Krasser Stoff, krasses Line-up: Die Infos zum KOSMONAUT FESTIVAL

Krasser Stoff, krasses Line-up: Die Infos zum KOSMONAUT FESTIVAL
Kosmonaut Festival, © Kosmonaut Festival
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)

Dieses Jahr überstrahlen Aliengesichter und Ufos das gelb-rote, grafische Konzept und bereiten auf das Kosmonaut Festival vor. Voller Erwartungen auf das liebenswert familiäre, vielseitige und seenahe Musikevent, wollen wir Euch die ersten beiden Bandwellen nicht vorenthalten. Auf dass die Euphorie ebenso überschwappen wird, präsentieren sich für die beiden Juli-Tage am Chemnitzer Stausee Rabenstein folgende Acts:

Den Freitag, 05. Juli, zeichnen der weltmusikalisch zu begeisternde Elias Agogo; Cashmiri, die übrigens auch als freie Journalisten und Chefredakteurin für das splash! Mag. schreibt; die norwegische Punkgruppe Pom Poko und das atmosphärische Popquartett mit dem pathetischen Namen Hope aus. Mit von der Party zum Festivalauftakt sind außerdem Mia Morgan, die bereits einige Support-Auftritte für Drangsal absolvierte und gerne auch im 90er Retrocharme mitwabern kann; Alli Neumann, der frischeste Wind, den Pop zurzeit zu bieten hat; das Berliner Duo Ecke Prenz; Beauty & The Beats; der “Artrapper” Serious Klein; Salwa Benz, die unlängst nicht nur als Moderatorin bei Diffus bekannt ist, sondern auch stilsicher auflegt; Hoe_Mies; Josi Miller sowie der rappende und singende Yassin, der jüngst sein Solo-Debut Ypsilon publizierte. Auch OG Keemo macht Musik, die Genregrenzen überwindet. Darüberhinaus stehen die großartigen Granada; Kid Simius, der vor einigen Jahren schon mit Bonaparte gemeinsam die kleine Festivalbühne verzauberte; Tua; Loredana & Mozzik, die sich nicht nur auf Social Media verstehen; Nura, die erst neulich beim #wirsindmehr die Massen anheizte und Kitschkrieg auf dem Programm. Demgegenüber repräsentieren Die Nerven, übrigens die beste deutsche Liveband; Shame, eine schweißtreibende Punkband aus Großbritannien; die Leoniden bzw. der sympathische Bosse die Indierockfraktion und vervollständigen mit dem Geheimen Headliner den vielseitigen Festivalfreitag.

Am Samstag, 06. Juli, werden Ankathie Koi; das bezaubernde Popduo Steiner & Madlaina und die trinkfesten Stimmungsmacher von Swutscher passieren. Flut werden die Gehörgänge durchspülen, Amilli ihr Gesangstalent unter Beweis stellen und Pish, der Solo ohne seine Gruppe Kakkmaddafakka unterwegs ist, wird zu begeistern wissen. Vom Nachmittag in die Nacht unterhalten das Chemnitzer Trio Blond; der österreichische Rapper Jugo Ürdens; Cari Cari; der Rapper Kelvyn Colt; BHZ; die energiegeladene Lari Luke und die bereits bekannten Drunken Masters. Fil Bo Riva, der jüngst zahlreiche Konzerte bespielte und mit wohldurchdachtem Indie-Pop zu begeistern weiß; die jungen Giant Rooks; Parcels, die vor einigen Jahren mit ihrer glitzernden Bühnendeko um die Wette funkelten; die tanzbarsten Von Wegen Lisbeth und KIZ runden die bisher bekannten Programmpunkte des Musiksamstags ab.

Termin KOSMONAUT FESTIVAL 2019:

05.-06.07.2019 Chemnitz, Stausee Rabenstein
tickets

Weblinks KOSMONAUT FESTIVAL 2019:

Homepage: www.kosmonaut-festival.de
Facebook: www.facebook.com/kosmonautfestival
Twitter: www.twitter.com/kosmonautfstvl
Instagram: www.instagram.com/kosmonautfestival
Youtube: www.youtube.com/channel/UCvXYcdUGEvo_u2nJc9IL1Aw

More from Claudia Helmert

Fotos: DIE STERNE

DIE STERNE – Leipzig, Conne Island (12.03.2020)
Read More