LEICHENWAGENTREFFEN – Wave-Gotik-Treffen (WGT), 08.06.2019

Leichenwagentreffen © Thomas Papenbreer
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute(n)

Vom Hauptbahnhof zum S√ľdfriedhof – Im Namen der Bestattungskultur¬†

Wie in jedem Jahr – Es ist uns liebste Tradition geworden – findet am Pfingstsamstag, dem zweiten Tag des Wave Gotik Treffens die Zusammenkunft der Leichenwagenbesitzer, -pfleger und -fahrer statt. Und damit man nicht schn√∂de in der prallen Sonne mit den morbiden Gef√§hrten dekorativ herumsteht, verbinden die Enthusiasten dieses Treffen auch immer mit einem circa halbst√ľndigen Curso durch die Stadt Leipzig und zwar vom Hauptbahnhof, vorbei der Alten Messe und der martialischen Kulisse des V√∂lkerschlachtdenkmals bis zum angrenzenden S√ľdfriedhof.¬† Das Ganze mit Polizeieskorte – es soll ja keiner unterwegs verloren gehen ūüėČ .

Angekommen, werden die mindestens 30 Wagen dann mit gro√üem Hallo empfangen und auch zuf√§llig vorbei spazierende Passanten lassen es sich in der Regel nicht nehmen einen zweiten Blick auf die zum Teil individuell hergerichteten Todeskarossen zu werfen. Mein Eindruck im Vergleich zum letzten Mal: Die Veranstalter haben ihre ‚ÄúDemonstration f√ľr den Erhalt der Bestattungskultur‚ÄĚ sehr viel besser durchgeplant und es sind auch insgesamt mehr Wagen beteiligt, als noch im vergangenen Jahr. Der gro√üe Parkplatz vor dem Nordeingang des S√ľdfriedhofs wurde vom Ordnungsamt der Stadt Leipzig mit Halteverbotsschildern gro√ür√§umig abgesperrt.

So ist es m√∂glich, dass alle Teilnehmenden nebeneinander parken k√∂nnen und somit einen viel effektvolleren Anblick liefern. Die Bandbreite der mitgebrachten Wagen reicht wieder vom liebevoll gepflegten Oldtimer mit Chrom und echten Grablichtern an der Karosse bis hin zum geairbrushten Custom-Modell mit eingebauter Sarg-Bar auf der Ladefl√§che. Sympathische Verr√ľckte sind sie alle zusammen. Bis zum n√§chsten Jahr!

Geschrieben von
Mehr von Katja Spanier

WARDRUNA ‚Äď Skald

2009 startete das Projekt Wardruna mit seinen schamanistischen, mesmerisierenden, hochspirituellen Klanglandschaften. Instrumentierung,...
Weiterlesen