Lacrimosa – Sehnsucht

Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)


Lacrimosa – Sehnsucht


Tilo Wolff und seinem Projekt Lacrimosa ist es in den Neunziger Jahren in Windeseile gelungen, sich einen Namen in der schwarzen Szene zu machen, wozu insbesondere seine Single "Alles Lüge" beitrug. Lacrimosa startete als einer der Vorreiter der Neuen Deutschen Todeskunst, verband die zu diesem Zeitpunkt weit verbreitete romantische Melancholie meist deutscher Texte allerdings bereits kurze Zeit später immer mehr mit Metalmelodien und punktuell eingesetzten klassischen Instrumenten. Dieser Tage erscheint nun sein zehntes Studioalbum "Sehnsucht" in den Läden und an der Grundausrichtung seiner Songs hat sich bis heute nicht viel geändert. Die Stile wechseln von ruhigen Tracks bis hin zu echten Rockbrettern, gerne auch innerhalb des gleichen Songs vermengt. Schon der Eröffnungstrack "Die Sehnsucht In Mir" ist dafür ein Beispiel, beginnt er doch sehr ruhig, wird dann aber durch sägende Metalgitarren unterbrochen.

Wie der Name des Albums schon verrät, geht es um Sehnsucht, in all seinen möglichen Facetten, eigentlich einem seiner seit jeher bestimmenden Themen. Und so abwechslungsreich wie diese verschiedenen Sehnsuchtszustände, ist auch die Musik selbst, doch wie schon vor all den Jahren, kann ich mit Lacrimosas Songs auch bis heute nur bedingt etwas anfangen. Wenig hilfreich ist zudem, dass die uns vorliegende Promo alle 30 Sekunden durch die knapp dreisekündige und auf Dauer nervende Ansage "you are listening to the new album of Lacrimosa … Sehnsucht" unterbrochen wird und die Musik derweil in den Hintergrund gefadet wird. Gerade bei so einem leicht konzeptionell angelegten Album kann dadurch einfach keine echte Stimmung aufkommen.

Freunde von Lacrimosa werden sicher auch von "Sehnsucht" begeistert sein, alle anderen sollten zumindest vor einem Kauf reinhören. Wer mit Tilo Wolffs und Anne Nurmis Musik bisher eh nichts anfangen konnte, wird hingegen wohl auch auf diese Art "Sehnsucht" verzichten können.



Tracklist:
01. Die Sehnsucht in mir
02. Mandira Nabula
03. A.u.S.
04. Feuer
05. A Prayer For Your Heart
06. I Lost My Star In Krasnodar
07. Die Taube
08. Call Me With The Voice Of Love
09. Der tote Winkel
10. Koma

Bewertung : 5,5 / 10 Punkte

Autor : Michael Gamon

Geschrieben von
Mehr von Sparklingphotos.de

TORUL & EGOAMP – Oberhausen, Kulttempel (11.10.2015)

EGOamp wurde von Asmodi Caligari und Cesare Insomnia gegr├╝ndet. Das Projekt wird...
Weiterlesen