Hallo, hier spricht… WELLE:ERDBALL & RROYCE – Hamburg, Markthalle (12.10.2019)

©Alf Urbschat | Monkeypress.de 2019
Geschätzte Lesezeit: 3 Minute(n)

Hallo, hier spricht Welle:Erdball …

Welle:Erdball sind schon immer Outstanding in der deutschen Musiklandschaft gewesen. Wer h√§tte gedacht, dass aus dem Projekt um Honey und ALF so ein Langzeitprojekt werden k√∂nnte, das man auch 25 Jahre sp√§ter immer noch auf ihre Kl√§nge, ihr Styling und ihre Art die Sendungen, √§h Konzerte, zu moderieren abfeiern w√ľrde.

Lass Dir den Beitrag vorlesen:

Immer wieder gab es Personal√§nderungen bei den weiblichen Moderatoren. Aber Honey und ALF waren immer eine Konstante, die das Bild von Welle:Erdball gepr√§gt haben. Jetzt 2019 melden sich Welle: Erdball nun mit der neuen Maxi Die Unsichtbaren zur√ľck, und vieles ist anders geworden. Nachdem ALF die Band jetzt verlassen hat, gibt es mit Miss Moonlight, M.A.Peel und c0zmo gleich drei neue Gesichter bei Welle:Erdball. Das sollte die Besucher der Hamburger Markthalle aber anscheinend nicht st√∂ren. Schon fr√ľh f√ľllt sich die Location an diesem Samstagabend, so dass der Opener des Abends, die Band Rroyce aus Dortmund, schon vor einer stattlich gef√ľllten Halle auftreten kann.

Und die, die schon fr√ľh genug da sind, werden nicht entt√§uscht. Rroyce, die gerade ihr neues Album Patience im Gep√§ck hat, starten gar nicht so verhalten, wie man es vielleicht erwartet h√§tte, wenn man in Hamburg spielen darf. Frontmann Casi tritt auch gleich die Flucht nach vorne an, animiert das Publikum zum Tanzen und Singen, welches ihm auch gerne folgt. Bereits zum zweiten Track Parallel Worlds vom aktuellen Album bricht das Eis, und Hamburg feiert Rroyce. Ich bin fast etwas erstaunt, was f√ľr ein leichtes Spiel die Band hier hat. Haben die ihre eigenen Fans gleich mitgebracht? Und Casi geht auf Tuchf√ľhlung mit dem Publikum. Zu Who Needs geht es in den B√ľhnengraben und sp√§ter bei Run Run Run gibt es nicht nur ein Bad im Publikum, nein Casi f√ľhrt eine Tanzformation, die mich ein bisschen an Cluburlaub auf den Balearen erinnert. Welle:Erdball geben ihrem Support gen√ľgend Zeit, das Feld zu bestellen, so dass diese nach einem Set mit zw√∂lf Tracks erfolgreich die B√ľhne verlassen k√∂nnen.

Setlist Rroyce @ Markthalle, Hamburg (12.10.2019):

01. The Principle Of Grace
02. Parallel Worlds
03. Whos Needs
04. Full Speed, Half Side
05. Learn To Hate Me
06. Someone Else’s Life
07. Too Little
08. Cry
09. Walking On Water
10. Run Run Run
11. My Dearest Enemy
12. I Likke It When You Lie

Weblinks RROYCE:

Homepage: www.rroyce.de
Facebook: https://www.facebook.com/RROYCE.official/

Nach einer relativ kurzen Umbaupause soll es dann mit Welle:Erdball weitergehen. Haben sie einen Tag zuvor in Rostock schon gewaltig abger√§umt, sollte es jetzt vor einer prall gef√ľllten Markthalle doch ein rundum toller Abend werden, oder? Weit gefehlt. F√ľr mich sah es so aus, dass technische Probleme des √Ėfteren vorlagen. Das Mikro von Honey war teilweise defekt und hatte Aussetzer. Aber selbst der Mann repariert er das direkt auf der B√ľhne. Das neue Line-Up wirkte etwas fremd auf mich und ich hatte anfangs das Gef√ľhl, dass M.A. Peel, die in ihrem schwarzen Catsuit wirklich hei√ü aussah, sich aber gar nicht so wohl f√ľhlte. Sp√§ter kam dann auch raus, dass sie trotz schwerer Erk√§ltung auf der B√ľhne stand. Das erkl√§rt nat√ľrlich einige Anlaufschwierigkeiten.

Musikalisch reisten Welle:Erdball durch die vergangenen 25 Jahre und ja auch bei einer Setlist von respektablen achtundzwanzig St√ľcken wird immer etwas fehlen. Aber immerhin haben Welle:Erdball es sogar noch geschafft, vier neue St√ľcke plus eine Coverversion von Homo Futuras Komm In Mein Labor unterzubringen. Fast schon warm ums Herz wurde es einem, als Stephan Remmlers Feuerwerk angestimmt wurde.

Welle:Erdball lieferten f√ľr Hamburger Verh√§ltnisse ein √ľberragendes Set ab, welches in einem tollen Finale enden sollte, wozu Rroyce nochmals auf die B√ľhne kamen. Billy Braggs New England war f√ľr mich eine gewaltige √úberraschung, die aber leider viele Hamburger anscheinend nicht verstanden haben. Eine tolle Geste von beiden Bands, die leider etwas verpuffte. Trotz dessen war es eine Nacht in Hamburg, die ihres gleichen sucht.

Setlist Welle:ERDBALL @ Markthalle, Hamburg (12.10.2019):

00. Intro
01. Die Roboter
02. Zur√ľck Zum Start
03. Mensch Aus Glas
04. Mama, Papa, Zombie
05. Die Liebe Der 3. Art
06. Super 8
07. Wendy & Walter
08. Der Telegraph
09. Mumien Im Autokino
10. Arbeit Adelt!
11. Tanz Eiskalt
12. Graf Krolock
13. Monster Mash
14. Des Wahnsinns Fette Beute
15. Alles L√ľge
16. Die Unsichtbaren
17. Kabinett
18. Ich Bin Nicht Von dieser Welt
19. Der T√ľrspion
20. Wo kommen All Die Geister Her
21. Komm In Mein Labor
22. Schweben, Fliegen, Fallen
23. 23
24. VW Käfer
25. Starfighter F-104G
26. Feuerwerk
27. Monoton & Minimal (Z)
28. Es Geht Voran (Z)
29. A New England feat. Rroyce (ZZ)

Weblinks WELLE:ERDBALL:

Homepage: https://www.welle-erdball.info/
Facebook: https://www.facebook.com/WelleErdball/

Geschrieben von
Mehr von Alf Urbschat

MONO INC. – Welcome To Hell

Ach was soll ich sagen. Im Laufe der Zeit neige ich leider...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.