COMBICHRIST – Circus Probst, Gelsenkirchen (13.08.2021)

Fotos: COMBICHRIST
Combichrist, © Peter Bernsmann
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Die mit (zu) viel Optimismus für Sommer 2021 geplante Europa-Tournee mussten Combichrist zwar ins Folgejahr verlegen, doch so ganz ohne Konzert wollte Andy LaPlegua die deutschen Fans dann doch nicht zurücklassen. Da er als Norweger problemlos in die EU einreisen darf, war allerdings von vornherein klar, dass dieser Auftritt etwas anders ablaufen wird als Combichrist-Gigs der jüngeren Vergangenheit. Die sonst aus US-Amerikanern bestehende Band um Gitarrist Eric13 und die Drummer Dane White und Will Spod hängt bis auf Weiteres in den Staaten fest; da, wo LaPlegua schon vor vielen Jahren hin auswanderte. Also standen die Zeichen auf  “Oldschool Electro Show”. Bedeutet: Ein Mann an Laptop und Tasten (bei dem es sich um keinen Geringeren als den von Aesthetic Perfection bekannten Elliott Berlin handelte) und Andy als Einheizer und Shouter am Mikro. Keine Live-Drums, keine Gitarren – nur die pure Kraft der Elektronik.

Das scheint viele in den für Corona-Verhältnisse sehr gut gefüllten Circus Probst in Gelsenkirchen gelockt zu haben. So gut Combichrist die Metal-orientiertere Ausprägung der letzten Platten für den Bekanntheitsgrad in den USA getan hat: Hierzulande hatte man oft das Gefühl, dass sich die Leute eher nach dem Aggrotech-/Techtrance-Sound der Frühphase sehnten. Den ersten “Oldschool Electro”-Gig in Deutschland nach knapp acht Jahren (zuletzt Dezember 2013) begann das Duo paradoxerweise mit dem Today We Are All Demons-Closer At The End Of It All. Mit dem dritten Song, dem ewigen Hit Blut Royale, hatte LaPlegua das Publikum dann endgültig im Griff. Es verging nicht viel Zeit, bis sich der Frontmann einen kleinen Gefühlsausbruch gönnte und in einer längeren Rede allen Anwesenden dankte – schließlich war es für ihn der erste Gig überhaupt seit Februar 2020. Da fiel wohl einiges an Ballast von der Seele.

Da im Vergleich zu weiteren Konzerten der Konzertsommer-im-Revier-Reihe an diesem Freitagabend keine Vorband auf dem Plan stand, gönnten sich Crew, Musiker und Fans bereits nach sechs Songs eine Pause, um die Blasen zu leeren, die Mägen zu füllen und etwaigen Durst zu löschen. Theoretisch eine gute Idee, die praktische Umsetzung fiel allerdings eher suboptimal aus. Nicht mal die Hälfte der zahlenden Gäste war in der Manege zugegen, als Combichrist ihr Set nach 15-minütiger Unterbrechung ausgerechnet mit Get Your Body Beat, wohl dem Überhit schlechthin, fortsetzten. Nach und nach füllten sich die Ränge dann wieder und das Duo, das je nach Funktion manisch in die Tasten haute oder der Menge mit ordentlich Bewegungsdrang und kräftigen Shouts einheizte, feuerte Hit nach Hit raus.

Insbesondere der Schlussspurt hatte es in sich, zeigte allerdings auch, nach welchen Songs die Fangemeinde geradezu lechzte. Stücke wie Today I Woke To The Rain Of Blood, Without Emotions und insbesondere This Shit Will Fuck You Up und This Is My Rifle brachten die Manege zum Kochen, der Jubel zwischen den Songs war fast ohrenbetäubend laut, der Spaßfaktor riesig. Um sich für die euphorischen Reaktionen zu bedanken, spendierten Elliott und Andy der Menge dann noch das passend betitelte Like To Thank My Buddies – auch einer dieser Brecher, zu denen insbesondere Cyber-Goths vor gut 15 Jahren die Plastikschläuche durch die Luft wirbelten. Vielleicht sorgte diese knapp 80-minütige Show, die wohl so schweißtreibend war wie genreübergreifend kaum eine andere coronakonforme zuvor, bei LaPlegua ja für ein Umdenken. Die Glückseligkeit im weiten Rund, als die ersten Takte der Everybody Hates You-Klassiker erklangen, dürften ihm nicht entgangen sein – und vielleicht heißt es 2022 dann auch endlich mit vollem Band-Line-up wieder live: This Shit Will Fuck You Up!

Setlist COMBICHRIST – Circus Probst, Gelsenkirchen (13.08.2021)

01. At The End Of It All
02. Are You Connected?
03. Blut Royale
04. Electrohead
05. Feed Your Anger
06. Fuck That Shit
———-Pause———–
07. Get Your Body Beat
08. I Want Your Blood
09. Today I Woke To The Rain Of Blood
10. This Is My Rifle
11. Shut Up And Swallow
12. This Shit Will Fuck You Up
13. Without Emotions
14. Like To Thank My Buddies

Weblinks COMBICHRIST

Homepage: www.combichrist.com
Facebook: www.facebook.com/combichrist
Instagram: www.instagram.com/combichrist 

 

More from Patrick Friedland

Intruder: GARY NUMAN im Konzertstream

Es hätte schlechter laufen können für Gary Numans neues Album Intruder. Platz...
Read More