XMH – In Your Face

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Unsere Bewertung:


8 Bewertung

8

Es ist alles andere als einfach, im Bereich Harsh Electro, in dem sich XMH versuchen niederzulassen, weiterzumachen und dabei unverwechselbar zu klingen. Vieles klingt gleich und es gibt leider nur sehr wenige Unterschiede zwischen den meisten Bands. Doch diese 2 MÀnner (Benjamin Samson und Pieter Sperling) und 1 Dame (Isa Garcia) hier versuchen mit diesem Album unverwechselbar zu sein und nach dem Hören der neuen CD In Your Face können wir sagen, dass ihnen genau dies gelungen ist.

Snakes, der dritte Track ihres Albums weicht dabei etwas von den ersten 2 hĂ€rteren Songs ab. Ich persönlich halte Snakes fĂŒr einen sehr starken Song und er sorgt sogar fĂŒr einen Moment der Ruhe nach der anfĂ€nglichen Soundgewalt. Danach folgt mit Forever eine Uptempo-Nummer und schon jetzt merkt man, dass das Album eine gute Mischung aus schnelleren und einigen zurĂŒckhaltenderen Tracks bietet. Great and unfortunate things ist ein sehr melodischer Song und der Gesang von Isa fĂŒgt dem Ganzen das gewisse Etwas hinzu. Und auch Failing Technology ist ein weiterer schöner und ruhiger Song, bei dem man die Seele so richtig baumeln lassen kann.

XMH werden oft als Harsh Electro Band bezeichnet, aber mit In Your Face zeigen sie auch eine ganz andere Seite ihres Selbst. Ich finde das klasse und es sorgt fĂŒr die notwendige Abwechlsung um in der heutigen Zeit bestehen zu können. Sie klingen einzigartig und setzen sich nicht nur von den Standardsounds anderer Bands, sondern auch von ihrem eigenen bisherigen ƒevre ab. Und das ist wirklich eine gute Sache, hier zeigt sich die Weiterentwicklung der Band besonders gut. Den Text zu Stiere und Schwule findet man ĂŒbrigens nicht im beigefĂŒgten Booklet, muss man aber auch nicht, hört einfach hin. Und auch der letzte Song des Albums hat keine Lyrics, er trĂ€gt den passenden Titel The one that ends it all und es ist wirklich ein gut gewĂ€hlter Schlusstrack, der mich von der Melodie her an die Matrix-Filme erinnert. Weiter so…!

Tracklist:
01. The Business
02. Product
03. Snakes
04. Forever
05. Great And Unfortunate Things
06. The Blind
07. Failing Technology
08. In Your Face
09. System Collapse
10. Stiere Und Schwule
11. Lay You To Waste
12. The One That Ends It All

Weblink:

www.xmh-music.nl

Geschrieben von
Mehr von Roger op den Camp

Fotos: VÖK

VÖK – Dortmund, Warsteiner Music Hall (18.11.2018) Ähnliche BeitrĂ€ge
Weiterlesen