Aller guten Dinge sind 20: IMMERGUT Rocken

Aller guten Dinge sind 20: IMMERGUT Rocken
Geschätzte Lesezeit: 2 Minute(n)
Urlaub in Natur mit Kultur

Zum 20-jährigen Jubiläum lädt das Immergut Festival erneut nach Mecklenburg-Vorpommern. Über dem beschaulichen Live-Musik Event weht de Banner „Alles bleibt anders“ – ein schönes Motto für einen Geburtstag, an dem Wurzeln unvergessen sind, aber die Offenheit für Neues ebenso zelebrierenswert erscheint. Mit von der Party sind während der beiden Mai- bzw. dem einen Junitag folgende spannende Acts:

Am Donnerstag, den 30. Mai, werden im Rahmen des Projektes „Aufbau Immergut – Für Musik und Haltung von morgen“ Monako ihre beschwingten Melodien zum Besten geben. Außerdem stehen die wunderbar vielseitigen International Music auf dem Zeitplan. Die blonde Pop-Charismatikerin Alli Neumann, die jüngst ihre Monster-EP publizierte und die Österreicherin Mavi Phoenix, die beide einen Gastauftritt im Neo Magazin Royal verzeichnen können, sind außerdem Teil des Auftaktprogramms. Die leidenschaftlichen Live-Indierocker Leoniden,  Frittenbude, Kala Brisella, Some Sprouts, und die wohlige Post-Punk Gruppe Die Wände sind außerdem am Start und heizen die Zuschauerschar auf zwei Bühnen ein bis Karies, Isolation Berlin und Gewalt den Abend zum ersten Highlight werden lassen.

Am Freitag, den 31. Mai, kündigt sich zu den beiden Musikbühnen die Öffnung des Birkenhains an. Während Sophia Kennedy, Kommode, die sich namentlich gleich allen Schubladen überlegen geben, die Klangkünstler Balthazar, Roosevelt, Blvth („u pronounce it [bluːt] that is all u need to know“), die Iren von Fontaines D. C., die gerade mit Idles Amerika unsicher machen und das düster-vereinnahmende Pop-Konglomerat mit dem pathetischen Namen Hope Wald- und Zeltbühne bespielen, zeigen sich folgende Acts im Birkenhain: Giulia Becker, die jüngst publizierte, dass das Leben eines der Härtesten sei, Shelter Boy, Heinz Strunk, dessen Goldener Handschuh die deutschen Kinoleinwände bebilderte, Nilüfer Yanya (seit 22.03. Miss Universe). Die elektronischen Klänge von Karen Gwyer und Isolée runden den Abend ab.

Am Samstag, den 01. Juni, startet der finale Festivaltag mit Linus Volkmann und der Frage, wie und warum ich Popstar werden. Über den Nachmittag unterhalten Dagobert, das unabhängigen Berliner Magazin Das Wetter, die Gruppe Fenster und Dena. Anschließend blicken wir voller Erwartungen den Auftritten von Cate le Bon, den Londoner Punkrockern Black Midi, Boy Harsher, dem Trio Priests, der Rockformation Deerhunter für die entspannten und leicht kühlen Abendstunden,  entgegen und aktivieren die übriggebliebenen Tanz-Reserven für Lauer und Komfortrauschen.

Auf die nächsten 20 Jahre!

Termin IMMERGUT FESTIVAL 2019:

30.05.-01.06.2019 Neustrelitz

tickets

Weblinks IMMERGUT FESTIVAL:

Homepage: www.immergutrocken.de
Facebook: www.facebook.com/immergutrocken
Instagram: www.instagram.com/immergutrocken

More from Claudia Helmert

GENDER ROLES on Tour

Treibende Rhythmen und Gesellschaftskritik: Das dynamische Trio aus Großbritannien veröffentlichten bereits zwei EPs...
Read More