PROPHECY FEST 2021: Das Line-Up steht! – Alle Informationen hier

PROPHECY FEST 2021: Das Line-Up steht! - Alle Informationen hier
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Die Veranstalter*innen des inzwischen legendär gewordenen Prophecy Festes haben in der letzten Woche das vollständige Line-Up für die Jubiläums-Sause anlässlich des 25. Geburtstages des Independent-Labels Prophecy Productions bekannt gegeben. Für uns Grund genug noch einen Blick auf die Neuankömmlinge im Billing und die aktuellen Änderungen zu werfen und Euch ein Rundum-Sorglos-Paket für das Festival im September zu schnüren.

Das Prophecy Fest findet vom 09. bis 11. September in der steinzeitlichen Höhle in Balve statt. Die genaue Running Order wird noch bekannt gegeben.

Zusagen und eine Absage

Starten wir zunächst mit einer weniger erfreulichen Nachricht: Die drei Okkult-Doomer von Völur, die das Fest aus Kanada beehrt hätten, mussten ihre Teilnahme aus arbeitsbezogenen, persönlichen Gründen absagen. Darüber informierten Prophecy Productions gestern u. a. auf ihrer Facebookpräsenz. Das ist überaus schade, sind mir Völur mit ihrer eindringlichen und völlig entrückten Performance aus einer der vorangegangenen Prophecy Feste noch deutlich in Erinnerung geblieben.

Schauen wir nach vorn und somit auf die Künstler*innen, die den Geburtstagsbraten fett machen. Neu dazu gekommen sind:

Los geht es mit einem echten Klassiker: der Britische Rocker Arthur Brown hat musikgeschichtlich anscheinend bereits alle Register gezogen und gestandenen Denkmäler wie Alice Cooper und Bruce Dickinson zu ihren Maserungen verholfen. Noch 2019 sahnte Brown einen Visionary Artist Award bei den Prog Awards ab und wird wahrscheinlich auch die uralten Wände der steinzeitliche Höhle in Balve mit seiner extravaganten Aura erstaunen.

Völlig andere Töne hingegen werden bei Hekate angeschlagen, die erste Band im Line-up des aktuellen Prophecy Festes, die dem Spektrum des Neo-/Apokalyptic-Folk und der Neo-Klassik zuzuordnen sind. Wer mit dem Werk der Band aus Koblenz vertraut ist, weiß, dass Hekate diese Genres immer wieder erweitert haben, um ihrem künstlerischen Schaffen Ausdruck zu verleihen. Ihr aktuelles Album Totentanz (2018) ist nur ein Beispiel dafür, wie ein inhaltlich geplantes Konzept schlüssig in ein musikalisch, lyrisch und bildnerisch gestaltetes Gesamtwerk gegossen werden kann, indem man verschiedene textliche und musikalische Stile vereint, niemals aber den roten Faden künstlerisch gesteckter Grenzen verliert.

Grad erst unterschrieben und schon eingespannt. So kann es laufen. Fvnerals gehören zu den Neuzugängen bei Prophecy Productions. Ganz so frisch ist das Doom-Duo allerdings nicht mehr: Die Band wurde 2013 in Großbritannien gegründet und lebt derzeit in Belgien. Ihr aktuelles Album Wounds, das neben Doom auch Elemente von Post Rock und Shoegaze vereint, wurde 2016 aufgenommen. Möglicherweise werden wir bereits auf dem Fest Neues der Band zu hören bekommen.

Gefährlich, aber auf eine verstörend erotische und heiße Art tanzen wir mit Spiritual Front dem süßen Suicide entgegen. Man begehrt oft, was einen zerstört und in den Abgrund reißt. Man verneint stets, was man ersehnt. An den Alben der italienischen Suicide Pop/ Apokalyptic Folk Band, insbesondere an Armaggedon Gigolo (2006) und dem aktuellen Album Amour Braque (2018), hätte jeder Psychoanalytiker seine helle Freude. So anregend wie die musikalischen Analysen von Liebe, Sex und Todestrieb sind auch die Konzerte von Mr. Sexy und seinen Kollegen. Ein Highlight, das ich hier sehr gern vornweg nehmen möchte.

Vrîmuot beschließen das Line-Up der diesjährigen Ausgabe des Prophecy Festes. Das noch relativ junge Projekt aus dem Teuteburger Wald hat sich dem klassischen Neo Folk verschrieben. Mit Wandergitarre, Percussions und in selbstgewählter Ungleichzeitigkeit ruft die Band auf ihrem Debüt Oh Tempora, Oh Mores! eben … dies der Moderne entgegen.

In alphabetischer Reihenfolge ergibt sich nun ein erstaunliches Line-Up aus 18 handverlesenen Künstler*innen, die so großartig wie eigenwillig sind:

Arthur Brown | Deine Lakaien | Dool | Dordeduh | Dornenreich | Eïs | E-L-R | Empyrium | Fvnerals | Hekate | Klimt 1918 | Negura Bunget | Primordial | Secrets Of The Moon | Spiritual Front | St. Michael Front | Sun Of The Sleepless | Vrîmuot 

Digital und in Präsenz

Da wegen der immer noch andauernden Pandemie einige Fans Bedenken wegen einer Teilnahme in Präsenz haben und das Prophecy Fest sich in jedem Jahr über Teilnehmer*innen aus vielen Ländern freut, in denen jedoch ganz unterschiedliche Vorschriften zur Ein- und Ausreise bestehen, die sich zeitnah auch noch ändern können, gibt es die Möglichkeit, das Jubiläumsfest zu streamen und dafür einen digitalen Pass zu erwerben. Wie genau das funktionieren wird und wie viel dieser Pass kostet, wird noch bekannt gegeben.

Für alle, die hinfahren werden: das Drei-Tages-Ticket gibt es HIER für 99,00 Euro.

Wer als Grand Supporter Mitglied des Prophecy Clubs ist, kann das Fest kostenlos erleben. Wenn Ihr Euch über die Bedingungen für diese Mitgliedschaft informieren oder dabei sein wollt, könnt hier HIER vorbeischauen.

Für die aktuellen Bestimmungen im Umgang mit der Pandemie in Zusammenhang mit dem Prophecy Fest 2021 haben die Veranstalter*innen einen FAQ-Bereich eingerichtet, der aktuell gehalten wird. Momentan sieht das Ganze folgendermaßen aus:

1. Die Besucher*innen benötigen ein sogenanntes Corona-Zertifikat. Das heißt: Man braucht entweder einen Nachweis über eine Impfung oder einen Attest, dass man genesen ist oder einen validen negativen Covid-19 Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

2. Alle Besucher*innen müssen registriert werden. Alle persönlichen Daten werden dabei gemäß geltendem europäischen Datenschutzgesetz behandelt.

3. Auf Teilen des Geländes wird das Tragen einer Maske erforderlich sein.

Das Campen auf dem Gelände der Balver Höhle ist unter den momentanen Umständen noch gestattet. Nähere und aktuelle Informationen gibt es auf der Festival-Seite. Die Veranstalter*innen sind selbstverständlich auf Eure Kooperation und Mithilfe angewiesen, dass alle Bestimmungen eingehalten werden, damit das Prophecy Fest, wie geplant stattfinden und bis zu Ende auch durchgeführt werden kann.

Les Discrets - Rue Octavio Mey [live at Prophecy Fest 2016]

Erst mit einem Klick auf das Vorschaubild wird das Video von YouTube eingebunden. Klicke nur, wenn du der Datenschutzerklärung zustimmst.

Weblinks PROPHECY FEST:

Official: https://fest.prophecy.de/
Tickets: http://live.weltnetz.lu/en/titel/prophecy-fest-09-09-11-09-2021-balve-de/
Label: https://de.prophecy.de/

More from Katja Spanier

John O’Connell – BOWIES BÜCHER

Literatur, die sein Leben veränderte Wissen wir bereits alles über David Bowie?...
Read More