Blank and Jones present So80s 7: Ibiza (Deluxe Box)

    Geschätzte Lesezeit: 4 Minute(n)

    Unsere Bewertung:


    7 Bewertung

    7

    Blank and Jones present So80s 7: Ibiza (Deluxe Box)


    Blank and Jones haben mit der So80s Reihe bereits sechsmal die Fans der wohl kreativsten Phase der Popmusik begeistert und auch Teil 7 kann sich h├Âren lassen. Das ├╝bergreifende Thema des Samplers ist in diesem Falle ÔÇ×IbizaÔÇť, jene Partyinsel, auf der sonnengebr├Ąunte, gutaussende junge Menschen sich in coolen Clubs mit k├╝hlen Drinks in der Hand zu groovigen Beats bewegen. So stellt sich jedenfalls der Rezensent die spanische Partyinsel auf den Balearen vor. Aber nicht nur die Reichen und Sch├Ânen k├Ânnen nun den sommerlichen Rhythmen lauschen. F├╝r ein paar Euro kann dies jetzt jeder tun. Auf CD 01 bekommen Kenner der Reihe wieder das serviert, was sich bereits bew├Ąhrt hat: im 72 min├╝tigen Endlosmix mischen die Star-DJs die besten Hits der Compilation zusammen, wobei nat├╝rlich Sandy Martons People From Ibiza im besten Italo-Disco-Stil (obwohl er Kroate ist) den Anfang machen muss! Hit auf Hit folgen, bei Kalimba De Luna, Lunatic (dem zweiten Hit von Gazebo nach I like Chopin), Bad Boys, Midnight Man und Voyage Voyage m├Âchte man Sonne tankend mittanzen. Sch├Ân, dass die DJs solche Kracher auch in interessanten 12ÔÇť Versionen feilbieten, hier zeigt sich mal wieder die kreative Kraft der 80er Jahre Maxiversionen, besonders wenn Profis an den Reglern sa├čen, als bestes Beispiel sei hier nochmal Gazebos Lunatic genannt, denn bei ├╝ber 6 Minuten Laufzeit kommt keine Sekunde Langeweile auf. Dass beim Ibiza-Disco-Thema nat├╝rlicherweise keine anspruchsvolle Popmusik pr├Ąsentiert wird ist nat├╝rlich einleuchtend, denn es regieren hier Beats und groovige Sounds, welche bei Menergy besonders hervorstechend sind, obwohl hier kr├Ąftig Richtung Giorgio Moroder und Divine geschielt wird (Der Refrain klingt verd├Ąchtig nach Shoot your Shot des ├╝bergewichtigen Disco-Kloppses). Auch bei Jibaro wird man das Gef├╝hl nicht los, die Macher haben sich stark bei Sergio Mendes┬┤ Mas Que Nada bedient. Nun ist die Annahme best├Ątigt, dass Ideenklau auch in den 80ern schon gegenw├Ąrtig war, besonders in der DJ-Szene. Leider gibt es im siebten Teil der Serie auch einige Totalausf├Ąlle zu bem├Ąngeln. Carly Simon und Jasper Van’t Hof’s Pili-Pili langweilen mit ├Âden Melodien und Tullio De Piscopos Primavera (Stop Bajon) war bereits in den 80er schlecht und ist es heute immer noch. Eine kleine Wiedergutmachung gibt es in Form des Musikprojektes ÔÇ×Art of NoiseÔÇť, die vor ├╝ber 25 Jahren die Popmusik durch ihre gewagten Experimente und genialen Ideen revolutioniert haben. Die 7min├╝tige Version ihres Hits Moments in Love ist einfach mit das Beste, was jemals auf Vinyl gepresst wurde. Abschlie├čend ist aber leider zu sagen, dass es nun Zeit wird, die Reihe zu beenden, bevor sie endg├╝ltig zu Tode geritten wird.

    Diese CD k├Ânnte Euch gefallen, wenn ihr auf Sonne, Strand und Disco steht.


    Tracklist CD 01 | 72:06 MIXED BY BLANK & JONES

    01. People From Ibiza (Original 12" Version) – Sandy Marton
    02. Precious Little Diamond (Special Remix) – Fox The Fox
    03. Paris Latino (Original 12" Mix) – Bandolero
    04. Bad Boys (Long Version) – Wham!
    05. Don’t Go Lose It Baby (Stretch Mix) – Hugh Masekela
    06. Midnight Man (Extended Remix Version) – Flash And The Pan
    07. Satisfaction, Love And Passion (Original 12" Version) – Duke Lake
    08. You’re My Magician (Original 12" Version) – Lime
    09. Promised Land (Club Mix) – Joe Smooth
    10. Menergy (Full Length Version) – Patrick Cowley
    11. Lunatic (Original 12" Version) – Gazebo
    12. Voyage Voyage (Euro Remix Remix) – Desireless
    13. Jibaro (English Version) – Electra
    14. Primavera (Stop Bajon) (Original Club Mix) – Tullio De Piscopo
    15. Just An Illusion (Original 12" Version) – Imagination
    16. Kalimba De Luna (Long Version) – Tony Esposito
    17. Get Closer (Original Vocal Version) – Valerie Dore


    Tracklist CD 02 | 75:34 UNMIXED COMPILED BY BLANK & JONES

    01. People From Ibiza (Original 12" Version) – Sandy Marton
    02. Kalimba De Luna (Long Version) – Tony Esposito
    03. Voyage Voyage (Euro Remix Remix) – Desireless
    04. Precious Little Diamond (Special Remix) – Fox The Fox
    05. Another Life (Original 12" Version) – Kano
    06. Lunatic (Original 12" Version) – Gazebo
    07. Get Closer (Original Vocal Version) – Valerie Dore
    08. Satisfaction, Love And Passion (Original 12" Version) – Duke Lake
    09. You’re My Magician (Original 12" Version) – Lime
    10. Bad Boys (Long Version) – Wham!
    11. Paris Latino (Original 12" Mix) – Bandolero
    12. Promised Land (Club Mix) – Joe Smooth


    Tracklist CD 03 | 80:27 UNMIXED COMPILED BY BLANK & JONES

    01. Menergy (Full Length Version) – Patrick Cowley
    02. Don’t Go Lose It Baby (Stretch Mix) – Hugh Masekela

    03. Midnight Man (Extended Remix Version) – Flash And The Pan
    04. Jibaro (English Version) – Electra
    05. Primavera (Stop Bajon) (Original Club Mix) – Tullio De Piscopo
    06. Just An Illusion (Original 12" Version) – Imagination
    07. Why (Original 12" Extended Version) – Carly Simon
    08. Don’t Look Any Further (Original 12" Version) – Dennis Edwards Feat. Siedah Garrett
    09. Moments In Love (Beaten) – Art Of Noise
    10. Hoomba-Hoomba (Full Length Version) – Jasper Van’t Hof’s Pili-Pili 15:06

    Autor: Frank Stienen

    Geschrieben von
    Mehr von Sparklingphotos.de

    TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

    EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.