Fake-Fanclub Shadowplay aktiv bin kenne ich die beiden bereits.

Das Konzert in Dresden war das letzte Konzert der „Manic Episodes Tour“ und im Anschluss sollte es noch eine Party im Bunker geben, der sich ebenfalls in der Location befindet. Nach rund 30 Minuten hatten wir schließlich ein informatives, witziges und spannendes Interview gedreht. Trotz aller NervositĂ€t war es eine Freude, dieses Interview fĂŒhren zu dĂŒrfen, nicht zuletzt weil die beiden Jungs es einem als Interviewer wirklich leicht machen. Das nachfolgende Konzert war mit ĂŒber 1.000 Zuschauern schlichtweg atemberaubend. Die Reithalle kochte, das Publikum tobte und Solar Fake boten eine Show, die eines gelungenen Tourabschlusses absolut wĂŒrdig war. Vielen Dank Sven und AndrĂ© fĂŒr eure Zeit und eine großartige Show und vielen Dank dem Dresdener Publikum fĂŒr einen wundervollen Abend.

Fotos und einen Konzertbericht vom anschließenden Konzert findet ihr bei uns hier.

Interview mit SOLAR FAKE, Dresden Reithalle (27.02.2016)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der DatenschutzerklÀrung zustimmst.
Geschrieben von
Mehr von Claudia Sonntag

SOLAR FAKE – You Win. Who Cares?

Bereits zehn Jahre ist es her, dass Sven mit Broken Grid im...
Weiterlesen