Neue Single, neuer Clip: RROYCE im härteren Synthpop-Gewand

Rroyce, Paranoiac SL
Rroyce, Paranoiac SL
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Gut drei Jahre ist es nun her, dass Rroyce mit Patience ein recht intimes Album veröffentlichten (siehe Rezension unten). Hört man sich die erste Single-Auskopplung Paranoiac SL an, welche am 08.04.2022 erschien, so könnte man den Eindruck haben, dass uns die Synth-Popper aus Dortmund auf etwas völlig Neues und anderes vorbereiten wollen. Auch das Art-Design des Covers ist passend zum Song: düsterer und aggressiver als bei den vorhergehenden Erscheinungen. Schon in den ersten Takten brüllt Frontmann Casi dem Hörer ein lautes “So welcome to my Paranoiac Street life!” entgegen. Anschließend setzen harte Synthpop-Rhythmen ein. Der Song geht gut ins Ohr und auch in die Beine. Ein Blick auf die recht düsteren Lyrics zu Paranoiac SL zeigt, dass sie ähnlich tief gehen wie die beim Vorgänger-Album Patience. Genauer hinzuhören lohnt sich hier. Im Juni 2022 soll es dann eine weitere Album-Auskopplung geben. Das am 19.08.2022 erscheinende vierte Studio-Album der Band wird den Titel RROARR tragen.

Sänger Casi äußert zu den Veröffentlichungen Folgendes:

Wir wollten mit PARANOIAC SL ein musikalisches Ausrufezeichen setzen. Wir haben dabei bewusst in Kauf genommen, zu polarisieren. Dass die Polarisierung sich zu 99.999% auf dem “positiven” Pol getroffen hat, lässt uns sprachlos und begeistert zurück. Unser letztes Album PATIENCE liegt drei Jahre zurück. Dazu kam die Pandemiezeit. Wir konnten uns nicht einmal treffen, um uns auszutauschen. Die Ideen musste zunächst jeder für sich vorhalten. Es war sehr ungewöhnlich und man wurde ungeduldig. Ungeduldig macht auch aggressiv und zornig. Das ließen wir in die Musik fließen. Auf RROARR gibt es dementsprechend für RROYCE ungewohnt “harte” Töne – zumindest für unsere Verhältnisse. Die EBM-Fraktion findet das bestimmt immer noch niedlich 😆. Aber wir haben unsere Wurzeln natürlich nicht vergessen. RROARR ist ein wunderbares Synthpop-Album, was von DominatrixRmx produziert wurde. Ein fantastisch progressiver Austausch war das. Sodass ich resümieren kann, dass in den 15 Songs eine wunderbare Weiterentwicklung unserer Philosophie des Musikmachens zu erkennen sein wird. Ich liebe dieses Album.

Das Video zur Single entstand im Roxy-Theater in Dortmund. Mit dabei: viele gut gelaunte Fans und die Puppen von Grey’s Puppets:

RROYCE - Paranoiac SL (official Video)

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Ein Making-Of aus der Sicht von Grey´s Puppets gibts obendrauf:

Grey´s Asylum Special - Grey´s puppets feat. Rroyce

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Einige Impressionen vom Videodreh:

Neben den Veröffentlichungen werden Rroyce ab September auf ihre erste Headliner-Tour gehen.

Die Termine im Einzelnen:

16.07.2022 Kranichfeld, Black Lower Castle Festival
24.07.2022 Köln, Amphi Festival
23.09.2022 Weiher (Mörlenbach), Live Music Hall (Special Guest: A Spell Inside)
24.09.2022 Oberhausen, E-tropolis Festival
30.09.2022 Hannover, Subkultur (Special Guest: A Spell Inside)
01.10.2022 Erfurt, From Hell (Special Guest: A Spell Inside)
02.10.2022 Kassel, Exil am Kupferhammer (Special Guest: A Spell Inside)
07.10.2022 Berlin, Nuke Club (Special Guest: Beyond Border)
08.10.2022 Dresden, Blauer Salon (Special Guest: Beyond Border)

Tickets zu den Shows findest Du zum Beispiel auf www.rroyce.de oder Eisland Entertainment.

Die Single ist auf den üblichen Portalen zu finden – unter anderem auch auf  Bandcamp.

Album-Vorbestellung:

CD: RROARR CD Digipack
Vinyl: RROARR Doppel-Vinyl

Weblinks RROYCE:

Homepage: www.rroyce.de
Facebook: RROYCE.official
Instagram: RROYCE_official
Bandcamp: rroyce.bandcamp.com

Weblink Tiefgang Film Produktion:

Facebook: TIEFGANGFILM

Weblink Grey´s Puppets:

Facebook: Grey´s Puppets

Das Review zu Patience aus dem Jahre 2019 findest Du hier:

RROYCE – Patience

More from Dietmar Grabs

Interview: VASI VALLIS, HENRIK IVERSEN & KRISCHAN WESENBERG

Auf dem diesjährigen M‘era Luna traf ich Vasi Vallis nach seinem Konzert...
Read More